Doctor Who: Königliches Blut - Una McCormack - E-Book
Beschreibung

Der Stadtstaat Varuz verfällt. Herzog Aurelian ist der letzte seiner Linie, sein Vermögen schwindet und das Heer seines Feindes, Herzog Conrad, steht angriffsbereit vor den Grenzen seines Reichs. Aurelian bereitet sich darauf vor, alles in einem letzten Kampf aufs Spiel zu setzen. Als ein Geistlicher, der Doktor, von weiter Ferne Varuz aufsucht, bittet Aurelian um seinen Segen für den bevorstehenden Krieg. Doch in Varuz ist nichts, wie es scheint. Die Stadtwache führt Laser, statt Schwerter und die Hallen sind mit elektrischem Kerzenlicht beleuchtet. Aurelians geliebete Frau, Guena, und sein engster Vertrauter, Ritter Bernhardt, scheinen ein Komplott gegen ihren Herzog zu planen und Clara wird mitten in die Intrige hineingezogen... Wird der Doktor Aurelian davon abhalten, in den Krieg zu ziehen? Wird Claras Verstrickung in den Komplott gegen den Herzog aufgedeckt? Warum ist Conrards Abgesandter so nervös? Und wer sind die alten und erschöpften Ritter, die nach Varuz kommen und behaupten, auf der Suche nach dem Heiligen Gral zu sein...?

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:235

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

DIE GLAMOUR-CHRONIKEN

KÖNIGLICHES BLUT

UNA MCCORMACK

INS DEUTSCHE ÜBERTRAGEN VON

SUSANNE DÖPKE

Die deutsche Ausgabe von DOCTOR WHO: KÖNIGLICHES BLUTwird herausgegeben von Amigo Grafik, Teinacher Straße 72, 71634 Ludwigsburg.Herausgeber: Andreas Mergenthaler und Hardy Hellstern,Übersetzung: Susanne Döpke; Lektorat: Kerstin Feuersänger und Gisela Schell;verantwortlicher Redakteur: Markus Rohde; Satz: Rowan Rüster/Amigo Grafik;Printausgabe gedruckt von CPI Moravia Books s.r.o., CZ-69123 Pohorelice.

Titel der Originalausgabe: DOCTOR WHO – ROYAL BLOOD

German translation copyright © 2016 by Amigo Grafik GbR.

Original English language edition copyright © Una McCormack 2015

Doctor Who is a BBC Wales production for BBC One.Executive producers: Steven Moffat and Brian Minchin

BBC, DOCTOR WHO (word marks, logos and devices) and TARDIS are trademarks of the British Broadcasting Corporation and are used under licence. DoctorWho logo © BBC 1996.Licensed by BBC Worldwide LimitedAll rights reserved

First published in 2015 by BBC Books, an imprint of Ebury Publishing.A Random House Group Company.

Printausgabe: ISBN 978-3-86425-869-5 · Digitale Ausgabe: ISBN 978-3-86425-900-5

Mai 2016

WWW.CROSS-CULT.DE

Für Matthew und Verity

1

Varuz ist untergegangen. Sogar sein Name ist verschwunden. Die Karten sind umgeschrieben worden; die Bücher sind verbrannt oder wurden in irgendeiner Bibliothek weggeschlossen; die Kinder lernen andere Geschichten in einer anderen Sprache. Vielleicht ist hoch oben in den Bergen irgendein alter Ziegenhirte übrig geblieben und murmelt mit schwerem, unverständlichem Dialekt vor sich hin, und nur seine Herde und die stummen Gipfel hören ihm zu.

Natürlich haben wir miteinander in der alten Sprache gesprochen, meine Frau und ich, aber nur, wenn wir allein waren. Wir haben uns die alten Sagen erzählt und die alten Lieder gesungen und darin ein wenig Trost gefunden. Wenn die Welt, die man geliebt hat, untergegangen ist, hält man an den noch so kleinsten Fragmenten fest und diese sind dann wertvoller als alle Reichtümer der neuen Welt. Wir haben unseren Verlust betrauert und uns unserer Vergangenheit erinnert. Aber in all unseren gemeinsamen Jahren haben wir nie über eine Rückkehr gesprochen. Warum sollten wir? In den Anfangstagen hätten Conrads Männer uns sofort gefasst. Später, als die langen Jahre die alten Kämpfe hatten bedeutungslos werden lassen, wussten wir, dass das Land, das wir geliebt hatten, für immer verschwunden war. Wir haben uns mit dem Wissen getröstet, dass wir nur deswegen heiraten konnten, weil wir unser Land verlassen hatten. Die Zeit verändert alles; jede Liebe endet auf die eine oder andere Weise. Nur die Erinnerung bleibt.

Sogar mein Name ist ein anderer. Für die Frau, die für mich wäscht und putzt, bin ich der alte Mann, um den man viel Aufhebens macht und den man stets tadeln muss. Für die Kinder, die jeden zweiten Tag kommen, bin ich Großvater. Der, den man neckt und umarmt und ihm Leckereien entlockt. Für die Verlorenen und Einsamen, die kommen, um meinen Rat einzuholen – Männer, die keine Liebe, oder Frauen, die keine Ruhe finden –, bin ich der Vater, der Heilige, der Weise, der Mann des Friedens. Für meine Frau war ich der Geliebte, aber diese Tage liegen nun hinter mir. Und es war einmal, vor langer Zeit, da war ich Bernhardt – Lord Bernhardt von Varuz, dem Land zwischen den Bergen und dem Meer. Dem untergegangenen Land. Dem Land, das nicht mehr existiert …

Einst träumten sie von Ruhm. Einst träumten sie, dass ihre Namen in Lieder und Legenden Einzug halten würden, als Licht in den Himmel gestrahlt, und dass man ihre mystische Suche nie vergessen würde …

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!