Beschreibung

Seine Raubüberfälle galten als die spektakulärsten der deutschen Nachkriegsgeschichte. 1976 schrieb die gesamte deutsche Presse über ihn, nachdem er während seines Prozesses aus dem Fenster des Gerichtssaales gesprungen und entkommen war. Knapp 30 Jahre danach erzählt Ludwig Lugmeier sein Leben als einer, dem Unrecht die Voraussetzung der eigenen Geschichte ist. Während der langen Jahre in verschiedensten Verstecken und Gefängnissen erforschte er sie und mit ihr die vieler Weggefährten. Für das Hörbuch hat der Autor, der heute als Schriftsteller und Märchenerzähler in Berlin lebt, die wichtigsten Kapitel aus seinem Buch eingelesen.

Das Hörbuch können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App hören, die das folgende Format unterstützt:

MP3 (als ZIP verpackt)

Zeit:3 Std. 52 min

Sprecher:Ludwig Lugmeier