netwars 2 - Totzeit 2: Verdacht - M. Sean Coleman - E-Book
Beschreibung

Teil 2 von 6 -- Der Hacker Scott Mitchell wurde verhaftet und wird verdächtigt, einen Elite-Trader auf den Straßen von New York ermordet zu haben. Aber Rebecca MacDonald, mit der er schon einmal zusammengearbeitet hat, glaubt nicht einen Moment an seine Schuld. -- Ein Killer läuft frei herum und hat es auf die Mitglieder einer geheimen Onlinegruppe, die die "Water Boys" genannt wird, abgesehen. Gegen diese Gruppe wird bereits ermittelt, weil sie im Verdacht steht, an der Programmierung der Malware, mit der man den Finanzsektor infiltrieren will, beteiligt zu sein. -- Währenddessen startet der Salesman die erste Phase seines Plans, mit dem er die Branche angreifen und sich die Taschen füllen will, wovon man bei der NCCU nicht die geringste Ahnung hat. -- Gelingt es Mitchell, den Mordverdacht zu entkräften? Wird die Identität der anderen Mitglieder der Water Boys rechtzeitig enthüllt, damit sie noch gewarnt werden können? Und wie soll man verhindern, dass MalCom die globalen Aktienmärkte in die Knie zwingt? -- netwars: Der Code ist Teil eines Transmedia-Projekts mit der Doku-Webseite "www.netwars-project.com" zum Thema Internet-Sicherheit, einer Fernsehdokumentation für Arte und ZDF über Hacker-Angriffe und der interaktiven Graphic Novel App "netwars: The Butterfly Attack". Für Leser von Dave Eggers, DER CIRCLE, Marc Elsberg, BLACKOUT und ZERO, Daniel Suarez, DARKNET, für Fans von Filmen wie DER STAATSFEIND NR. 1 und alle, die Spionage und High-tech Thriller lieben. -- Über den Autor: M. Sean Coleman begann als Scriptwriter für Douglas Adams' Hitchhikers Guide to the Galaxy Online. Für seine Beiträge für MSN, O2, Sony Pictures, Fox, die BBC und Channel 4 wurde er mehrmals mit Preisen ausgezeichnet. Er lebt in London.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:105

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Inhalt

Was bisher geschah

Über das Buch

Über den Autor

Titel

Impressum

6.

7.

8.

9.

In der nächsten Folge …

Was bisher geschah

Da die Gefahr eines Angriffs auf den Finanzsektor immer größer wird, sind Oscar Franklin, Rebecca MacDonald und die Spezialisten der National Cyber Crime Unit (NCCU) einer Gruppe, die sich die Water Boys nennt, auf der Spur. Sie finden heraus, dass es sich dabei um ein Eliteteam aus Tradern und Senkrechtstartern aus der Finanzwelt handelt, die von ihrer eigenen Branche enttäuscht sind.

Die NCCU glaubt, dass Shylock, der Gründer der Water Boys, das Dark Web und das Wissen der Gruppe über die Finanzbranche nutzt, um ein heimtückisches, MalCom genanntes Programm zu erschaffen, mit dem man die Börsen auf der ganzen Welt in die Knie zwingen kann.

Rebecca hat es geschafft, die Gruppe zu infiltrieren, und stand kurz davor, deren eigentliche Absichten zu enthüllen, als ihr wichtigster Kontaktmann ermordet wird. Bei der Mordermittlung stößt sie auf Verbindungen zu einem anderen Trader, der auch zu den Water Boys gehört, und schöpft Verdacht.

Agent Greg Stacy kommt nach London, um die gemeinsame Taskforce der NCCU und des FBI verstärken. Einer seiner Undercoveragenten wurde in New York ermordet und die Todesursache ähnelt der von Rebeccas Kontaktmann. Anscheinend hat es der Killer auf die Water Boys abgesehen – aber warum?

Derweil hat sich Scott Mitchell, dessen zwielichtiges Alter Ego Strider vernichtet wurde, als Phoenix neu erschaffen. Er nutzt noch immer die Macht des Dark Web, um seine Ziele zu erreichen, und steht kurz davor, seinen Erzfeind, den Salesman, endgültig zu vernichten. Doch nachdem er eine letzte Sache in New York erledigt hat, wird Mitchell plötzlich in die Ermittlungen der NCCU hineingezogen.

In London wird die Desai Group, eines der führenden Unternehmen im Hochfrequenzhandel, vom Team des Salesman mit der Malware MalCom angegriffen, die die Daten der Firma verschlüsselt.

Während Agent Stacy bei der NCCU die Aufnahmen der Sicherheitskameras vom Tatort in New York durchgeht, erkennt Rebecca ihren Freund und ehemaligen Kollegen Scott Mitchell darauf. Agent Stacy will ihn um jeden Preis verhören. Mitchell wird bei seiner Rückkehr nach Großbritannien auf dem Flughafen verhaftet.

Über das Buch

Netwars 2 – Totzeit 2: VerdachtTeil 2 von 6

Der Hacker Scott Mitchell wurde verhaftet und wird verdächtigt, einen Elite-Trader auf den Straßen von New York ermordet zu haben. Aber Rebecca MacDonald, mit der er schon einmal zusammengearbeitet hat, glaubt nicht einen Moment an seine Schuld.

Ein Killer läuft frei herum und hat es auf die Mitglieder einer geheimen Onlinegruppe, die die »Water Boys« genannt wird, abgesehen. Gegen diese Gruppe wird bereits ermittelt, weil sie im Verdacht steht, an der Programmierung der Malware, mit der man den Finanzsektor infiltrieren will, beteiligt zu sein.

Währenddessen startet der Salesman die erste Phase seines Plans, mit dem er die Branche angreifen und sich die Taschen füllen will, wovon man bei der NCCU nicht die geringste Ahnung hat.

Gelingt es Mitchell, den Mordverdacht zu entkräften? Wird die Identität der anderen Mitglieder der Water Boys rechtzeitig enthüllt, damit sie noch gewarnt werden können? Und wie soll man verhindern, dass MalCom die globalen Aktienmärkte in die Knie zwingt?

Über den Autor

M. Sean Coleman begann als Scriptwriter für Douglas Adams’ Hitchhikers Guide to the Galaxy Online. Für seine Beiträge für MSN, O2, Sony Pictures, Fox, die BBC und Channel 4 wurde er mehrmals mit Preisen ausgezeichnet. Er lebt in London.

Totzeit

M. Sean Coleman

Folge 2 – VERDACHT

Aus dem Englischen von Kerstin Fricke

BASTEI ENTERTAINMENT

Digitale Originalausgabe

Bastei Entertainment in der Bastei Lübbe AG

Copyright © 2015 by Bastei Lübbe AG, Köln, und filmtank GmbH, Hamburg

Übersetzung: Kerstin Fricke

Redaktionelle Bearbeitung: Wolfgang Neuhaus

Projektmanagement: Lori Herber

Titelillustration: © Guter Punkt, Munich unter Verwendung von Motiven von Shutterstock und Thinkstock

E-Book-Erstellung: Urban SatzKonzept, Düsseldorf

ISBN 978-3-7325-0377-3

www.bastei-entertainment.de

www.lesejury.de

6.

Sie hatten Mitchell mehr als eine Stunde lang allein in dem kleinen Verhörraum sitzen lassen. Irgendwann steckte ein Beamter den Kopf durch die Tür und schaute ihn an, verschwand dann aber wieder, ohne ein Wort zu sagen.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!