Das Geheimnis des Templers - Episode V - Martina André - E-Book

Das Geheimnis des Templers - Episode V E-Book

Martina André

4,9
1,99 €

oder
Beschreibung

Episode V der lang erwarteten Vorgeschichte des Bestsellers "Das Rätsel der Templer"

Gero und seien Kameraden werden im Auftrag des Ordens zu kräftezehrenden Überfällen auf die Mameluken an der Küste vor Antarados entsandt. Da diese aber immer öfter mit hohen Verlusten enden, wächst in Gero ein ungeheuerlicher Verdacht. Zurück auf der Insel eilt er zu Warda und findet sie an schweren Schmerzen leidend vor. Von seiner Zuneigung zu Warda übermannt, setzt er erneut sein Schicksal für sie aufs Spiel und erfährt die Hintergründe ihres Leidens. Diese lassen nur einen Schluss zu: Es gibt einen Verräter unter den Templern! Als dann auch noch eine riesige Flotte von Kriegsschiffen vor der Insel auftaucht, entbrennt der Kampf um Antarados.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 168

Bewertungen
4,9 (84 Bewertungen)
77
7
0
0
0



Martina André

Das Geheimnis des Templers

Episode V

»Tödlicher Verrat«

Buchtrailer auf Youtube

http://youtu.be/WN3GY6dLkrI

Impressum

Martina André

»Das Geheimnis des Templers«

Episode V

- Tödlicher Verrat -

ISBN 978-3-8412-0608-4

Aufbau Digital ist eine Marke der Aufbau Verlag GmbH & Co. KG

Veröffentlichung: Februar 2013

© Aufbau Verlag GmbH & Co. KG, Berlin

Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche Vervielfältigung und Verwertung ist nur mit Zustimmung des Verlages zulässig. Das gilt insbesondere für Übersetzungen, die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen sowie für das öffentliche Zugänglichmachen z.B. über das Internet.

Umschlaggestaltung und Illustration Mediabureau Di Stefano, Berlin

unter Verwendung von iStockphoto Motiven: © Nathan Winter, © Reinhold Leitner

E-Book Konzept und Gestaltung: Marcus Thie, Berlin

www.aufbau-verlag.de

Inhalt

Kapitel I

Kapitel II

Kapitel III

Kapitel IV

Kapitel V

Kapitel VI

Kapitel VII

Kapitel VIII

Kapitel IX

Personenregister

Glossar

Kapitel I

1302 Königreich Zypern – Antarados/Nikosia

Gero von Breydenbach wischte sich den Schweiß von der Stirn, als er am späten Nachmittag mit zwanzig weiteren Kameraden zu Pferd die Tore der Templerfestung Antarados hinter sich ließ, um zum einzigen Hafen des winzigen Eilandes zu gelangen. Die halbmondförmigen Befestigungsmauern der Schiffsanlegestellen wurden von den vier Türmen der gewaltigen Templerburg überschattet, die unweit entfernt erst vor wenigen Jahren auf der äußersten, östlichen Spitze der Insel errichtet worden war. Von außen betrachtet hatte Gero bei seiner Ankunft kaum glauben können, dass die steil aufragenden Wälle des monumentalen Bauwerks mehr als neunhundert Menschen Platz boten. Unmittelbar hinter der Festung erstreckte sich das Mittelländische Meer, dessen Brandung des Nachts bis zum Dormitorium der Ritter zu hören war.

Von der südlichen Hafenseite der Insel aus konnte man in vermeintlich greifbarer Nähe die syrische Küste und die Stadt Tortosa überblicken, die einst von Christen besetzt gewesen war und nun wie ihr Hinterland von Heiden kontrolliert wurde. Gero stellte sich beim Anblick des nahen Festlandes abermals die Frage, ob ihr bevorstehender Auftrag daran etwas ändern konnte. Dabei galt es zumindest als sicher, dass die Mameluken den nur einen Steinwurf entfernten Stützpunkt der Templer auf dieser winzigen Insel als Provokation empfanden, und das sollte es wohl auch sein.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!