Beschreibung

Die Tempel von Belur und Halebid gelten als wohl prägnanteste Beispiele hinduistischer Baukunst in Südindien. Sie können in Bezug auf ihre Skulpturen durchaus mit den Bauwerken von Khajuraho und Konarak konkurrieren. Die Tempel wurden aus Speckstein errichtet, der sich relativ einfach bearbeiten lässt, und mit zunehmendem Alter härter wird. Im Chennakeshava Tempel in Belur sammeln sich bis heute Reisende und Pilger aus allen Erdteilen. Thomas Ritter nimmt uns mit auf eine reich bebilderte Reise zu den Tempeln Indiens, die hochtechnologische Schlachtenszenen zeigen. Rakentenwerfer aus anderen Jahrhunderten? Laserwaffen?

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 13


Thomas Ritter

Die Tempel der Astronautengötter

Ancient Booklet – eBook

Ancient Mail Verlag Werner Betz

Europaring 57, D-64521 Groß-Gerau

Tel.: 0 61 52/5 43 75, Fax: 0 61 52/94 91 82

www.ancientmail.de

Email: [email protected]

Alle Rechte vorbehalten

ISBN 978-3-943565-92-8

eBook-Herstellung und Auslieferung: readbox publishing, Dortmundwww.readbox.net

Die Tempel von Belur und Halebid gelten als wohl prägnanteste Beispiele hinduistischer Baukunst in Südindien. Sie können in Bezug auf ihre Skulpturen durchaus mit den Bauwerken von Khajuraho und Konarak konkurrieren. Die Tempel wurden aus Speckstein errichtet, der sich relativ einfach bearbeiten lässt, und mit zunehmendem Alter härter wird. Im Chennakeshava Tempel in Belur sammeln sich bis heute Reisende und Pilger aus allen Erdteilen.

Chennakeshava Tempel in Belur

Eingang des Chennakeshava Tempels in Belur

Aus schwarzem Stein gearbeitet, erscheint er im einfallenden Licht metallisch. In Halebid besticht vor allem der Shiva Tempel durch seine Verarbeitung und sein Dekor. Die Zwillingsstadt Belurs ist der zweite wichtige spirituelle Ort dieser Gegend des Bundesstaates Karnataka.

Vimana im Shiva Tempel in Halebid