Verlag: Kohlhammer Verlag Kategorie: Wissenschaft und neue Technologien Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2018

Erhalten Sie Zugriff auf dieses
und über 100.000 weitere Bücher
ab EUR 3,99 pro Monat.

Jetzt testen
30 Tage kostenlos

Sie können das E-Book in Legimi-App für folgende Geräte lesen:

Tablet  
Smartphone  
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Seitenzahl: 37

Das E-Book kann im Abonnement „Legimi ohne Limit+“ in der Legimi-App angehört werden für:

Android
iOS
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Das E-Book lesen Sie auf:

E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Leseprobe in angepasster Form herunterladen für:

Sicherung: Wasserzeichen

E-Book-Beschreibung Jugendfeuerwehr-Übung nach FwDV 3 - Matthias van Rüschen

Die Inhalte der Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV) 3 "Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz" gelten sinngemäß auch für die Ausbildung von Jugendfeuerwehrangehörigen. Das Rote Heft behandelt den Ablauf einer Jugendfeuerwehr-Übung nach FwDV 3 anhand einer fiktiven Jugendfeuerwehrgruppe. Das Jugendfeuerwehrmitglied "Max Brandmeister" stellt die Löschübung zielgruppengerecht und spannend anhand der Aufgaben der einzelnen Mitglieder der Löschgruppe dar. Jugendfeuerwehrangehörige können sich somit praxisnah auf Wettbewerbe und Ähnliches vorbereiten.

Meinungen über das E-Book Jugendfeuerwehr-Übung nach FwDV 3 - Matthias van Rüschen

E-Book-Leseprobe Jugendfeuerwehr-Übung nach FwDV 3 - Matthias van Rüschen

[1]Rotes Heft 98

Matthias van Rüschen

Jugendfeuerwehr-Übung nach FwDV 3

Praxistipps für Jugendliche

von

Freiwillige Feuerwehr Ocholt-Howiek

2., aktualisierte Auflage

Verlag W. Kohlhammer

[2]Wichtiger Hinweis

Der Verfasser hat größte Mühe darauf verwendet, dass die Angaben und Anweisungen dem jeweiligen Wissensstand bei Fertigstellung des Werkes entsprechen. Weil sich jedoch die technische Entwicklung sowie Normen und Vorschriften ständig im Fluss befinden, sind Fehler nicht vollständig auszuschließen. Daher übernehmen der Autor und der Verlag für die im Buch enthaltenen Angaben und Anweisungen keine Gewähr.

Die in diesem Buch abgebildeten QR-Codes enthalten Links zu Videos im Internet, die bestimmte Handgriffe und Abläufe besser veranschaulichen sollen. Die Videos sind auch auf der Internetseite www.maxbrandmeister.de abrufbar.

Illustrationen: Evelyn Radecke.

2., aktualisierte Auflage 2018

Alle Rechte vorbehalten

© W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart

Gesamtherstellung: W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart

Print: ISBN 978-3-17-034883-7

E-Book-Formate:

pdf: ISBN 978-3-17-034885-1

epub: ISBN 978-3-17-034886-8

mobi: ISBN 978-3-17-034887-5

Für den Inhalt abgedruckter oder verlinkter Websites ist ausschließlich der jeweilige Betreiber verantwortlich. Die W. Kohlhammer GmbH hat keinen Einfluss auf die verknüpften Seiten und übernimmt hierfür keinerlei Haftung.

[3]Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1 Die Löschgruppe

2 Der Gruppenführer

3 Der Melder

4 Der Maschinist

5 Der Angriffstrupp

6 Der Wassertrupp

7 Der Schlauchtrupp

8 Knoten

8.1   Mastwurf

8.2   Zimmermannsstich

8.3   Schotenstich

8.4   Kreuzknoten

9 Schlusswort

10 Anhang

10.1  A-Saugschlauch

10.2  B-, C- und D-Druckschlauch

10.3  Saugkorb

10.4  Tragkraftspritze (TS)

10.5  Leinen

10.6  Verteiler

10.7  (Mehrzweck-) Strahlrohre

10.8  Blindkupplung

10.9  Kupplungsschlüssel

10.10 Standrohr/Unterflurhydrant

10.11 Sammelstück

10.12 Der Übungsplatz

[5]Vorwort

Liebe Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehren,

Ihr habt Euch ein schönes Hobby ausgesucht. Sich darauf vorzubereiten in seiner Zukunft anderen zu helfen, die in einer Notsituation stecken, gehört wohl zu den ehrenwertesten und edelsten Dingen, die man in jungen Jahren machen kann.

Die FWDV 3, also das, was Ihr in der Übung schon macht, ist das Fundament unserer Arbeit. Was uns Feuerwehrkräfte von normalen Freiwilligen Helfern unterscheidet, ist die Organisation. Wir sind schnell, schlagkräftig, gut ausgebildet und organisiert. Das können wir nur sein, weil wir mit Herzblut an unsere Sache glauben und weil wir alle nach den gleichen Regeln arbeiten, den FWDVen.

Ihr werdet in einigen Jahren Teil unserer aktiven Feuerwehr sein, wir werden Seite an Seite jeden Einsatz abwickeln den das Leben uns stellt und ich hoffe, dieses kleine Buch hilft Euch dabei unsere Grundlage, die FWDV 3, besser zu erlernen… Dass Ihr das schafft, weiß ich schon lange!

Macht weiter so und viel Spaß mit diesem Buch,Kameradschaftliche GrüßeMatthias van Rüschen

[7]1    Die Löschgruppe

Hallo, mein Name ist Max F. Brandmeister. Ich bin zwölf Jahre alt und jetzt schon seit zwei Jahren Mitglied bei der Jugendfeuerwehr. Es macht mir großen Spaß, die Dienste mit den anderen aus meiner Gruppe zu verbringen und in den Feuerwehrautos zu fahren. Auch die Uniformen finde ich ziemlich schick.

In den vergangenen beiden Jahren bin ich mit der Jugendfeuerwehr zweimal in einem Zeltlager gewesen, habe verschiedene Ausflüge gemacht und im Unterricht wirklich viel über die Ausstattung und Arbeit der Feuerwehr gelernt. In vier Wochen ist es wieder soweit – wir nehmen an einem Wettkampf teil. Unser Jugendfeuerwehrwart sagt beim Üben immer es sei eine »Löschübung nach FwDV 3«. »FwDV« steht für Feuerwehr-Dienstvorschrift und die »3« besagt, dass diese Vorschrift den Löscheinsatz einer Einheit behandelt. Bei uns ist mit Einheit die Löschgruppe gemeint.

Eine Löschgruppe besteht immer aus neun Leuten. Einem Gruppenführer, das ist bei uns Gustav. Ein Melder, das macht Mandy. Ein Maschinist, das bin ich, weil ich Max heiße und unser Jugendfeuerwehrwart meint, dass die Pumpe ruhig mit maximaler Power gefahren werden darf. Außerdem gibt es noch drei Trupps, die jeweils aus einem Truppführer (steht immer vorne) und einem Truppmann (steht hinter dem Truppführer) bestehen. Bei uns setzt sich der Angriffstrupp aus Anton und Anne, der Wassertrupp aus Waldemar (»Waldi«) und Wilfried und der Schlauchtrupp aus Susanne und Stefan [8]zusammen. Um Euch zu zeigen, wie wir uns aufstellen und wer der Truppführer ist, habe ich Euch eine kleine Skizze mit Hilfe von »taktischen Zeichen« gemacht.

Bild 1: Gliederung der Mannschaft einer Löschgruppe

In der Skizze steht »Ma« für »Maschinist«, »Me« für »Melder«, »A« für »Angriffstrupp«, »W« für »Wassertrupp« und »S« für »Schlauchtrupp«, wobei bei den Truppführern immer die obere Ecke schwarz ausgemalt ist und der Gruppenführer als Erkennungssymbol zwei schwarze Punkte über der ausgemalten Spitze hat.

[9]