Heilige Geometrie in Aktion - Jeanne Ruland - E-Book

Heilige Geometrie in Aktion E-Book

Jeanne Ruland

0,0

Beschreibung

Blume des Lebens, Lemniskate, Yin & Yang – wie diese Symbole aussehen und wofür sie stehen, wissen die meisten. Doch wie arbeitet man mit ihnen? Die vollkommenen Formen und unendlichen Muster der Heiligen Geometrie können uns helfen, Heilungsprozesse anzuregen, eine glückliche Zukunft zu erschaffen, Frieden zu säen oder das Feld der Einheit unmittelbar zu spüren. Jeanne Ruland hat zu den bekanntesten Formen aus der Heiligen Geometrie Übungen und Meditationen zusammengestellt, durch die wir uns aktiv mit dem lebendigen Feld der Schöpfung verbinden können. Endlich wird Heilige Geometrie anwendbar.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 98

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Beliebtheit




Liebe Leserin, lieber Leser, dieses Buch ist in der Du-Form geschrieben, weil es viele Übungen enthält, die direkt die Seele ansprechen. Die Du-Form unterstützt auch das Bewusstsein, dass Autorin und Leser sich auf Augenhöhe begegnen können und es in der Tiefe ihres Wesens keine Trennung gibt.

Die Ratschläge in diesem Buch sind sorgfältig erwogen und geprüft. Sie bieten jedoch keinen Ersatz für kompetenten medizinischen Rat, sondern dienen der Begleitung und der Anregung der Selbstheilungskräfte. Alle Angaben in diesem Buch erfolgen daher ohne Gewährleistung oder Garantie seitens der Autorin oder des Verlages. Eine Haftung der Autorin bzw. des Verlages und seiner Beauftragten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Dieses Buch enthält Verweise zu Webseiten, auf deren Inhalte der Verlag keinen Einfluss hat. Für diese Inhalte wird seitens des Verlages keine Gewähr übernommen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

ISBN 978-3-8434-1340-4

Jeanne Ruland:

Heilige Geometrie in Aktion

ausrichten − energetisieren − heilen

© 2018 Schirner Verlag, Darmstadt

Umschlag: Murat Karaςay, Schirner

Print-Layout: Elena Lebsack, Schirner

Lektorat: Kerstin Noack, Schirner

E-Book-Layout: Rudolf Scholz, Schirner

Gesetzt aus der Arimo (© Ascenderfonts.com)

unter der Apache-Lizenz 2.0: www.apache.org/licenses/LICENSE-2.0

E-Book-Erstellung: Datagrafix GmbH, Berlin

www.schirner.com

1. E-Book- Auflage 2019

Alle Rechte der Verbreitung, auch durch Funk, Fernsehen und sonstige Kommunikationsmittel, fotomechanische oder vertonte Wiedergabe sowie des auszugsweisen Nachdrucks vorbehalten

Die Autorin & der Illustrator

Jeanne Ruland ist Bestsellerautorin im Schirner Verlag. Sie ist Mutter von drei Kindern, Engelmedium, Huna-Lehrerin und leitet internationale spirituelle Reisen zu verschiedensten Themen. Sie unterrichtet Natur-, Engel-, Strahlen- und Meisterlehren sowie Heilige Geometrie. www.shantila.de

Informationen zum Illustrator Murat Karaςay finden Sie unter:www.spiritualmedia.de

Inhalt

Die Autorin & der Illustrator

Segen

Einleitung

Was ist Heilige Geometrie?

Was bedeutet Heilige Geometrie für mich?

Grundsätze der Heiligen Geometrie

Übung macht den Meister

Vitruvianischer Mensch

Was ist der vitruvianische Mensch?

Wozu dient der vitruvianische Mensch?

Übung 1: Herzzentrierung – das Kreuz

Übung 2: Nabelzentrierung – das Andreaskreuz

Biofeld

Was ist das Biofeld?

Wozu dient das Biofeld?

Das Biofeld wahrnehmen und ausrichten

Übung 1: Biofeld wahrnehmen

Übung 2: Biofeld ausrichten (Variante 1)

Übung 3: Biofeld ausrichten (Variante 2)

Das Biofeld für Paare und Gruppen – die Blume des Lebens errichten

Übung 4: Biofeld für Paare

Übung 5: Biofeld für Gruppen

Torusfeld

Was ist das Torusfeld?

Wozu dient das Torusfeld?

Übung 1: Liebe im Zentrum des Herzens entfachen

Übung 2: Das Torusfeld wahrnehmen

Übung 3: Den Ton des Herzens verstärken

Übung 4: Die Dreifältige Flamme im Herzen

Eine kleine Meditation

Kreis/Kugel

Wozu dienen Kreis und Kugel?

Übung 1: Zentrierung in der Mitte

Übung 2: Fokus und Konzentration

Übung 3: Vom eigenen in den göttlichen Willen

Übung 4: Erleuchtetes Bewusstsein

Blume des Lebens

Was ist die Blume des Lebens?

Wozu dient die Blume des Lebens?

Übung 1: Führung auf allen Ebenen

Übung 2: Dein Platz in der Gemeinschaft

Übung 3: Göttliche Ordnung in allem Leben

Pentagramm

Was ist das Pentagramm?

Wozu dient das Pentagramm?

Übung 1: Das Pentagramm wahrnehmen

Übung 2: Schutz im Alltag erfahren

Übung 3: Das schützende Licht der Liebe

Antakarana

Was ist die Antakarana?

Wo liegt die Antakarana?

Wozu dient die Antakarana?

Wie kann man die Antakarana erwecken?

Eine kleine praktische Vorübung

Übung 1: Erwachen im spirituellen Sein

Übung 2: Erweckung der Antakarana

Pyramide

Was ist die Pyramide?

Wozu dient die Pyramide?

Übung 1: Wo ist die Pyramide in mir?

Übung 2: Kontakt mit dem eigenen kosmischen Wesen

Merkaba

Was ist die Merkaba?

Wozu dient die Merkaba?

Übung: Körper, Geist und Seele in Einklang bringen

Metatrons Würfel

Was ist Metatrons Würfel?

Wozu dient Metatrons Würfel?

Übung 1: Verbindung mit Metatrons Würfel

Übung 2: Balance, Reinigung und Ausrichtung

Liegende Acht – Lemniskate

Was ist die liegende Acht?

Wozu dient die liegende Acht?

Übung 1: Die liegende Acht im Herzensraum

Übung 2: Bewahren und achten von Grenzen

Elektronen

Was sind Elektronen?

Wozu dienen die Elektronen?

Übung 1: Elektronenwahrnehmung

Kleine Meditation

Übung 2: Der unüberwindliche elektronische Schutzmantel

Äskulapstab

Was ist der Äskulapstab?

Wozu dient der Äskulapstab?

Übung: Entfaltung des Lichtkörpers

Vortexfeld

Was ist das Vortexfeld?

Wozu dient das Vortexfeld?

Übung 1: Der kosmische Staubsauger

Übung 2: Reinigung eines Raumes von negativen Energien

Goldener Schnitt

Was ist der Goldene Schnitt?

Wozu dient der Goldene Schnitt?

Übung 1: Den Goldenen Schnitt wahrnehmen

Übung 2: Harmonie im Leben

Yin & Yang

Was ist das Yin & Yang?

Wozu dient das Yin & Yang?

Übung: Energiebalance

Schluss

Bildnachweis

Segen

Wir sind hier, um eine neue Dimension des Seins einzuläuten. Jeder von uns ist ein Ozean in einem einzigen Tropfen der Freude und in der Lage, diese Welt lichtvoll zu verändern. In jedem von uns wohnt der evolutionäre Impuls, der uns in neue Räume und Dimensionen trägt, um Unmögliches möglich zu machen.

Verlassen wir die gewohnten Komfortzonen, um uns neuen Räumen zu öffnen, die uns helfen, alte Programme spielerisch zu wandeln und unsere wahre Bestimmung zu entfalten!

Möge die Flamme des Geistes, die in der Liebe leuchtet, dich führen. Mögest du in Liebe, Wahrheit, Würde, Schönheit und Güte deinen einzigartigen Erdenweg gehen. Mögest du das Licht der Einheit hinter der sichtbaren Sonne entdecken und in ihm erwachen. Mögest du dich von diesem Licht führen lassen bis ans Ende der Zeit, darin in Frieden verweilen und neue Impulse auf Erden manifestieren.

Einleitung

Was ist Heilige Geometrie?

»Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.« (Galileo Galilei)

Das Wort »Geometrie« stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet »Erdmaß«, »Erdmessung«. Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich mit der Berechnung von Maßen, den Eigenheiten von Gebilden der Ebenen und des Raumes und den räumlichen Eigenschaften eines Gegenstandes beschäftigt.

Drunvalo Melchizedek, ein spiritueller Lehrer der 1970er-Jahre, der aus den USA stammt, stieß auf der Suche nach dem einen Element, das alle Weisheitslehren dieser Erde verbindet und allgemeingültig ist, auf die Heilige Geometrie als eines der universellen Elemente, das alles miteinander verbindet. Sie ist die perfekte Lichtstruktur, die alles Leben vom Kleinsten bis zum Größten durchzieht.

Das Wort »heilig« leitet sich von »heil sein«, »ganz sein« ab. »Geo« von »Erde« (Gaia), »Metrie« von »Messung« oder »Maß«. Man könnte den Begriff »Heilige Geometrie« übersetzen mit: Das heilige, heile oder vollkommene Maß der Materie, das in vollkommenem Einklang mit den geistigen Gesetzmäßigkeiten schwingt und damit die Kraft besitzt, sich immer wieder zu reproduzieren und vollständig zu erneuern. In der Heiligen Geometrie verbirgt sich die Heil- und Regenerationskraft allen Lebens.

Drunvalo Melchizedek prägte den Begriff »Heilige Geometrie«, die auch »hermetische Geometrie« oder »versteckte Geometrie« genannt wird und auf alten hermetischen Gesetzmäßigkeiten basiert.

Die Heilige Geometrie ist sehr alt und in den Zeugnissen vieler alter Kulturen verborgen. Denkmäler der Ewigkeit wie die Pyramiden, uralte Tempelstätten oder die Bauten der Megalithkulturen zeugen von der Allverbundenheit und dem göttlichen Maß. Überall auf der Welt haben Eingeweihte das universelle Wissen der Heiligen Geometrie unabhängig voneinander eingesetzt.

»Heilige Geometrie« beschreibt den harmonischen göttlichen Bauplan, nach dem die lebendige Natur des Universums – und damit auch unser Körper – aufgebaut ist. Die Heilige Geometrie ist die Sprache der Lichtnatur, der Natur, die alles sichtbare Leben durchzieht. Sie ist die Lichtsprache der Schöpfung, die göttliche Matrix, das Licht hinter den sichtbaren Formen. In allem Leben können wir ein vollkommenes Muster und eine perfekte Ordnung entdecken, wenn wir selbst in der Heiligen Geometrie erwachen – d.h. wenn wir erkennen, dass wir aus ihr bestehen und ein Teil von ihr sind.

Die Heilige Geometrie verbindet Geist, Seele, Materie, Körper, Wissenschaft, Forschung, Kosmos, Spiritualität, Verstand und Herz und eröffnet uns erstmalig einen tiefen Blick in die Allverbundenheit. Sie durchzieht alle naturwissenschaftlichen Fächer und Bereiche wie Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Weltraumforschung sowie Geomantie, Musik, Kunst und alle spirituellen Weisheitslehren und lässt diese in einem neuen Licht erscheinen.

Die Heilige Geometrie ist der Schlüssel zurück in die göttliche Ordnung der Allverbundenheit. Sie ist damit der Paradiescode des Wandels, zurück in die unermessliche Liebe, aus der alles Leben stammt. Aus ihr werden Erfindungen der freien Energie, neue Heilmethoden und Wege geboren. In dem Wissen um die Heilige Geometrie vollzieht sich der Wandel in ein Zeitalter des Friedens.

Was bedeutet Heilige Geometrie für mich?

Heilige Geometrie ist für mich die Offenbarung unserer Zeit. Sie ist der Blick in den perfekten Bauplan hinter der Form. Je mehr wir das göttliche Feld, die Lichtstrukturen und den perfekten Plan hinter der Form erkennen, desto mehr erkennen wir die künstlichen und menschengemachten Siegel, die uns in Schwingungen versetzen, mit denen wir uns nicht vollständig in das Licht und in unser wahres Erbe erheben können. Doch wir können diese Siegel lösen, um zu erwachen.

Betrachten wir den Bauplan unseres Herzens: Unser Herz liegt im Körper wie die Erde auf ihrer Umlaufbahn. Zwei Drittel des Herzmuskels liegen auf der linken Seite unseres Körpers, ein Drittel auf der rechten Seite. Das göttliche Atom, das Licht, die göttliche Flamme, der Lichtbauplan des Menschen, der unseren Körper formt, belebt und führt, liegt genau in der Mitte. Hier entspringt das Torusfeld, das Herzfeld, das sowohl die linke als auch die rechte Körperhälfte erfasst und darüber hinausgehen kann. Das Herzfeld ist wesentlich stärker als das Feld des Geistes, da es den lebendigen Puls der Schöpfung in sich trägt. Wenn wir unser Herz für die Liebe öffnen, so kann es gefühlt bis zu 100 Grad Celsius heiß werden und damit heilende und transformierende Kraft entfalten. Jeder von uns kennt Menschen, die vor Herzensgüte nur so strahlen und deren innere Wärme uns Geborgenheit und Segen schenkt.

Betrachten wir jedoch die Symbolik des Herzens in unserem Kulturraum, so sind die religiös-mystischen Symboliken des Christentums besonders auffallend: Jesus’ flammendes, von einer Dornenkrone umgebenes Herz, das Kreuz, der Rosenkranz mit Dornen und das Schwert. Wir sehen Leid, Trennung und Schmerz – Energien, die einem weit geöffneten Herzen entgegengesetzt sind und die die Schwingung und Herzenskraft drücken, sodass wir unsere Heimat im Licht des Herzen nicht wahrnehmen können. Niemals war es so gedacht. Solange wir das göttliche Feld, die Lichtstrukturen und den Bauplan der Schöpfung nicht kennen, solange entgeht uns die wahre Bedeutung dieser Siegel, die geschaffen wurden, um das Licht in uns zu schwächen.

Die Heilige Geometrie, Lichtgeometrie, ist unerlässlich, wenn wir uns aus der Manipulation der Schatten in das erheben wollen, was wir bereits sind. Wir sind nicht hier, um einen »gemarterten Leichnam« anzubeten, wir sind hier, um das Licht Gottes in der Liebe zu offenbaren. Gott erschuf Himmel und Erde und nicht Himmel und Hölle. Das ganze Universum spiegelt sich auf Erden und in uns.

Der göttliche Bauplan hat für uns unermessliche Liebe, Fülle, Segen, Frieden, Harmonie, Herrlichkeit und Schönheit sowie die Offenbarung des Himmels auf Erden vorgesehen. Ursprünglich waren wir das Ankh, der Schlüssel zum ewigen Leben, der die Herrlichkeit Gottes offenbart, das auferstandene, segnende Christuslicht, das in jedem Herzen wohnt und weit über die sichtbare Form in alles hineinstrahlt, um das Paradies zu offenbaren.

Erkenne, wer du bist.

Grundsätze der Heiligen Geometrie

Die göttliche Schöpfung ist perfekt

Es gibt ihn: den Bauplan Gottes. In der Heiligen Geometrie können wir ihn erfassen.

Wir können grundsätzlich davon ausgehen, dass die göttliche Schöpfung perfekt und im vollkommenen Licht ausgerichtet ist. Je stärker wir die Lichtstrukturen erfassen, desto eher erkennen wir, dass diese Schöpfung uns im Licht der Einheit und der Liebe führt. Wir können die Siegel der Manipulation für uns lösen und vollständig in dem erwachen und leben, was wir bereits sind.

Ewige Gesetzmäßigkeiten

Es gibt Gesetzmäßigkeiten, die ewig gültig sind und nicht verändert werden können. Hier möchte ich kurz das Werk »Kybalion« und die darin beschriebenen sieben hermetischen Gesetzte erwähnen, die uns in die Offenbarung der Heiligen Geometrie führen und bereits in den Meisterlehren beschrieben wurden. Diese Gesetze sind ewig gültig. Sie wirken durch alles, was ist:

Das Gesetz der Geistigkeit: Eins ist alles; alles ist eins.

Das Gesetz der Entsprechung: Wie unten so oben, wie oben so unten.

Das Gesetz der Schwingung: Nichts ist in Ruhe, alles ist in ständiger Bewegung.

Das Gesetz der Polarität: