Leihmutterschaft. Ein ambivalentes Feld im Bereich der (queeren) Reproduktion -  - E-Book

Leihmutterschaft. Ein ambivalentes Feld im Bereich der (queeren) Reproduktion E-Book

0,0
5,99 €

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Geschlechterstudien / Gender Studies, Note: 1,0, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Essay diskutiert den Themenkomplex der Leihmutterschaft aus verschiedenen Perspektiven. Fokussiert ein materialistischer Blick eher die globalen und ökonomischen Verflechtungen der Leihmutterschaft, sieht eine queere Perspektive eher Handlungsspielräume und neue Subjektivierungsweisen. Aus diesem Grund werden auch auf verschiedene gesetzliche Regelungen in unterschiedlichen Ländern eingegangen. Im letzten Kapitel werden beide theoretischen Zugänge miteinander diskutiert. Anspruch des Essays ist es abschließend festhalten zu können ob und wenn ja unter welchen Bedingungen Leihmutterschaft gesellschaftlich emanzipatorisches Potenziale aufweisen kann.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0