Verlag: MIRA Taschenbuch Kategorie: Gesellschafts- und Liebesromane Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2012

Ein Held zum Verlieben E-Book

Sharon Sala  

(0)

Das E-Book lesen Sie auf:

E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Leseprobe in angepasster Form herunterladen für:

Sicherung: Wasserzeichen E-Book-Leseprobe lesen

E-Book-Beschreibung Ein Held zum Verlieben - Sharon Sala

Hilfe! Auf einer Weide werden Charlotte Franklin und ihre kleine Tochter von einem wütenden Stier überrascht. In letzter Sekunde kann der Polizist Jack Hanna die beiden retten. Weil sein Wagen dabei Schaden nimmt, lädt Charlotte ihren gut aussehenden Retter zu sich nach Hause ein. Als Jacks Hilfe in einem Entführungsfall gebraucht wird, verlängert sich sein Aufenthalt. Und schon bald geraten Charlottes Gefühle durcheinander: Fühlt sie sich aus Dankbarkeit zu Jack hingezogen - oder ist da mehr? Haben sie eine Zukunft? Denn sie spürt, dass Jack etwas aus seiner Vergangenheit belastet …

Meinungen über das E-Book Ein Held zum Verlieben - Sharon Sala

E-Book-Leseprobe Ein Held zum Verlieben - Sharon Sala

Alle Rechte, einschließlich das der vollständigen oder auszugsweisen Vervielfältigung, des Ab- oder Nachdrucks in jeglicher Form, sind vorbehalten und bedürfen in jedem Fall der Zustimmung des Verlages.

Der Preis dieses Bandes versteht sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sharon Sala

Ein Held zum Verlieben

Roman

Übersetzung aus dem Amerikanischen von

Kris Amegee

MIRA® TASCHENBUCH

Band 55632

MIRA® TASCHENBÜCHER

erscheinen in der Harlequin Enterprises GmbH,

Valentinskamp 24, 20354 Hamburg

Geschäftsführer: Thomas Beckmann

Copyright © 2012 by MIRA Taschenbuch

in der Harlequin Enterprises GmbH

Titel der nordamerikanischen Originalausgabe:

A Place To Call Home

Copyright © 1999 by Sharon Sala

erschienen bei: Silhouette Books, Toronto

Published by arrangement with

HARLEQUIN ENTERPRISES II B.V./S.àr.l

Konzeption/Reihengestaltung: fredebold&partner gmbh, Köln

Covergestaltung: pecher und soiron, Köln

Redaktion: Mareike Müller

Titelabbildung: Harlequin Enterprises, S.A., Schweiz

Autorenfoto: © by Harlequin Enterprises S.A., Schweiz

ISBN epub 978-3-86278-701-2

www.mira-taschenbuch.de

eBook-Herstellung und Auslieferung:

readbox publishing, Dortmund

www.readbox.net

Werden Sie Fan von MIRA Taschenbuch auf Facebook!

1. KAPITEL

„Was zum Teufel ist los mit Ihnen, Hanna? So geht das nicht weiter!“

Detektive Jack Hanna warf seinem Vorgesetzten einen entnervten Blick zu, doch Roger Shaw ließ sich nicht abbringen. „Sie brauchen mich gar nicht so anzuschauen. Es ist mir verdammt ernst.“

Aber Jack war schon wieder ganz woanders mit seinen Gedanken. Er stand auf und ging zur Tür. Shaw war kurz davor, die Fassung zu verlieren. „Das Gespräch ist noch nicht beendet! Setzen Sie sich sofort wieder hin. Das ist ein Befehl!“

Jack seufzte resigniert. Einem direkten Befehl seines Captains konnte er sich nicht widersetzen. Er lief zurück zu seinem Stuhl, setzte sich wieder und starrte vor sich hin. Die Gedanken kreisten wild in seinem Kopf umher. Warum nur hatte er das Gefühl, sein Leben, die Dinge um sich herum nicht mehr im Griff zu haben? Er atmete hörbar aus.

„Was denn noch – Sir?“

Shaw holte tief Luft und steckte sich ein Pfefferminzbonbon in den Mund, um nicht loszubrüllen. Er spürte bereits, wie sein Blutdruck gefährlich stieg. Polizeichef von Tulsa zu sein, war schon anstrengend genug. Aber dieser Sturkopf von Hanna machte das Maß voll.

„Hören Sie, Hanna, ich meine es ernst. Wir sind hier bei der Sitte, und bei der Sitte arbeitet man verdammt noch mal im Team. Sie können nicht ständig den unbesiegbaren Einzelgänger spielen. Benutzen Sie Ihr Funkgerät. Fordern Sie Unterstützung an. Arbeiten Sie mit Ihrem Partner zusammen. Dafür ist er doch da.“

Jacks Augen wurden zu schmalen Schlitzen. „Mein Partner ist tot“, sagte er kurz angebunden.

Shaw fuhr sich entnervt durch das schüttere Haar. Er hatte ihm vor mehr als einem Monat einen neuen Partner zugeteilt, aber Jack weigerte sich vehement, ihn zu akzeptieren.

„Glauben Sie im Ernst, dass es für uns einfach ist, Dan Mayers so verloren zu haben, wie es der Fall war? Alle hier haben Dan gemocht. Aber das Leben geht weiter, Jack. So ist das leider nun mal. David Sanger ist jetzt Ihr Partner, und als solchen werden Sie ihn auch akzeptieren!“

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!