Fiona - Wiederkehrer - Zsolt Majsai - E-Book
Beschreibung

Die Fantasy-Saga mit der verrückt liebenswerten Superheldin wider Willen. *** Ein Friedhof ist üblicherweise die Ruhestätte für die Toten. Wenn allerdings eine Leiche und der Friedhofsverwalter sich begegnen, dann könnte das ein Fall für Fiona sein. Sie findet schnell heraus, dass es ein Wiederkehrer ist, der da sein Unwesen treibt. Eigentlich ist er harmlos und möchte nur weiterleben. Weniger harmlos ist Aelfric, der nicht ganz selbstlos den Toten zeigt, wie sie zu Wiederkehrern werden. Er sorgt auch dafür, dass Fiona ganz neue Seiten an sich entdeckt: die etwas bequem gewordene Psychologin, die als Profilerin arbeitet, und die wilde Vampirlady. Aelfric ist auch der Grund, warum die beiden sich nach anfänglicher Antipathie und eher unwillig zusammentun. Komplexe Fantasy-Saga, größtenteils aus der Perspektive von Fiona erzählt. Ihr wurde gesagt, sie sei eine Kriegerin, ihr Auftrag: für das Gleichgewicht zu sorgen. Ihr Chef: der Statthalter der Erde. Dass es in Wirklichkeit viel komplizierter ist, erfährt sie nur nach und nach. Überhaupt, Wirklichkeit? Was ist das in einer Welt, die aus Illusion besteht? Überhaupt, Welt? Welche Welt denn? Welche von den vielen? Sehr vielen, wie Fiona feststellen muss. Die einzige Konstante scheint ihre Liebe zu Katharina, einem Halb-Dämon, zu sein. ==Bisher erschienen=== ***Geschichten einer Kriegerin-Reihe*** Band 1: Das hungrige Biest Band 2: Liebe und andere Unwägbarkeiten des Lebens Band 3: Der verliebte Dschinn Band 4: Der Geist von King Valley ***Fiona-Serie*** --1. Zyklus-- Band 1: Beginn 1.0 (2003) Band 1: Beginn 2.0 (2019, neue Fassung) Band 2: Entscheidungen Band 3: Gefühle Band 4: Wiederkehrer Band 5: Leben Band 6: Sterben --2. Zyklus-- Band 7: Reloaded Band 8: Spinnen Band 9: Liebe (in Vorbereitung) Band 10: Götter (in Planung) Band 11: Untergrund (in Planung) --3. Zyklus-- Band 12: Fiona – Todesstille (in Planung) Band 13: Fiona – Traumtanz (in Planung) Band 14: Fiona – Finsternis (in Planung) Band 15: Fiona – Morgendämmerung (in Planung) Band 16: Fiona – Erwachen (in Planung) ***Die Legende von Sarah und Thomas*** Band 1: Die Prinzessin, die ihre Eltern tötete ***HINWEIS*** Nicht geeignet für Menschen mit Angst vor starken Frauen.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:263

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Zsolt Majsai

Fiona - Wiederkehrer

Fantasy

ISBN-ePub: 978-3-95667-265-1

© 2016 Verlag 3.0 Zsolt Majsai,

50181 Bedburg, Gartenstr. 25 | buch-ist-mehr

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie gerne eine E-Mail senden an service@verlag30.de

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht der mechanischen, elektronischen oder fotografischen Vervielfältigung, der Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen, des Nachdrucks in Zeitschriften oder Zeitungen, des öffentlichen Vortrags, der Verfilmung oder Dramatisierung, der Übertragung durch Rundfunk, Fernsehen oder Video, auch einzelner Text- und Bildteile sowie der Übersetzung in andere Sprachen.

Umschlaggestaltung: Clara Vath | vath-art

Printed in EU

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Inhaltsverzeichnis
Impressum
Kristallwelten
Zeittafel
Fiona - Wiederkehrer
Bonus

Kristallwelten

Immer wieder beschäftigen sich die Menschen mit der Idee, dass das uns bekannte Universum nur Teil eines größeren Ganzen ist. Unter anderem existiert die Vorstellung von den multiplen Universen – mehreren Parallelwelten, die räumlich und zeitlich voneinander getrennt sind. Und doch, könnte es nicht sein, dass es möglich ist, zwischen ihnen zu reisen?

Ja, es ist möglich. Zumindest theoretisch. Denn in Wirklichkeit ist das uns bekannte Universum nur ein Teil der Kristallwelten. Wie Kristallkugeln sind die Universen aufgereiht, ähnlich den Elektronen in einem Elektronengitter. Zwischen ihnen befindet sich Aylvan, eine invertierte Welt, die aus Visz besteht.

Visz, das göttliche Material, hält die Kristallwelten zusammen, wie ein göttlicher Klebstoff. Ein Stoff, der in der materiellen Welt unzerstörbar ist, von der Ordnungszahl 500 und damit stabiler als jedes andere Material, das je existiert hat und das jemals existieren wird.

Doch was sind die Kristallwelten eigentlich?

Unsere Welt. Und viele andere. Genau genommen sind es sogar viele Universen. Jedes Universum ist ein Kristall, ein Spielfeld der Götter. Zusammen ergeben die Kristallwelten ein Spiel, das die Götter spielen: Monopoly für Götter.

Anders als bei unserem Monopoly entwickeln in diesem Spiel die Figuren allerdings ein eigenes Leben und verhalten sich nicht immer so, wie es die Götter sich wünschen würden. Dass dies bis zur Zerstörung eines Universums führen kann, werden Fiona und ihre Freunde schmerzhaft erfahren.

Dieses E-Book

Das vorliegende E-Book, "Fiona - Wiederkehrer", entstand aus einem Onlineprojekt und ist auch auf dem Blog von Fiona als Fortsetzungsroman verfügbar. Die Handlung spielt nach dem dritten Band (Fiona - Gefühle) der regulären Reihe und vor dem vierten Band. Die Geschichte ist einerseits in sich abgeschlossen, aber andererseits - wie im richtigen Leben auch - haben die Ereignisse davor Auswirkungen auf diese Geschichte und die Ereignisse in diesem E-Book wirken sich auf das spätere Leben der Charaktere, insbesondere Fionas, aus.

Weitere Infos zu Fiona und den andere Büchern sind auf der Webseite zu finden.

Kristallwelten: Zeittafel

1980: Fiona wird geboren 1990: Norman, Fionas Bruder, wird geboren 1992: Bernd und Michaela lernen sich kennen (Dargks Erwachen) 1992: Nomén und Kay lernen sich kennen1993: Halpha wird geboren (Dargks Erwachen) 1993: Helena und Jody werden geboren (kommt voraussichtlich (aber wer weiß? ;) ) in keinem Roman vor, aber wichtig für Band 5: Fiona - Sterben) 1994: Nidea, Tochter von Oela und Renroc wird geboren (Dargks Erwachen) 1996: Dargk kommt nach Untes, der Große Krieg findet statt (Dargks Erwachen) 1998: Dargks Erwachen - Teil 21999: Gemeinsame Tochter Dargks und Ryemas wird geboren 2001: Gemeinsamer Sohn von Ryema und Roek wird geboren 2002: Beginn von Die Legende von Sarah und Thomas - Die Prinzessin, die ihre Eltern tötete2003: Ralph, Sohn von Katharina und Dargk, wird geboren

Zyklus 1

20.06.2003: Norman stirbt (Fiona - Beginn) 2004: Klassentreffen2005: Fiona - Entscheidungen2006: Fiona lernt "Schneewittchen" kennen und wird im Dezember schwanger (Fiona - Gefühle) 09.2006: John Summer25.12.2006: Leslie06.08.2007: Geburt Sandras, Tochter von James und Fiona 2007: Rückkehr von Sarah und Thomas nach Untes. Ende von Die Legende von Sarah und Thomas - Die Prinzessin, die ihre Eltern tötete10.2007: Wiederkehrer2008: Band 4, Fiona - Leben12.08.2009: Sandra, James und Danny kommen bei einem Racheanschlag ums Leben (Band 5: Fiona - Sterben) 2009: Begegnungen zwischen Sarah und Thomas aus Die Prinzessin, die ihre Eltern tötete, Fiona, Katharina und Ryema, Oela aus Dargks Erwachen und Dargk 

Zyklus 2

Fiona - Reloaded

Wieso ist es schon dunkel? Das bedeutet, es ist mindestens acht Uhr abends. Und das ist gar nicht gut.

Ich überlege kurz, dann lasse ich mich in meinen Bürosessel fallen und rufe mit dem Handy James an. Er ist schnell dran, also wartet er bereits.

„Hunger“, sagt er statt der Begrüßung.

„Du hast Hunger?“

„Ich auch. Aber ich kann mir was zu essen machen.“

„Tut mir leid“, erwidere ich lachend. „Ich komme grad aus einem Meeting, das länger gedauert hat. Du könntest Sandra trotzdem schon was geben. Im Kühlschrank ist ja noch was da. Musst du nur warm machen.“

„Bist du da nicht die Chefin? Wieso dauerte das Meeting so lang?“

„Haha. - Ich check noch meine Mails, dann komme ich. Gehen wir heute aus?“

„Mit einem Baby?“

„Wozu wohnen meine Eltern direkt nebenan? Aber wir müssen nicht.“

„Mal sehen. Hängt davon ab, wann du nach Hause kommst.“

„Sehr witzig. So lange werde ich ja wohl nicht brauchen. Bis später, mein Schatz.“

Ich lege das Handy neben die Tastatur und überfliege meine Mails. Um diese Zeit kommen nicht so viele neue rein, zwei beantworte ich gleich, dann fahre ich meinen Rechner herunter.

Das Display des Handys wird hell, bevor der Klingelton losgeht.

Dass Bens Name zu sehen ist, gefällt mir gar nicht. Für einen kurzen Moment überlege ich sogar, ob ich drangehen soll. Doch dann siegt mein Pflichtbewusstsein.

„Hi Ben.“

„Kannst du herkommen?“

Ich stutze. Das ist eigentlich überhaupt nicht Bens Art. Nicht einmal, als Emily die Bank überfallen hat, klang er so.

„Alles in Ordnung, Ben?“

„Nein, nicht wirklich. Hier läuft einer durch die Gegend, der seit zwei Jahren tot ist.“

„Aha. Und was habe ich damit zu tun?“

„Na, Übernatürliches ist doch dein Gebiet.“

„Übernatürliches? Ben, du redest nicht etwa davon, dass da einer durch die Gegend läuft, der wirklich tot ist?“

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!