Die Grundfreiheiten im europäischen Binnenmarkt der EU und der potentielle Austritt Großbritanniens (Brexit) - Firat Deniz - E-Book

Die Grundfreiheiten im europäischen Binnenmarkt der EU und der potentielle Austritt Großbritanniens (Brexit) E-Book

Firat Deniz

0,0
29,99 €

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 1,7, , Veranstaltung: Internationales Recht, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Brexit wird große Veränderungen sowohl für Großbritannien als auch für die EU mit sich bringen. Die folgende Bachelorarbeit hat daher als Hauptziel und Schwerpunkt, mögliche Auswirkungen und Szenarioanalysen kritisch zu beleuchten. Vor allem jene, welche bei einem potenziellen EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im Hinblick auf die Europäische Union, insbesondere dem Europäischen Binnenmarkt und seinen dazugehörigen vier Grundfreiheiten freier Personenverkehr, freier Warenverkehr, freier Kapitalverkehr, freier Dienstleistungsverkehr des Europäischen Binnenmarkts eintreten können. Lange Zeit galt die Europäische Union (EU) als Aushängeschild für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte. Als Anerkennung wurde der Europäischen Union (EU) im Jahr 2012 der Friedensnobelpreis verliehen. "Der Binnenmarkt ist eine der wichtigsten Errungenschaften der europäischen Integration und tragende Säule der EU." Doch seit der Finanzkrise 2007, der Eurokrise 2010, der Griechenlandkrise 2011 und zuletzt auch aufgrund der Flüchtlingskrise 2015 gilt die EU als Gegenstand vielfältiger Kritik. Mit dem Ausgang des Brexit–Referendums 2016, steht eine weitere schwerwiegende und noch größere Hürde als bislang angenommen für die EU vor der Tür. Das Vereinigte Königreich (VK) ist nach Deutschland die zweitgrößte Wirtschaftskraft und die sechstgrößte weltweit. Mit dem Ausstieg Großbritanniens würde die EU knapp 20 % der Wirtschaftskraft verlieren. Der Brexit könnte einen Domino Effekt auslösen. Sollte es GB ohne die EU besser gehen, werden weitere unzufriedene Länder ebenfalls die Notbremse ziehen. Dies würde den Zusammenfall der EU bedeuten. In Brüssel läuten deshalb alle Alarmglocken. Der Brexit (EU-Austritt Großbritanniens) ist in aller Munde und beherrscht aktuell international und auch national die Schlagzeilen. Die Europäische Union befindet sich vor dem historisch größten Scheidungsfall in ihrer Geschichte. Das Vereinigte Königreich hat den Austritt aus der Europäischen Union beschlossen. Diese Entscheidung wird höchstwahrscheinlich unkalkulierbare wirtschaftliche und politische Folgen sowohl für Großbritannien als auch für die Europäische Union haben. Zum Vereinigten Königreich gehören neben England auch die Länder Schottland, Wales und Nordirland. Auch sie sind vom Brexit betroffen und sollen aus der EU austreten.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0