Griaß eich in der Steiermark - Claudia Rossbacher - E-Book
Beschreibung

Hohe Berge, sanfte Hügel. Wilde Wasser, idyllische Seen. Dichte Wälder, satte Almwiesen. Grün, so weit das Auge reicht. Dennoch könnten die Landschaften nicht unterschiedlicher sein. Was Sie stets begleitet, ist die Herzlichkeit der Menschen. Nehmen Sie ihre Einladung an. Feiern Sie die Feste, wie Sie fallen. Entdecken Sie immer wieder neue Überraschungen. Auf dem Land und in den Städten, in Kunst und Kultur. Genießen Sie, was Küche und Keller zu bieten haben. Willkommen im Himmel - Griaß eich in der Steiermark!

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:128

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

66 Lieblingsplätze

und 11 Erlebnisstraßen

Claudia Rossbacher / Hannes Rossbacher

Griaß eich in der 

Steiermark

Für Entdecker und Genießer

Impressum

Sofern hier nicht erwähnt, stammen die Bilder von den Autoren Claudia und Hannes Rossbacher.

elements.at New Media Solutions GmbH Karte im Vorwort, Graz Tourismus 1, Universalmuseum Joanneum N. Lackner 4, Graz Tourismus Harry Schiffer 5, Universalmuseum Joanneum: Peter Gradischnigg 7, Ferdinand Lechner 12, 56, Johann Zugschwert Süd- und Weststeiermark, 51, 53, Thermenland Steiermark, Tourismusverband Schilcherland Deutschlandsberg 18, Spanische Hofreitschule Bundesgestüt Piber GÖR 21, Glasmuseum Bärnbach Zvonka Pozun 22, Holzwelt Murau, Tom Lamm 5/11, Kreischberg Seilbahnen 24, Tourismusverband Oberwölz-Lachtal 27, Gemeinde Oberzeiring 28, Kurt Kainrath-Red Bulletin 30, Scherz 31, Fred Gaßner 36, Stift Admont 40, Nationalpark Gesäuse Herfried Marek 41, Günter Huemer Hochsteiermark, Erwin Kocsan 44, Armin Russold (Foto Freisinger) 45, VA Erzberg Bavaria Luftbild Verlags GmbH 7/11, Marktgemeinde Krieglach 49, Verein Steirische Blumenstraße / Johann Zugschwert 10/11, Gery Wolf 60, Tourismusverband Bad Gleichenberg / Werner Krug 62, Archiv Tourismusverband Klöch Bernhard Bergmann 64, matom / Thomas Maric 65

Autor und Verlag haben alle Informationen geprüft. Gleichwohl wissen wir, dass sich Gegebenheiten im Verlauf der Zeit ändern, daher erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Sollten Sie Feedback haben, bitte schreiben Sie uns! Über Ihre Rückmeldung zum Buch freuen sich Autor und Verlag:lieblingsplaetze@gmeiner-verlag.de

Besuchen Sie uns im Internet:

www.gmeiner-verlag.de

© 2013 – Gmeiner-Verlag GmbH

Im Ehnried 5, 88605 Meßkirch

Telefon 0 75 75/20 95-0

info@gmeiner-verlag.de

Alle Rechte vorbehalten

Lektorat/Korrektorat: Claudia Reinert

Satz: Julia Franze

Umschlaggestaltung: U.O.R.G., Lutz Eberle, Stuttgart

unter Verwendung eines Fotos von Claudia Rossbacher

Kartendesign / E-Book: Mirjam Hecht

ISBN 978-3-8392-4054-0

Inhalt

Impressum

Herzlich willkommen in der Steiermark!

Graz und Region Graz

1  Pulsierendes Herz der Murmetropole

2  Auf geht’s!

3  Volles Programm für die Sinne

4  Landesbewusstsein für die Steiermark

1/11  Mir san mi’m Radl do …

5  Wahrzeichen der Kulturhauptstadt

6  Verrucht, kreativ, bäuerlich

7  Von überirdischer Pracht oder: »Na, pfau!«

8  Heimat bist du großer Söhne …

9  Ein Stück vom Himmel

10  Land der Hämmer, zukunftsreich!

11  Batman und der Bonsai-Hollerbusch

12  Steter Tropfen höhlt den Stein

13  Aufi, eini, umadum und wieder owi

2/11  Auf dem rechten Weg

Süd- und Weststeiermark

14  Weinhauptstadt in besten Lagen

15  Von Keltenkult und kultigen Hühnern

16  Ab in den Süden

17  Berauschende Schönheit

3/11  Alle Wege führen zum Wein

18  Schöner leben

19  Flascherln, Flaschen und Traktoren

4/11  Kürbis auf Schritt und Tritt

20  Bandltanz, Gstanzln und Quetschn

21  Das Glück dieser Erde

22  Braunes Gold und (gläserne) Kunst

Region Murtal

23  Vielseitiges Städtchen an der Mur

5/11  Stolz auf steirisches Holz

24  Halfpipe und Eierschwammerl

25  Dem Himmel so nah

26  Vom Natur- zum TV-Schauspiel

27  Klein, aber oho

28  Vom Silberberg zum Goldrausch

29  Zeitreise durch die Jahrhunderte

30  Im Zentrum der Pferdestärken

31  Hoch hinaus

Alpine Steiermark

32  In die Berg bin i gern …

33  Für Lodenwalker und Klammbezwinger

34  Hoch vom Dachstein an …

35  Zum Sterben schön

36  Roseggers Steirisches Kripperl

37  Ab durch die Mitte

38  Rund ums dunkelblaue Tintenfass

6/11  Der Weg ist das Ziel

39  Unterwegs am Steirischen Meer

40  Schatzkammer des Glaubens, des Wissens und der Kultur

41  Im Reich von Fels und Wasser

Hochsteiermark

42  So warn's, die alten Rittersleut

43  Brücke zwischen gestern, heute und morgen

44  Ein Juwel der Natur

45  Glück auf!

7/11  Den Bergmännern auf der Spur

46  Besuch bei der Großen Mutter

47  Da kommt Urlaubsstimmung auf

8/11  An der Quelle des Lebens

48  Der Dom im Dorf

49  LiteraTour in Roseggers Waldheimat

50  Griaß di!

Oststeiermark

51  Vergangenheit trifft Zeitgeist

52  Zu Wasser, zu Land und in der Luft

53  Wildtiererlebnis hautnah

9/11  Mitten im Paradies

54  Kunst, Kultur, Kulinarik

55  »Während der Fahrt keine Blumen pflücken!«

56  Willkommen im Naturpark Almenland!

10/11  Ein Land blüht auf

57  Wo die Birne nicht weit vom Stamm fällt

Thermenland Steiermark

58  Krimi, Kruzitürken und Tabak

59  Stolz und mächtig – schicksalsträchtig

60  Alles dreht sich, alles bewegt sich

61  Ejss’n und Trinken holt Leib und Söl z’somm

11/11  Auf den Spuren der Vergangenheit

62  ›Diesen Erdenhimmel liebe ich …‹

63  Erlebnisreise mal drei

64  Rosige Aussichten unterwegs

65  Kennen Sie Murnockerln?

66  Es klappert die Mühle …

Impressionen

Steirisch g’redt

Karte 1

Karte 2

Lieblingsplätze im Gmeiner-Verlag

Belletristik im Gmeiner-Verlag

Herzlich willkommen in der Steiermark!

Vorwort

Dass es im flächenmäßig zweitgrößten Bundesland Österreichs ganz besonders herzlich zugeht, werden Sie bemerken, sobald Sie, egal aus welcher Richtung, die Grenze passieren. Am Straßenrand begrüßt Sie das ›Grüne Herz‹, jenes allgegenwärtige Logo, das seit über 40 Jahren beinahe ununterbrochen für die Steiermark wirbt. Zum einen ist die ›Grüne Mark‹ das Land mit dem höchsten Waldanteil der Alpenrepublik, dem größten zusammenhängenden Almgebiet Europas und unzähligen Obst- und Weingärten. Zum Zweiten befindet sich hier der geografische Mittelpunkt Österreichs. Der dritte und vielleicht wesentlichste Aspekt, der das sympathische Markenzeichen so glaubwürdig macht, sind die Steirer, die mit außergewöhnlicher Herzlichkeit punkten. In welcher Region sie auch verwurzelt sind, sie sind stolz auf ihre Heimat und setzen alles daran, dass auch Sie sich dort wohlfühlen. Natur, Kultur und Brauchtum werden das ihre dazu beitragen. Nicht zu vergessen die kulinarischen Genüsse, die Ihnen überall begegnen: in urigen Almhütten, gemütlichen Wirtshäusern, Buschenschänken entlang der Steirischen Weinstraßen und Haubenlokalen in der Genusshauptstadt und UNESCO City of Design Graz.

Apropos Regionen: Sie zu definieren, hat uns einiges Kopfzerbrechen bereitet, gibt es doch zahlreiche Möglichkeiten, die Steiermark einzuteilen, wie aus verschiedenen Reiseführern ersichtlich wird. Viele Einteilungen sind bei den Steirern selbst umstritten. Andere reichen in unseren Augen nicht aus, um der Landschaftsvielfalt gerecht zu werden, wie zum Beispiel eine geografisch weitreichende Obersteiermark, die aus einer Zeit stammt, als die heute slowenische Untersteiermark noch innerhalb der Landesgrenzen lag. Vieles hat sich seither verändert, einiges befindet sich im Umbruch, wie auch die Neuordnung der politischen Bezirke, was Flexibilität in jeglicher Hinsicht verlangt.

Da wir uns in erster Linie an Besucher wenden, haben wir beschlossen, uns der Regionseinteilung der Steiermark Tourismus weitestgehend anzuschließen. Als Gast werden Sie vermutlich auf umfangreiches Prospektmaterial, auch von den regionalen Tourismusverbänden stoßen, und wir wollen Sie nicht unnötig verwirren. Es reicht schon, dass die Weststeiermark keineswegs der westlichste Teil der Steiermark ist, wie man meinen könnte, sondern die Region im Süden, westlich der Mur. Lediglich die Tourismusregionen im alpinen Nordwesten und den Nationalpark Gesäuse haben wir zugunsten der Übersichtlichkeit unter ›Alpine Steiermark‹ zusammengefasst. Die sieben Regionen sind zu Ihrer Orientierung in der untenstehenden Abbildung eingezeichnet. Unsere 66 Lieblingsplätze und die 11 Erlebnisstraßen finden Sie in den Karten.

Sollten Ihnen die österreichischen beziehungsweise steirischen Ausdrücke, die Ihnen da und dort unterkommen und nicht gleich im Text erläutert werden, nicht geläufig sein, schauen Sie bitte einfach im Glossar ›Steirisch g’redt‹ nach.

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen noch einen Tipp mit auf den Weg in die Steiermark geben: In einigen Regionen erhalten Sie gratis oder gegen geringe Gebühr Gästekarten, mit denen Sie einiges an Urlaubsgeld sparen können (www.steiermark.com/de/reiseplanung/card).

Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche Entdeckungsreise und viel Spaß beim herzhaften Genießen!

Claudia und Hannes Rossbacher

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!