Darm gesund – alles gesund - Franz Milz - E-Book

Darm gesund – alles gesund E-Book

Franz Milz

0,0
13,99 €

  • Herausgeber: Kösel
  • Kategorie: Lebensstil
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlichungsjahr: 2015
Beschreibung

Unser Darm ist hochsensibel und für unser Wohlbefinden von zentraler Bedeutung. Gerät er aus der Balance, betrifft das den ganzen Menschen. Der ausgewiesene Experte und Arzt Dr. med. Franz Milz zeigt, wie wir die Darmgesundheit wieder ins Gleichgewicht bringen, indem wir Darm und Körper entgiften, Selbstheilungsprozesse aktivieren und uns neue Energie zuführen. Mit vielen wirksamen Tipps für die Entschlackung und Revitalisierung – für eine bessere Lebensqualität.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 194

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Über das Buch

Der Weg zu Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden führt über einen gesunden Darm. Dr. med. Franz Milz zeigt, wie man selbst aktiv werden kann, um den Darm und damit den gesamten Organismus zu entgiften und auf natürliche Art neue Kraft zu tanken. Es geht dabei nicht nur darum, den Körper zu entlasten und ihm wohltuende Energie zuzuführen, sondern gleichzeitig energetische Krafträuber und seelische Blockaden aufzudecken und zu beseitigen.

Dieser Ratgeber erklärt die Grundlagen der Darmgesundheit und was man tun kann, wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten ist. Er zeigt die Anwendungsmöglichkeiten der DetoxRevital®-Methode und gibt konkrete Tipps und weiterführende Hinweise zur Entgiftung und Revitalisierung auf der Basis von Naturheilkunde und Neurobiologie, Psychologie und Spiritualität.

Über den Autor

Dr. med. Franz Milz ist Facharzt für Physikalische & Rehabilitative Medizin, Experte für Naturheilverfahren und ärztlicher Psychotherapeut, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Ganzheitliche F.X. Mayr-Medizin, sowie vielgefragter Referent für Gesundheits- und Lebenshilfethemen. Er ist in eigener Praxis in Bad Grönenbach tätig.

www.dr-milz.de

Dr. med. Franz Milz

DARMGESUND – ALLESGESUND

Ganzheitlich entgiften und revitalisieren

Kösel

Der Kösel-Verlag weist ausdrücklich darauf hin, dass im Text enthaltene externe Links vom Verlag nur bis zum Zeitpunkt der Buchveröffentlichung eingesehen werden konnten. Auf spätere Veränderungen hat der Verlag keinerlei Einfluss. Eine Haftung des Verlags für externe Links ist stets ausgeschlossen.

Bei den in diesem Buch beschriebenen Diagnose- und Behandlungsmethoden handelt es sich vorwiegend um Erfahrungsmedizin und nicht um allgemein anerkannte schulmedizinische Methoden. Um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen, sollte grundsätzlich ein Arzt oder eine andere qualifizierte Fachperson konsultiert werden. Selbstbehandlungen liegen in der Verantwortung des Lesers/der Leserin. Verlag und Autor übernehmen keine Haftung.

Copyright © 2015 Kösel-Verlag, München,in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Mitarbeit am Text: Sylvie Hinderberger

Umschlag: Weiss Werkstatt München

Abbildungen: Archiv Dr. med Franz Milz: Abb 15; Fotolia: Abb 1 (reineg), Abb 2 (eveleen007), Abb 10 (Explorer), Abb 12 (adimas); iStockphoto: Abb 4 (pukrufus); Kammerer, Bettina: Abb 5, Abb 11; Stockdisc/RF: Abb 14; Wild, Constanze: Abb 3, Abb 6, Abb 8, Abb 9, Abb 16

ISBN 978-3-641-16689-2

Weitere Informationen zu diesem Buch und unserem gesamten lieferbaren Programm finden Sie unter

www.koesel.de

INHALT

VORWORT

1GESUNDHEITKOMMTVONINNEN

Was bedeutet Gesundsein?

Was Gesundheit, Vitalität und Glück blockiert • Was macht und hält uns gesund?

Gesundheitsmarker Darm

Der lange Weg der Nahrung • Mikrobiom, das Reich der Darmbakterien • Darm und Immunsystem • Kriterien für einen gesunden Darm • Wann ist der Darm nicht gesund? • Das Bauchgehirn • Darm und dicker Bauch

Darm gesund, alles gesund?

Multimethodale Behandlung des Darms • Das Prinzip Detox und Revital

2DENDARMENTGIFTENUNDREVITALISIEREN

Schlacken, so real wie der Körper selbst

Übersäuerung, ein Teilaspekt der Verschlackung • Medikamente und Umweltgifte: das unterschätzte Risiko

Detox als bio-logisches Prinzip der Natur

Detox als Basis der Schmerztherapie

Heilfasten: Die strenge Form von Darm-Detox

Grundlagen der Darmentgiftung • Wie steckt der Körper das alles weg? • Detox-Darm-Kurzkur • Das Zellinnere entgiften: Zellmembrantherapie • Typgerecht entgiften

Mehr Vitalität und gesunde Energie

Basisstrategie 1: Ernährung • Basisstrategie 2: Bewegung und Sport • Basisstrategie 3: Natürliche Reize für die Vitalität • Basisstrategie 4: Ruhe, Entspannung und Erholung

3ENTGIFTENUNDREVITALISIERENBEGINNTIMKOPF

Die Macht der Psyche

Der mehrdimensionale Mensch • Entschlackungskur für die Seele • Der Dysbalance im eigenen Leben auf der Spur • Psychofalle Stress • Gedanken entgiften und neue zulassen • Umgang mit belastenden Gefühlen

Revitalisierung der Psyche

Glück und Lebensfreude die Tore öffnen

4DIEHEILKRAFTDESATEMS

Einfache Atemtechniken

5IHRPERSÖNLICHERWEGZURGESUNDHEIT – EINEARTSCHLUSSWORT

Ein guter Tag

Literaturempfehlungen

Meine Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie

Adressen

VORWORT

Wir leben in einer Zeit, in der die tieferen Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit und die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Sichtweise immer besser verstanden werden. Unterschiedliche Quellen der Erkenntnis wie Wissenschaft und Erfahrungsheilkunde, Psychologie oder auch Spiritualität machen uns auf zugrunde liegende Gesetzmäßigkeiten der Natur aufmerksam und weisen neue Wege zu Regeneration und Heilung. Vor allem zeigen sie uns, über welche umfangreichen Möglichkeiten wir verfügen, mit unserem bewussten Denken und Handeln selbst Einfluss auf unsere Gesundheit zu nehmen. Auch wenn dadurch natürlich nicht alles machbar wird, liegt es doch zu einem großen Teil an uns selbst, wieder gesünder, fitter und glücklicher zu werden. Wir können uns daher getrost von der Vorstellung lösen, dass Krankheit und Gesundheit nur Schicksal oder genetisch bedingt sind.

Im Mittelpunkt neuerer medizinischer Forschungen steht dabei ein Organ, dem lange Zeit kaum Aufmerksamkeit geschenkt wurde: der Darm. Tatsächlich lässt sich dieser gewissermaßen als Zentrum des Körpers und Grundlage des Wohlbefindens betrachten. In vielen Heilkunde-Systemen auf der ganzen Welt gilt er als Quelle der Lebenskraft, auch in der langen Tradition der europäischen Naturheilkunde, der ich mich besonders verbunden fühle.

Wie die Wurzeln eines Baumes versorgt uns der Darm mit allem, was wir für unseren Körper benötigen. Doch um ihn zu pflegen, brauchen wir ein umfassendes Know-how mit zeitgemäßen Strategien. Wer seinem Darm die gebührende Aufmerksamkeit schenkt und ihn gut behandelt, wird bald im ganzen Körper neues Wohlbefinden spüren. Denn zwischen Darm und Organismus bestehen enge Wechselwirkungen. Das gilt für die Entstehung von Krankheiten genauso wie für die Gesundheit.

Mit diesem Buch möchte ich nicht nur praktisch anwendbares Wissen über einen guten Umgang mit dem Darm, der Verdauung und der Gesundheit allgemein vermitteln, sondern es ist mir ein Herzenswunsch, jeden Leser dazu anzuregen, eigene Lösungen für sein gesundheitliches Wohlbefinden zu suchen und seine Lebensqualität selbst in die Hand zu nehmen. Aus voller Überzeugung möchte ich Sie dazu ermutigen, sich den vielen Möglichkeiten der Selbstheilung, Selbstermächtigung und Selbstbestimmung zu öffnen.

Das Buch möge Sie auf neue, noch unentdeckte Quellen Ihrer Gesundheit hinweisen und Ihnen helfen, Ihren Darm und Ihr gesamtes Wohlergehen in neuem Licht zu sehen.

Ich wünsche Ihnen auf diesem Weg von Herzen alles Gute!

Ihr Dr. Franz Milz

1GESUNDHEITKOMMTVONINNEN

Wer sich auf die Suche nach seiner Gesundheit macht, wird mit vielerlei Behauptungen und Versprechungen konfrontiert. Er kommt also nicht darum herum, herauszufinden, welche Mittel oder welche Methode für ihn hilfreich und tatsächlich gesundheitsfördernd sind. Das ist beileibe keine Frage akademischen Interesses, sondern kann buchstäblich lebensrettend sein. Denken Sie nur an die Nebenwirkungen mancher routinemäßig verordneten oder sogar frei verkäuflichen Medikamente, an riskante oder unnötige Operationen oder die Heilsversprechen selbsternannter Gesundheitsgurus. Angesichts der heutigen Informationsflut ist es selbst für Fachleute schwierig, wissenschaftliche Untersuchungen und gesundheitliche Empfehlungen richtig einzuschätzen, zumal diese einem ständigen Wandel unterliegen. Oft verunsichern solche Empfehlungen eher und öffnen nicht selten sogar der Manipulation das Tor. Legen wir doch allzu gerne unsere Gesundheit in die Hand von »Spezialisten«, statt den Signalen unseres Körpers und unserer Intuition zu vertrauen.

Nehmen Sie Empfehlungen nicht unreflektiert an – auch nicht die meinen. Ich versichere Ihnen zwar, dass alles, was Sie hier lesen, meiner tiefsten Überzeugung entspricht und sich in meiner ärztlichen Praxis als hilfreich erwiesen hat. Aber probieren Sie es selbst aus. Dann spüren Sie, was Ihrem Darm besonders guttut, Ihren Körper heilt und Ihre Seele verwöhnt. Denn wahre Gesundheit kommt in einem doppelten Sinne von innen: von Ihrem Darm und Ihrem inneren Arzt.

Gesundheitsmarker Darm

Im Mittelpunkt der ganzheitlichen Prävention steht ein Organ, das in der öffentlichen Wahrnehmung noch immer eine eher untergeordnete Rolle spielt: der Darm. Obwohl er unser ältestes Organ ist, das sich weit vor der Haut, dem Herz oder dem Hirn entwickelt hat, führt er eine Art Schattendasein. Lange wurde nicht gern über ihn gesprochen. Er ist eben ein Organ, das Abfallprodukte des Körpers ausscheidet und insofern mit eher unangenehmen Assoziationen verbunden. Dabei sind funktionelle Beschwerden wie Blähungen oder Völlegefühl weit verbreitet. Es gab zwar schon in der Vergangenheit wissenschaftliche Untersuchungen darüber, inwieweit sich giftige Stoffwechselprodukte im Darm auf die Gesundheit auswirken. In diesem Zusammenhang ist der deutsche Arzt Professor Karl Pirlet (1920–2010) von Bedeutung, der der Frage nachging, inwieweit die Ernährung Gärungsalkohole im Darm produziert. Doch das Gros der Schulmediziner schien sich nicht dafür zu interessieren, dass die nahrungsbedingte Selbstvergiftung aus dem Darm ein wichtiger gesundheitlicher Risikofaktor ist. Bis heute werden die toxischen Stoffwechselprodukte des Darms, die Schlacken, immer noch gern als naturheilkundlicher Unsinn bezeichnet. Aber das dürfte sich bald ändern, schließlich hat die Wissenschaft vor Kurzem begonnen, den Darm und einige seiner vielen Gesundheitsaspekte für sich zu entdecken. Sie interessiert sich nun für das Immunsystem des Darms, das sogenannte Darmgehirn der Neurogastroenterologen, die Psychosomatik von Darmerkrankungen, den Zusammenhang zwischen Intuition und somatischen Markern sowie für das Mikrobiom. US-amerikanische Forscher sprechen sogar vom »Human Microbiome Project«. Die Medien tun das Ihrige dazu; nicht zuletzt hat die von Christa Maar 2001 gegründete Felix-Burda-Stiftung das Thema Darmgesundheit ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt, indem sie wirksam für die Darmkrebsprävention durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen warb und wirbt.

Warum ist dieses Organ auf einmal so wichtig? Weil es einen ganz entscheidenden Anteil an unserer körperlichen und geistigen Gesundheit, ja am psychischen Wohlbefinden insgesamt hat und diese Tatsache nun auf breiter Basis auch ins öffentliche Bewusstsein rückt.

Der Darm ist Lebensraum für viele Hunderte, teils lebenswichtige Bakterienarten, die das Immunsystem schwächen oder unterstützen können und als ein Bollwerk gegen Krankheitskeime fungieren. Er verfügt über ein hochkomplexes Nervensystem, das dem des Gehirns ähnelt. Und er ist der wohl größte somatische Marker unseres Organismus und somit ein wichtiger Signalgeber unseres »Erfahrungsgedächtnisses« und ausschlaggebend für unsere Intuition.

Unser Darm arbeitet rund um die Uhr und ist dabei viel mehr als eine bloße Verdauungsmaschine, die Nahrung verarbeitet, verstoffwechselt und uns Kraft durch die aufgenommenen Nährstoffe gibt. Er produziert sogar Immunfaktoren, Hormone und andere Botenstoffe.

Abb. 2 Überblick über das gesamte Verdauungssystem

Der lange Weg der Nahrung