Britische Spione des 1. Weltkrieges und ihr elitäres Selbstbild - Henning Kulbarsch - E-Book

Britische Spione des 1. Weltkrieges und ihr elitäres Selbstbild E-Book

Henning Kulbarsch

0,0
12,99 €

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird schwerpunktmäßig untersucht, inwieweit der britische Spion und Schriftsteller Compton Mackenzie über seine Erfahrungen in der Schlacht bei Gallipoli eher einen Roman oder eine Autobiografie verfasst hat und ob er sich dabei eher als Agent oder Soldat sieht bzw. einem elitären Selbstbild anhängt. Dabei wird auch ein kurzer Vergleich zu Mackenzies bekanntem Agentenkollegen Thomas Edward Lawrence gezogen. Die Analyse soll auch Rückschlüsse darauf liefern, inwiefern „Gallipoli Memories“ als Jugendbuch gesehen und gelesen werden kann. Hierzu soll das Werk „Gallipoli Memories“ (und für Lawrence dessen Werk „The seven pillars of wisdom“) als Quelle dienen.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0