Verlag: epubli Kategorie: Wissenschaft und neue Technologien Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2014

Erhalten Sie Zugriff auf dieses
und über 80000 weitere Bücher
ab EUR 4,99 pro Monat.

Jetzt testen
7 Tage kostenlos

Sie können das E-Book in Legimi-App für folgende Geräte lesen:

Tablet  
Smartphone  
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Seitenzahl: 82

Das E-Book kann im Abonnement „Legimi ohne Limit+“ in der Legimi-App angehört werden für:

Android
iOS
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Das E-Book lesen Sie auf:

Kindle MOBI
E-Reader EPUB
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Leseprobe in angepasster Form herunterladen für:

Sicherung: Wasserzeichen

E-Book-Beschreibung Geld verdienen mit AdSense - Tom Kreuzer

Geld verdienen mit AdSense Mit Geld verdienen bei AdSense ist es wie mit Geld verdienen im Internet... Wenige verdienen viel, die Masse wenig bis gar nichts! AdSense Hopp oder Dropp? Entweder richtig Geld verdienen oder weg damit. Es macht doch keinen Sinn, sich jeden Monat aufs Neue darüber zu ärgern, dass von AdSense nicht mehr als ein paar Euros aufs Konto kommen, oder? Ich habe mich für Hopp entschieden und drei Monate in intensive Recherchen, in die Entwicklung von Alternativen und Tests investiert ... Das Ergebnis - mein AdSense Verdienst hat sich verzehnfacht - und die Kurve zeigt weiterhin steil nach oben. AdSense Geheimnisse… was Ihnen Google über Geld verdienen mit AdSense NICHT verrät… Jedes einzelne Kapitel ist voll mit praktischen Tipps, Abbildungen und Insider Wissen. Mit erfolgreichen AdSense Optimierungsstrategien, … •Entdecken Sie, wie Sie Ihre Website/Blog für die besser-zahlenden Suchbegriffe optimieren – mit erlaubten Techniken und Software Programmen. •Finden Sie heraus, wie Sie über die Google Suche besonders relevante AdSense Anzeigen auf Ihre Seite holen. •Erfahren Sie die Geheimnisse, wie Sie – ohne unerlaubte Tricks - mehr Besucher auf Ihre Website holen werden. •Lernen Sie Ihre Website so zu optimieren, dass Suchmaschinen sie lieben werden. •Finden Sie heraus, was Google’s neue Adlinks und weitere neue Formate zum Knüller macht. •Lernen Sie Ihre Anzeigen so zu formatieren, dass Ihre Besucher darauf klicken möchten. •Entdecken Sie, welche Farben, Grössen, Textfarben und Rahmen die meisten Klicks erzielen. •Finden Sie die optimale Platzierungen für Ihre Anzeigen heraus – und welche Elemente sofort Aufmerksamkeit erregen, egal wo sie stehen. •Lernen Sie, die billigen Anzeigen auszusortieren, die nur Klicks von besser zahlenden Anzeigen abziehen. •Lernen Sie viel und relevanten Inhalt zu erstellen.

Meinungen über das E-Book Geld verdienen mit AdSense - Tom Kreuzer

E-Book-Leseprobe Geld verdienen mit AdSense - Tom Kreuzer

Geld verdienen mit AdSense…

AdSense-Geheimnisse, die Ihnen Google NICHT verrät

Inhaltsverzeichnis

I. SO VERDIENEN SIE GELD MIT GOOGLE ADSENSE

II. DAS BENÖTIGEN SIE, UM VON ADSENSE PROFITIEREN ZU KÖNNEN

1. BAUEN SIE IHRE WEBSEITE – ODER IHR BLOG

2. GEBEN SIE IHRER SEITE EINEN NAMEN

3. WÄHLEN SIE EINEN VERLÄSSLICHEN WEBHOSTING-PARTNER

4. SCHNELLSTART MIT BLOGGER.COM

5. SIE BRAUCHEN INHALT!

6. SUCHMASCHINEN OPTIMIERUNG

III. WER PROFITIERT VON ADSENSE AM MEISTEN?

IV. SO VERMEIDEN SIE, DASS GOOGLE IHRE SEITE ABLEHNT!

1. WELCHE WEBSITES SIND FÜR ADSENSE QUALIFIZIERT?

2. RÜCKMELDUNG VON GOOGLE

3. BEANTWORTEN SIE VOR DER ANMELDUNG DIESE 6 FRAGEN:

V. WAS TUN, FALLS GOOGLE IHRE WEBSITE BZW. IHR BLOG ABLEHNT?

VI. SO STARTEN SIE MIT IHREN ADSENSE ANZEIGEN UND CHANNELS

ALTERNATIVE ANZEIGEN

SO HOLEN SIE SICH IHRE EIGENEN INSERENTEN AUF IHRE WEBSITE

WAS SIND CHANNELS?

DIE ADSENSE BERICHTE

VII. SO OPTIMIEREN SIE ADSENSE FÜR BESSERE ERGEBNISSE UND

MEHR GELD

VIII. WAS SIE BEI ADSENSE UNTER KEINEN UMSTÄNDEN TUN DÜRFEN!

IX. WIE SIE IHRE ANZEIGEN SO ANPASSEN, DASS ES KLICK MACHEN

WIRD!

X. SO KONTROLLIEREN SIE IHRE ANZEIGEN

XI. SO HOLEN SIE SICH ZÖGERLICHE BESUCHER MIT DER GOOGLE

SUCHBOX.

XII. SO BAUEN SIE RELEVANTEN INHALT AUF.

XIII. ADSENSE UND BLOG

XIV. TRACKING – ERGEBNISSE VERFOLGEN UND AUSWERTEN: IHRE

VERBORGENE ADSENSE GOLDADER

TRACKING MIT CHANNELS:

WEITERE TRACKING INSTRUMENTE

INSTALLATION VON ADSENSE TRACKER

BERICHTE

INTERPRETATION DER INFORMATIONEN

I. So verdienen Sie Geld mit Google

AdSense

Google möchte an den Besuchern Ihrer Website Geld verdienen. Und

ist bereit, Sie gut dafür zu bezahlen!

Vor allem für jene unter Ihnen, die sich immer darüber beschweren,

dass sie zwar eine Menge Besucher, doch nur wenig „Kohle―

bekommen, gibt es keinen besseren Weg, um mit seinen hart

erarbeiteten Besucher Geld zu verdienen.

AdSense macht das so einfach!

Da muss keine komplizierte Software installiert werden, Sie müssen

auch nicht auf die Jagd nach Partnern gehen, brauchen nichts zu

kaufen, nicht mal einen speziellen Verkäufer Account anlegen.

Wenn das so einfach ist, warum macht das nicht jeder? Und noch

wichtiger, warum macht nicht jeder das Beste daraus?

AdSense Einkommen ist verborgenes Einkommen

Die meisten Betreiber von Webseiten sind ganz vernarrt in die Zahlen

und Statistiken, die ihnen AdSense liefert… und checken

Besucherzahlen, Einkünfte, Klickraten usw. mehrmals am Tag. Sie

lieben es, zu sehen und zu fühlen, was sich getan hat – und

übersehen dabei häufig das, was noch getan werden könnte.

Viele Teilnehmer am AdSense Programm glauben nämlich, dass sie -

sobald der AdSense Code auf ihrer Webseite steht - nichts anderes

mehr tun können, als zu warten und zu beobachten.

Das trifft nicht ganz zu. AdSense gibt Ihnen zwar nicht die allerletzte

Kontrolle über die Anzeigen, die auf Ihren Seiten erscheinen - in

welcher Abfolge sie rotieren oder was ein Klick wert ist, das bestimmt

zum Beispiel Google ganz alleine.

Ich finde, das ist auch gut so, denn so bleibt AdSense ein

arbeitsfreies Einkommen. Und doch haben Sie Möglichkeiten,

bestimmte Dinge zu beeinflussen - ich werde Ihnen hier aufzeigen,

was Sie damit machen können).

Google lässt auch eine ganze Reihe individueller Anpassungen Ihrer

Anzeigen zu – Änderungen am Layout und den grafischen Elementen

ebenso wie bei den Platzierungen. Über diese Anpassungen und

Modifikationen – richtig durchgeführt - werden Sie Ihre Klickraten in

relativ kurzer Zeit um ein Vielfaches verbessern können.

Meine Erfahrungen mit AdSense

Ich nehme bereits seit Ende 2003 am AdSense Programm teil, bin

damals (wie viele andere auch) klein und ohne dem große Beachtung

zu schenken, mit einigen wenigen Seiten gestartet.

Im Laufe der Zeit stiegen dann die Impressionen auf mehrere

Dutzend am Tag an - und brachten mir ein bescheidenes Zubrot ein.

Das riss mich nicht vom Hocker.

Zu diesem Zeitpunkt wusste ich allerdings auch noch kaum etwas

über das Potential, das hinter diesen Ergebnissen im Verborgenen

schlummert. Doch dachte ich mir, dass es zumindest nicht schaden

könnte, den AdSense Code in alle meine Seiten einzubauen.

Nun stieg natürlich die Zahl der Impressionen mit einem Schlag an,

doch bei den Klicks – und damit bei den Einnahmen - tat sich nicht

viel.

Ich war in einer Sackgasse angelangt, ich brauchte Tausende an

Besuchern, um ein paar Euros zu verdienen. Nun hatte ich damals

keinen Mangel an Beschäftigung, war mit anderen interessanten

Dingen vollauf beschäftigt, und ließ AdSense erst einmal AdSense

sein.

Doch Mitte 2005, also gut 1 1/2 Jahre nach meiner Anmeldung,

begann ich mich intensiver damit zu beschäftigen. Vor allem mich

besser zu informieren. Und da ging mir plötzlich ein Licht auf.

Ich begann mich auf US Websites umzusehen, las Artikel und eBooks

der erfolgreichen US Marketing Boys und begann mit verschiedenen

Anzeigentypen zu experimentieren, baute die ersten Channels auf

und entwickelte Alternativen für Platzierungen, Farben und Layouts,

die ich zu testen begann.

Die Ergebnisse kamen schnell - und waren fantastisch!

Mit den einfachen Anpassungen und Änderungen, die ich Ihnen

später noch genau zeigen werde, konnte ich innerhalb kürzester Zeit

mein Einkommen verdreifachen, vervierfachen … verzehnfachen! Und

der Trend nach oben hält ungebrochen weiter an.

Jeder von Ihnen, der Marketing ernsthaft und zielbewusst betreibt -

egal wie groß oder klein das Geschäft sein mag – weiß ganz genau,

dass sich am Ende des Tages alles auf eine einzige Sache reduziert:

Statistik!

Ihre AdSense Statistiken werden am Beginn nichts Überragendes

vermelden können, doch bleiben Sie am Ball! Machen Sie es sich zur

Gewohnheit, Ihre Ergebnisse ständig zu beobachten – sie mit einem

engmaschigem Netz zu durchkämmen und zu analysieren.

Beginnt sich aus den vielen kleinen Zahlen dann Schritt für Schritt

ein aussagekräftiges Gesamtbild zu entwickeln, werden die großen

Ergebnisse nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Dann wird AdSense schrittweise zuerst für die Kosten ihrer Webseite

und der Internetverbindung, dann für die Ihres Auto, Ihres Urlaubs

und noch einiger anderer Dinge aufkommen.

Was habe ich bei AdSense am Anfang nicht richtig gemacht? Was hat

schöne Dinge dieser Art zuerst einmal verhindert?

Und noch wichtiger, was können Sie tun, um Ihr AdSense

Einkommen steil nach oben gehen zu lassen – und zwar jetzt?

Meine Empfehlung an Sie ist einfach…

Arbeiten Sie hart und zielstrebig am Aufbau Ihres AdSense

Einkommen.

Bevor Sie allerdings die neuen und aufregenden Ideen ausprobieren,

die in der Zwischenzeit überall im Internet angeboten werden, lesen

Sie sich Google’s AdSense Programm Richtlinien sehr genau durch.

Manche Webseiten Betreiber haben ihren AdSense Goldesel ein für

alle Mal geschlachtet, nur weil sie zu gierig waren und sich nicht um

die Dinge kümmerten, die fürs Überleben bei AdSense entscheidend

sind.

Ich persönlich halte mich strikt an die Regeln und achte immer

darauf, dass alles, was ich bei AdSense mache und empfehle, legitim

ist. Ich habe nämlich keine Lust, wegen ein paar Euros mehr aus

dem AdSense Programm gestrichen zu werden.

Wie gesagt, für viele Webseiten Betreiber ist AdSense zu

ihrem Goldesel geworden!

Behandeln Sie Ihren gut, schlachten Sie ihn nicht!

‚Keep smilin’

Dr. Meinhard Mang

Holen Sie mich in Ihr Team

II. Das benötigen Sie, um von

AdSense profitieren zu können

Geld verdienen kostet immer Geld – bei AdSense allerdings nicht

viel.

1. Bauen Sie Ihre Webseite – oder Ihr Blog

Meine Marketing Beratung bringt mir regelmäßig Klienten, die mich

danach fragen, wie sie Geld mit AdSense verdienen können. Ich helfe

ihnen gerne, soviel wie möglich für sich heraus zu holen… doch viele

dieser Leute haben nicht einmal eine vernünftige Website.

Tatsache ist: um mit AdSense Geld zu verdienen, brauchen Sie eine

Website. Haben Sie noch keine - so gibt es eine gute Nachricht für

Sie:

Es war noch nie so einfach wie jetzt, eine Seite zu erstellen! Es reicht

auch ein Blog ins Netz zu stellen, das eignet sich für AdSense

zumindest genau so gut (in den meisten Fällen sogar besser), wie

eine HTML Website! Ein Blog zu erstellen kostet jedoch nur den

Bruchteil dessen, was Sie für eine Website aufwenden müssen. Es

steht ganz einfach schneller mit geringerem Aufwand im Netz.

Ich werde Ihnen hier eine kurze Einführung geben, worauf Sie beim

Erstellen Ihrer Webseite bzw. Ihres Blogs achten sollten.

Haben Sie bereits Ihre eigene Website oder Ihr Blog im Netz stehen,

so können Sie den folgenden Teil getrost überspringen.

2. Geben Sie Ihrer Seite einen Namen

Das erste was Ihre Webseite oder Ihr Blog braucht, ist ein Name.

Heutzutage ist das oft leichter gesagt als getan. Viele der besten

Domainnamen sind bereits in Verwendung. Allerdings heißt das nicht,

dass Sie keine guten Namen mehr finden können oder eine Menge

investieren müssten, um welche einzukaufen.

Es kommt oft auf das einfache Kombinieren von zwei Begriffen an

(wie zum Beispiel www.solides-Internetmarketing.com). Sie werden

so noch jede Menge guter Namen erfinden, insbesondere dann, wenn

Sie bereit sind, sich Ihren Namen außerhalb der Welt von .at, .de

oder .ch zu suchen.

Ihr erster Schritt ist also die Registrierung eines Domainnamens.

3. Wählen Sie einen verlässlichen Webhosting-Partner

Ihre Seite bzw. Ihr Blog wird, sofern Sie keinen eigenen Server

haben, auf dem Server eines Webhosters liegen.

Hier gibt es viele Lösungen und Ihre Wahl sollte auf Ihre

persönlichen Bedürfnisse ausgerichtet sein.

Überlegen Sie sich wie viel Webspace Sie brauchen, welches Service

Sie erwarten, sehen Sie sich an, welche Zusatzleistungen angeboten

werden und vergleichen Sie die Preise. Eines ist jedoch sicher: Sie

bekommen das, wofür Sie bezahlen. All diese kostenlosen Angebote,

werden Sie im Endeffekt mehr kosten als ein günstiger Provider.

Alles zwischen 15-25€ ist ein vernünftiger Startpreis. Nehmen Sie

sich also vor den vermeintlichen „gratis-Hostings― in Acht.

Um zu starten und gutes Geld verdienen zu beginnen, reicht erst

einmal ein einfaches Blog, in dem Sie viele, gute Artikel – möglichst

zu einem genau definierten – Thema veröffentlichen.

4. Schnellstart mit Blogger.com

Für diejenigen, die es ganz ganz eilig haben ist ein Account auf

Blogger.com eine interessante Option. Die Seite mag auf den ersten

Blick nicht so spektakulär aussehen, aber die Blogs, die Sie damit

einrichten können, sind wirklich in Ordnung und… es dauert keine 5

Minuten.

Sie brauchen lediglich einen Namen und Blogtitel zu wählen, sich

eines der vielen zur Auswahl stehenden Templates auszusuchen und

schon können Sie loslegen.

Design, Bilder, Code… um all das müssen Sie sich hier nicht

kümmern. Wenn Sie das Aussehen Ihres Blogs verändern wollen,

suchen Sie sich ganz einfach ein anderes Template aus.

So können Sie sich voll auf Ihre wichtigste Aufgabe konzentrieren:

das Schreiben…

Und eines dürfen wir natürlich nicht vergessen: AdSense!

Sie können sich direkt von Blogger.com aus für AdSense anmelden.

Sie bekommen sogar einen Überblick über die Positionierung und das

Aussehen Ihrer Anzeigen. Während Sie auf die Annahme Ihrer

Anmeldung warten, können Sie mit den Schrifttypen und Farben der

Anzeigen herumspielen und alles für den Angriff vorbereiten.