Gottes Verheißungen für dich - Max Lucado - E-Book

Gottes Verheißungen für dich E-Book

Max Lucado

0,0

Beschreibung

Lassen Sie sich beschenken, von den wohlwollenden Worten Gottes. Hören Sie Ihrem Vater im Himmel zu, der Sie stärkt, ermutigt, belebt und mit neuer Freude füllt. Gott verheißt uns seine Liebe, wenn wir uns ungeliebt fühlen. Er erfüllt die Bedürfnisse, wenn wir bedürftig sind. Und er hört uns, wenn wir um Hilfe rufen. Gottes Verheißungen an uns begegnen uns mitten im alltäglichen Leben.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 127

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS



MAX LUCADO

GOTTESVERHEISSUNGEN

für dich

Ausgewählte Verse aus der Heiligen Schrift

Aus dem amerikanischen Englischvon Herta Martinache

SCM Hänssler ist ein Imprint der SCM Verlagsgruppe, die zur Stiftung Christliche Medien gehört, einer gemeinnützigen Stiftung, die sich für die Förderung und Verbreitung christlicher Bücher, Zeitschriften, Filme und Musik einsetzt.

ISBN 978-3-7751-7445-9 (E-Book)

ISBN 978-3-7751-5928-9 (lieferbare Buchausgabe)

Datenkonvertierung E-Book: CPI books GmbH, Leck

© der deutschen Ausgabe 2019

SCM Hänssler in der SCM Verlagsgruppe GmbH

Max-Eyth-Straße 41 · 71088 Holzgerlingen

Internet: www.scm-haenssler.de · E-Mail: [email protected]

Originally published in English under the title: God’s Promises for you

Copyright © 2006 by Thomas Nelson, a division of HarperCollins Christian

Publishing, Inc.

Soweit nicht anders angegeben, sind die Bibelverse folgender Ausgabe entnommen:

Neues Leben. Die Bibel, © der deutschen Ausgabe 2002 und 2006 SCM R.Brockhaus in der SCM Verlagsgruppe GmbH Witten/Holzgerlingen.

Weiter wurden verwendet:

Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung,

© 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart (LUT).

Hoffnung für alle ® Copyright © 1983, 1996, 2002, 2015 by Biblica, Inc.®. Verwendet mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers Fontis – Brunnen Basel (HFA).

Bibeltext der Schlachter Bibelübersetzung. Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Wiedergegeben mit der freundlichen Genehmigung.

Alle Rechte vorbehalten (SLT).

Übersetzung: Herta Martinache

Umschlaggestaltung: Kathrin Spiegelberg, Weil im Schönbuch

Titelbild: sven wilhelm / unsplash.com

Satz: typoscript GmbH, Walddorfhäslach

Inhalt

Über den Autor

Vorwort

Verheißungen, die zu Erkenntnissen verhelfen

Liebe

Glaube

Zufriedenheit

Hoffnung

Wahrheit

Kraft

Geduld

Verheißungen zu Gott

Gottes Liebe

Gottes Barmherzigkeit

Gottes Treue

Gottes Beständigkeit

Gottes Liebesgaben

Gottes Segnungen

Gottes Führung

Gottes Gnade

Gottes Macht

Verheißungen zum Leben als Christ

Gott dienen

Gott loben

Gott etwas geben

Gottes Wort lesen

Gott gehorchen

Zu Gott beten

Gott lieben

Gott vertrauen

Gott anbeten

Verheißungen zu Gottes Leitung

Versuchung

Schuld

Sorgen

Leiden

Lebensbejahung

Zorn

Enttäuschung

Verheißungen zu persönlichen Beziehungen

Treue Freundschaft

Groll überwinden

Für andere beten

Zwietracht

Erziehung in Gottes Sinn

Andere wertschätzen

Anderen dienen

Anderen vergeben

Familienabschiede

Mitgefühl

Verheißungen der Weisheit

Selbstwert

Gottes Liebe annehmen

Ruhe finden

Prioritäten setzen

Fehler korrigieren

Von Gott gebraucht werden

Die Vergangenheit bewältigen

Mut zum Träumen

Die richtigen Entscheidungen treffen

Verheißungen über Jesus

Jesus, der Erlöser

Jesus, unser Herr

Jesus ist auferstanden

Jesus ist um uns besorgt

Jesus, unsere Hoffnung

Jesus, unser unveränderlicher Gott

Jesus, der gute Hirte

Jesus, unser Lastenträger

Jesus, unsere Sicherheit

Die Herrlichkeit in Ewigkeit

Verheißungen in besonderen Situationen

Gerecht vor Gott

Im Angesicht des Todes

Überfordert

Gottes Antworten auf unsere Gebete

Sehnsucht nach dem Himmel

Der Kampf mit der Weltlichkeit

Das Älterwerden

Streben nach Macht

Minderwertigkeitsgefühle

Der Versuch, sich die Erlösung zu verdienen

Gottes Zielsetzung für dein Leben

Verheißungen der Zusicherung

Gott trifft unsere Bedürfnisse

Gott möchte, dass Sie zu ihm gehören

Gottes beständige Liebe

Gott bittet

Gott ist souverän

Gott schätzt Bescheidenheit

Gott segnet Ausdauer

Gott ehrt Rechtschaffenheit

Verheißungen zum Christenleben

Sünde

Rettung

Buße

Ewiges Leben

Heiligung

Gottes Plan

Leben wie Christus

Der Leib Christi

Der Himmel

Dank

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Über den Autor

MAX LUCADO war langjähriger Pastor der Oak Hills Church in San Antonio, Texas. Er ist verheiratet, Vater von drei Töchtern und Autor vieler Bücher. Fast 100 Millionen Exemplare seiner Werke wurden inzwischen weltweit verkauft und in über 50 Sprachen übersetzt. Die Zeitschrift Christianity Today zählt ihn zu den bekanntesten christlichen Autoren Amerikas.

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Vorwort

Glauben Sie, dass Gott Ihnen nahe ist? Er möchte, dass Sie sich bewusst werden, dass er mitten in Ihrem Leben gegenwärtig ist. Er ist bei Ihnen, egal wo Sie sind. Im Auto, im Flugzeug, im Büro, im Schlafzimmer, in Ihrem Hobbyraum. Er ist ganz nahe.

Er nimmt an unseren Fahrgemeinschaften und unserem Herzenskummer teil und trauert mit uns, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Am Montag ist er uns so nahe wie am Sonntag. Im Klassenzimmer wie in der Kirche. Bei der Kaffeepause genauso wie beim Abendmahl.

Deshalb spricht uns sein Wort so konkret im Alltag an. Sein Wort richtet sich nicht an Fremde in einer fernen Galaxie. Es ist an Sie und mich gerichtet. Es spricht unsere Bedürfnisse, unsere Hoffnungen und unsere Träume an.

Ich bete, dass dieses Büchlein über Gottes Verheißungen Sie daran erinnert, dass er immer nahe ist, egal wo Sie im Leben stehen und wie Ihr Lebensweg verläuft. Mögen Sie beim Lesen erkennen, dass seine Verheißungen der Ausdruck seiner persönlichen Liebe zu Ihnen sind.

Seine Treue steht außer Zweifel. Er ist fest entschlossen, die Welt zu ändern. Er ist ganz nahe zu Ihnen gekommen.

MAX LUCADO

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen,diezu Erkenntnissen verhelfen

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen zu Liebe

Die Liebe ist geduldig und freundlich.

Sie ist nicht neidisch oder überheblich, stolz oder anstößig.

Die Liebe ist nicht selbstsüchtig. Sie lässt sich nicht reizen,

und wenn man ihr Böses tut, trägt sie es nicht nach.

Sie freut sich niemals über Ungerechtigkeit,

sondern sie freut sich immer an der Wahrheit.

Die Liebe erträgt alles, verliert nie den Glauben,

bewahrt stets die Hoffnung und bleibt bestehen,

was auch geschieht.

1. KORINTHER 13,4-7

Wir haben erkannt, wie sehr Gott uns liebt,

und wir glauben an seine Liebe.

Gott ist Liebe, und wer in der Liebe lebt,

der lebt in Gott und Gott lebt in ihm.

1. JOHANNES 4,16

… denn der Vater selbst hat euch lieb,

weil ihr mich liebt und glaubt,

dass ich von Gott ausgegangen bin.

JOHANNES 16,27

So gebe ich euch nun ein neues Gebot:

Liebt einander. So wie ich euch geliebt habe,

sollt auch ihr einander lieben.

Eure Liebe zueinander wird der Welt zeigen,

dass ihr meine Jünger seid.

JOHANNES 13,34-35

Eine Anmerkung von Max

Liebe

Unsere Liebe hängt vom Liebesempfänger, vom Liebesobjekt ab. Wenn tausend Menschen an uns vorbeiziehen, bringen wir nicht allen dieselben Gefühle entgegen. Unsere Liebe wird von ihrem äußeren Erscheinungsbild und ihrer Persönlichkeit bestimmt. Auch wenn wir einige gerne mögen, unterliegen unsere Gefühle Schwankungen. Die Art und Weise, in der sie uns behandeln, beeinflusst unsere Liebe zu ihnen. Das Liebesobjekt bestimmt unsere Liebe.

Mit Gottes Liebe verhält es sich anders. Wir können keinen Einfluss auf seine Liebe zu uns nehmen. Die Liebe Gottes entsteht in ihm selbst und beruht nicht auf dem, was er an uns findet. Seine Liebe wird von nichts und niemandem veranlasst.

Liebt er uns wegen unserer Rechtschaffenheit? Wegen unserer Freundlichkeit? Wegen unseres großen Glaubens? Nein, er liebt uns wegen seiner Rechtschaffenheit, wegen seiner Freundlichkeit und wegen seines großen Glaubens.

AUS »A LOVE WORTH GIVING«

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen zum Glauben

Was ist nun also der Glaube? Er ist das Vertrauen darauf,

dass das, was wir hoffen, sich erfüllen wird, und die

Überzeugung, dass das, was man nicht sieht, existiert.

Durch den Glauben verstehen wir, dass die Welt auf Gottes

Befehl hin entstand und dass alles, was wir jetzt sehen,

aus dem entstanden ist, was man nicht sieht. Ihr seht also,

dass es unmöglich ist, ohne Glauben Gott zu gefallen.

Wer zu ihm kommen möchte, muss glauben, dass Gott existiert

und dass er die, die ihn aufrichtig suchen, belohnt.

HEBRÄER 11,1.3.6

[Die gute Botschaft von Christus] zeigt uns, wie Gott uns

in seinen Augen gerecht spricht. Dies geschieht einzig

und allein durch Glauben. Denn es heißt schon in der Schrift:

»Durch den Glauben hat ein Gerechter Leben.«

RÖMER 1,17

Von allen Seiten werden wir von Schwierigkeiten bedrängt,

aber nicht erdrückt. Wir sind ratlos, aber wir verzweifeln nicht.

Wir werden verfolgt, aber Gott lässt uns nie im Stich.

Wir werden zu Boden geworfen, aber wir stehen wieder auf

und machen weiter. Deshalb geben wir nie auf. Unser Körper

mag sterben, doch unser Geist wird jeden Tag erneuert.

Denn unsere jetzigen Sorgen und Schwierigkeiten sind nur gering

und von kurzer Dauer, doch sie bewirken in uns eine

unermesslich große Herrlichkeit, die ewig andauern wird! So sind

wir nicht auf das Schwere fixiert, das wir jetzt sehen, sondern blickennach vorn auf das, was wir noch nicht gesehen haben.

2. KORINTHER 4,8-9.16-18

Eine Anmerkung von Max

Glaube

Glaube ist die innere Gewissheit, dass es Gott wirklich gibt und dass Gott gut ist. … Glaube ist die Entscheidung, darauf zu vertrauen, dass der Schöpfer aller Dinge die Welt nicht sich selbst überlassen hat, sondern dass er auch heute noch Licht in die Dunkelheit schickt und auf jedes Glaubenszeichen antwortet. …

Glaube ist die innere Gewissheit, dass Gott das Richtige tun wird.

Je hoffnungsloser unsere Situation ist, umso wahrscheinlicher ist unsere Rettung, sagt Gott. Je größer unsere Sorgen, umso echter sind unsere Gebete. Je dunkler der Raum, umso nötiger ist Licht.

Gottes Hilfe ist nahe und immer greifbar, doch nur wer um sie bittet, erhält sie.

AUS »HE STILL MOVES STONES«

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen zu Zufriedenheit

Wahrer Glaube und die Fähigkeit, mit wenigem

zufrieden zu sein, sind tatsächlich ein großer Reichtum.

Schließlich haben wir bei unserer Geburt nichts

in die Welt mitgebracht und wir können auch nichts

mitnehmen, wenn wir sterben. Deshalb wollen wir

zufrieden sein, solange wir nur genug Nahrung

und Kleidung haben. Menschen, die reich werden wollen,

geraten nur in Versuchung und verstricken sich

in so viele dumme und schädliche Wünsche,

dass sie letztlich ins Verderben und in ihren eigenen

Untergang stürzen. Denn die Liebe zum Geld

ist die Wurzel aller möglichen Übel; so sind manche

Menschen aus Geldgier vom Glauben abgewichen

und haben sich selbst viele Schmerzen zugefügt.

1. TIMOTHEUS 6,6-10

Sorgt euch um nichts, sondern betet um alles.

Sagt Gott, was ihr braucht, und dankt ihm.

Ihr werdet Gottes Frieden erfahren,

der größer ist, als unser menschlicher Verstand

es je begreifen kann. Sein Friede wird eure Herzen und

Gedanken im Glauben an Jesus Christus bewahren.

Ich habe gelernt, mit dem zufrieden zu sein,

was ich habe. Ob ich nun wenig oder viel habe,

ich habe gelernt, mit jeder Situation fertig zu werden. …

Denn alles ist mir möglich durch Christus,

der mir die Kraft gibt, die ich brauche.

PHILIPPER 4,6-7.11B-13

Eine Anmerkung von Max

Zufriedenheit

Satt werden? Das ist das eine, was uns fehlt. Wir sind nicht gesättigt. …

Wir machen einen lang verdienten, überfälligen Urlaub. … Wir genießen in Fülle Sonne, Spaß und gutes Essen. Doch bereits auf der Heimfahrt haben wir Angst vor dem Ende des Urlaubs und planen den nächsten. Wir sind nicht gesättigt.

Als Kind sagen wir: »Wenn ich nur erst ein Teenager wäre.« Als Teenager sagen wir: »Wenn ich nur erst erwachsen wäre.« Als Erwachsener: »Wenn ich nur erst verheiratet wäre.« Als Ehepartner: »Wenn ich nur erst Kinder hätte.« …

Wir sind nicht satt. Zufriedenheit ist eine schwierige Tugend. Warum?

Weil es auf der Erde nichts gibt, was unsere tiefste Sehnsucht stillen könnte. Wir sehnen uns danach, Gott zu sehen. Die Blätter des Lebens rauschen und verkündigen die Nachricht, dass wir ihn eines Tages sehen werden – und dass wir so lange nicht zufrieden sind, bis dies geschieht.

AUS »WENN GOTT DICH SANFT BEIM NAMEN RUFT«

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen zu Hoffnung

Ein König siegt nicht durch die Größe seines Heeres,

ein starker Krieger befreit sich nicht durch seine große Kraft.

Der HERR aber beschützt alle, die ihm gehorchen

und auf seine Gnade vertrauen. Er bewahrt sie

vor dem Tod und erhält sie in der Hungersnot am Leben.

Wir vertrauen auf den HERRN, denn nur er allein

kann uns helfen und uns wie ein Schild beschützen.

PSALM 33,16.18-20

Wenn Gott für uns ist, wer kann da noch gegen uns sein?

Gott hat nicht einmal seinen eigenen Sohn verschont,

sondern hat ihn für uns alle gegeben.

Und wenn Gott uns Christus gab, wird er uns

mit ihm dann nicht auch alles andere schenken?

Wer wagt es, gegen die Anklage zu erheben,

die von Gott auserwählt wurden?

Gott selbst ist ja der, der sie gerecht spricht.

RÖMER 8,31B-33

Die Gnade des HERRN nimmt kein Ende!

Sein Erbarmen hört nie auf,

jeden Morgen ist es neu. Groß ist seine Treue.

Meine Seele spricht:

»Der HERR ist mein Anteil, auf ihn will ich hoffen.«

Der HERR ist gut zu denen,

die auf ihn warten und ihn suchen.

KLAGELIEDER 3,22-25

Eine Anmerkung von Max

Hoffnung

Es ist nicht leicht, zuzuschauen, wie Dinge alt werden. Die Stadt, in der ich aufgewachsen bin, wird alt. … Einige der Gebäude sind mit Brettern zugenagelt. Häuser werden abgerissen. … Das alte Kino, in das ich einst meine Freundinnen ausführte, steht zum Verkauf. …

Ich wünschte, ich könnte alles wieder neu machen. Ich wünschte, ich könnte den Staub von den Straßen blasen. Aber ich kann es nicht.

Ich kann es nicht. Doch Gott kann es. »Er gibt mir Kraft«, schrieb David (vgl. z. B. Psalm 23,3). Er gibt sich nicht mit Ausbesserungen zufrieden. Er erneuert. Er kaschiert nicht das Alte, er macht alles neu. Der Baumeister holt den ursprünglichen Plan hervor und stellt ihn wieder her. Er schenkt wieder Spannkraft, Energie und Hoffnung. Er schenkt neue Kraft.

AUS »THE APPLAUSE OF HEAVEN«

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen zu Wahrheit

Das Gesetz des HERRN ist vollkommen,

es erfrischt die Seele. Die Ratschlüsse des HERRN

sind zuverlässig und schenken den Unverständigen

Weisheit. Die Gebote des HERRN sind richtig

und erfreuen das Herz. Die Vorschriften des HERRN

sind klar und schenken Einsicht.

PSALM 19,8-9

Wie sehr liebe ich dein Gesetz!

Den ganzen Tag denke ich darüber nach.

Durch deine Gebote bin ich meinen Feinden überlegen,

denn sie sind mein ständiger Begleiter.

Alle deine Worte sind wahr,

alle deine gerechten Gesetze haben ewig Bestand.

PSALM 119,97-98.160

Und wir wissen, dass der Sohn Gottes gekommen ist

und uns den einzig wahren Gott erkennen lässt.

Und nun haben wir Gemeinschaft mit dem wahren Gott

durch seinen Sohn Jesus Christus.

Er ist der wahre Gott und das ewige Leben.

1. JOHANNES 5,20

Eine Anmerkung von Max

Wahrheit

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Eiskunstläufer während einer Meisterschaft. Sie stehen an erster Stelle, aber noch eine Runde ist zu bewältigen. Wenn Sie jetzt gute Leistungen erbringen, sind Sie der Sieger. Sie sind nervös, angespannt und unruhig.

Dann, nur wenige Minuten bevor Sie an der Reihe sind, eilt Ihr Trainer mit einer überwältigenden Nachricht auf Sie zu: »Du hast bereits gewonnen! Die Richter haben die Punkte in die Tabelle eingetragen, und die Person an zweiter Stelle kann dich nicht mehr einholen. Du liegst zu weit vorne.«

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie das hören? Überglücklich!

Und wie werden Sie laufen? … Natürlich mutig und zuversichtlich. Sie werden Ihr Bestes geben, denn der Preis gehört Ihnen.

Eines ist klar: Die Wahrheit wird siegen. Der Vater der Wahrheit wird gewinnen, und die Nachfolger der Wahrheit werden gerettet.

AUS »THE APPLAUSE OF HEAVEN«

[ Zum Inhaltsverzeichnis ]

Verheißungen zu Kraft

Er gibt den Erschöpften neue Kraft;

er gibt den Kraftlosen reichlich Stärke.

Die, die auf den HERRN warten,

gewinnen neue Kraft.

Sie schwingen sich nach oben wie die Adler.

Sie laufen schnell, ohne zu ermüden.

Sie werden gehen und werden nicht matt.

JESAJA 40,29.31

Kommt alle her zu mir, die ihr müde seid

und schwere Lasten tragt, ich will euch Ruhe schenken.

Nehmt mein Joch auf euch. Ich will euch lehren,

denn ich bin demütig und freundlich,

und eure Seele wird bei mir zur Ruhe kommen.

Denn mein Joch passt euch genau,

und die Last, die ich euch auflege, ist leicht.

MATTHÄUS 11,28-30

Gott ist unsre Zuflucht und unsre Stärke,

der uns in Zeiten der Not hilft.

Der allmächtige HERR ist bei uns;

der Gott Israels ist unser Schutz.

PSALM 46,2.8

Eine Anmerkung von Max

Kraft