iPhoto - Anton Ochsenkühn - E-Book

iPhoto E-Book

Anton Ochsenkühn

4,8
0,49 €

oder
Beschreibung

Bilder organisieren am Mac - für OS X Mavericks

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 98

Bewertungen
4,8 (12 Bewertungen)
9
3
0
0
0



Vorwort

Unspektakulär ist es, unser erstes digitales Foto in unserer iPhoto-Bibliothek. Es zeigt unseren Tisch und auf ihm eine rote Gießkanne. Das war vor genau 13 Jahren. Ab diesem Zeitpunkt begann unser digitales Leben via Fotos. Damals fingen wir an, digital zu fotografieren. Aber das war nicht die Revolution, denn Kamera bleibt im Großen und Ganzen Kamera. Die eigentliche Änderung vollzog sich mit iPhoto, dem Programm, das unsere persönlichen Momente seit 13 Jahren sammelt, verwaltet, verbessert, verteilt und präsentiert. Über 27 000 bunte Bilder von schönen Urlauben, lieben Menschen oder faszinierenden Landschaften können täglich abgerufen werden und den Augenblick zurückholen, der uns dazu bewegte, die Aufnahme zu machen.

Ich kenne Menschen, die nach all dieser Zeit immer noch mit Ordnern mühsam versuchen, der Flut ihrer Bilder Herr zu werden. Leider verlieren viele ihre schönen Momente so aus den Augen.

Genau da setzt iPhoto an. Es macht Spaß, die eigentlich trockene Arbeit, nämlich die der Bildverwaltung, mit iPhoto zu erledigen. iPhoto 9.5 ist die jüngste Generation dieser genialen Software. Mit dem neuen Vollbildmodus wird das Bearbeiten Ihrer Lieblingsfotos noch kurzweiliger, mit den E-Mail-Vorlagen bekommt die elektronische Post ein tolles Aussehen und wer seine Fotos unbedingt in gedruckter Form sehen will, lässt sich kurzerhand ein selbst gestaltetes Fotobuch schicken. Aber auch die Facebook-, Flickr- und Twitter-­Anhänger kommen diesmal voll auf ihre Kosten. Das Hochladen der Bilder in die entsprechenden Plattformen geht einfacher und schneller denn je.

All das und noch viel mehr stellen wir in diesem Buch vor. Lassen Sie sich faszinieren von iPhoto.

Anton Ochsenkühn

Dezember 2013

iPhoto im Überblick

Das Programm iPhoto ist dazu gedacht, digitale Bild- und Videoinformationen von Digitalkameras zu importieren, zu verwalten und zu organisieren. Ist dies geschehen, ist es ein Vergnügen, die bunte Bilderwelt zu präsentieren. Sie können Diashows komponieren und am Computer vorführen oder eine Printausgabe Ihres letzten Urlaubs in Form eines Buches erstellen. Sie können Weihnachtskarten drucken lassen oder einen Kalender als Geschenk produzieren. Natürlich lassen sich die Bilder von iPhoto aus auch ganz unkompliziert ausdrucken. Wenn Sie noch immer Abzüge Ihrer Bilder möchten, erspart Ihnen iPhoto den Gang zum Entwickler. Das geschieht gleich am Computer. Was können Sie im Einzelnen in iPhoto tun:

Fotos und Videos importierenEreignisse erstellen, teilen, zusammenfügenIntelligente Ereignisse (z. B. alle Bilder mit der Endung „.jpg“)Fotos beschriften, taggen, Informationen ansehen und verändern, bestimmte Bilder ausblenden, löschenAlben erstellenBilder extra markierenGesichter festlegenBilder exportieren auf externe DatenträgerDiashows kreierenOrt der Aufnahme bestimmenBildbearbeitung der notwendigsten Schritte, z. B. rote Augen entfernen, zuschneiden, drehen, Helligkeit regulieren usw.E-Mails mit schönem Design versendenBilder bereitstellen auf einer Internetseite, auf Facebook oder Flickr etc.Ein Buch, einen Kalender oder Karten erstellenAusdruckenAbzüge bestellen

Bevor es jedoch mit all diesen Punkten losgeht, müssen Sie iPhoto installieren, sofern es noch nicht auf Ihrem Computer vorinstalliert ist oder Sie eine Vorgängerversion von iPhoto besitzen, die Sie upgraden müssen.

Installieren und einrichten

Zuerst sollten Sie kontrollieren, ob iPhoto auf Ihrem Mac installiert ist. Besitzer eines neuen Macs haben iPhoto standardmäßig vorinstalliert und finden es im Programme-Ordner. Alle anderen müssen iPhoto im App Store für 13,99 Euro erwerben. Nach dem Kauf liegt iPhoto im Programme-Ordner.

Besitzer von älteren Macs oder Systemen müssen iPhoto eventuell im App Store erwerben.

Ist das Programm auf Ihrem Rechner, können Sie es starten. Beim ersten Start ist noch eine Grundeinstellung zu erledigen, bevor es mit der Arbeit mit iPhoto losgehen kann: iPhoto möchte nämlich wissen, ob es automatisch starten soll, sobald Sie eine digitale Fotokamera an Ihren Mac anschließen. Es gibt nämlich neben dem Programm iPhoto ein zweites Programm auf Ihrem Mac-Rechner, das in der Lage ist, mit digitalen Bildern zu arbeiten. Dieses Programm heißt Digitale Bilder und ist abgelegt im Programme-Ordner Ihres Rechners.

Das Programm „Digitale Bilder“ im Einsatz.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!