Das verräterische Herz - Edgar Allan Poe - Hörbuch
NEUHEIT

Das verräterische Herz Hörbuch

Edgar Allan Poe

0,0

Beschreibung

Das verräterische Herz Vier Geschichten von Edgar Allan Poe, gelesen von Thomas Arnold. Die Einnahmen aus dem Verkauf von "Das verräterische Herz" werden an das Aktionsbündnis Ensemble Netzwerk gespendet. Der Initiator und Sprecher dieses Hörbuches - Thomas Arnold - unterstützt damit Kolleginnen und Kollegen, die durch die Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind. Die Pandemie hat die Kultur nun seit einem Jahr fast vollständig zum Erliegen gebracht. Darunter leiden vor allem freiberufliche, hybrid arbeitende und solo-selbstständige Kulturschaffende. Sie fallen oft durch die Raster der staatlichen Hilfen und stehen nun vor unüberschaubaren existenziellen Problemen. Durch den Erwerb dieses Hörbuches unterstützt jeder Käufer diese Künstler direkt! Danke für Eure Hilfe: STAY SAFE and HEALTHY! "Das verräterische Herz" handelt vom Mord des Ich-Erzählers an einem alten Mann. Die Erzählung ist ein Klassiker der Schauerliteratur und ein Paradigma für Suspense in der Literaturgeschichte: Der Leser weiß von Anfang an, dass der Ich-Erzähler den alten Mann töten wird. Die ganze Spannung richtet sich aber auf das Wie. Mit seinen ständigen Beteuerungen, dass er völlig vernünftig sei, erreicht der Ich-Erzähler beim Leser nur, dass dieser ihn für völlig wahnsinnig hält. "Das ovale Portrait"- "Der Tod einer schönen Frau ist ohne Zweifel das poetischste Thema der Welt", meinte Edgar Allan Poe. Auch in der 1842 geschriebenen Kurzgeschichte geht es um den Tod einer schönen jungen Frau. Poe greift darin die Theorie auf, dass darstellende Kunst etwas Vampirisches an sich habe, dass sie dem dargestellten Objekt gleichsam das Leben aussauge: eine magisch-schaurige Vorstellung. Diese Geschichte ist einer der kürzesten Prosatexte Poes. "Morella" ist ebenfalls eine schaurige Geschichte, die von der Wiederkehr einer Toten und vom Weiterleben nach dem Tode erzählt, von Poe meisterlich in Szene gesetzt. Diese Erzählung beschreibt das verstörende Wiedererstehen einer Identität in einer anderen, und zwar in einem Maße, das über die genetisch bedingte Ähnlichkeit zwischen Mutter und Tochter hinausgeht: Die Mutter ist die Tochter. Poes Geschichte "Die Maske des roten Todes" wirkt in den Corona-Jahren 2020/21 erstaunlich aktuell. Sie spielt sich während einer nicht näher bestimmten Zeit in einem fiktiven europäischen Königreich ab. Eine Seuche befällt das Land und fordert viele Opfer, vor allem in der Bevölkerung. Ein Prinz und seine adligen Bekannten verschanzen sich derweil in einem Schloss - nicht nur zum Schutz vor der Krankheit und den infizierten Menschen, sondern auch, um ein rauschendes Fest zu veranstalten. Doch eine Figur in einem gänzlich geschmacklosen Totenkostüm betritt den Festsaal, und die Folgen sind verheerend. Über den Sprecher: Der Theater- und Filmschauspieler Thomas Arnold gehört im deutschen Fernsehen zu den bekanntesten Unbekannten. Wenn es nach ihm geht, kann das auch so bleiben. Der Vollblutschauspieler führt außerdem Regie am Theater, steht auch selbst häufig auf der Bühne oder ist in Filmen zu sehen. Er liebt Hörspiele und liest natürlich auch leidenschaftlich Hörbücher ein, denn mit Sprache spielerisch umzugehen ist für ihn ein großer Genuss. Und das hört man auch in diesen vier spannenden Geschichten von Edgar Allan Poe. Initiator und Sprecher: Thomas Arnold Schnitt: Viktoria Steiber Mischung: Die Höragenten Covergestaltung: Kunhild Haberkern Coverfoto: Olaf Kroenke Verlag: hoerbuchedition words and music

Das Hörbuch können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Zeit:1 Std. 2 min

Sprecher:Thomas Arnold

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0