netwars - Der Code 4: Täuschung - M. Sean Coleman - E-Book
Beschreibung

netwars: Der Code. Ein Cyber-Thriller. Folge 4 von 6. -- Edward Snowden und die NSA waren erst der Anfang. Der aktuelle Thriller zum Thema Cyberwar, Hacker, Internet-Sicherheit, Internet-Kriminalität und Cyber-Terrorismus. -- Willkommen im Deep Web. Dem Ort, wo alles als Waffe verwendet werden kann und der Tod nur einen Klick entfernt ist. -- Das Kraftwerk Drax in Yorkshire ist explodiert. Alles deutet auf die National Cyber Crime Unit (NCCU) als Verursacher hin. Agent David Roche und Rebecca MacDonald von PrinceSec, die dort ermittelten, sind verschwunden. Scott Mitchell glaubt, dass sein alter Widersacher Nightshade und die Hacker-Gruppe Black Flag dahinterstecken, aber wie kann er es beweisen? Und was sollte dieser Anschlag bezwecken? War er vielleicht nur ein Manöver, um die Aufmerksamkeit von Black Flags wahren Aktivitäten abzulenken? Und was, zum Teufel, ist mit Agent Roche und Rebecca geschehen? -- netwars: Der Code ist Teil eines Transmedia-Projekts mit der Doku-Webseite "www.netwars-project.com" zum Thema Internet-Sicherheit, einer Fernsehdokumentation für Arte und ZDF über Hacker-Angriffe und der interaktiven Graphic Novel App "netwars: The Butterfly Attack". Für Leser von Dave Eggers, DER CIRCLE, Marc Elsberg, BLACKOUT und ZERO, Daniel Suarez, DARKNET, für Fans von Filmen wie DER STAATSFEIND NR. 1 und alle, die Spionage und High-tech Thriller lieben. -- Über den Autor: M. Sean Coleman begann als Scriptwriter für Douglas Adams' Hitchhikers Guide to the Galaxy Online. Für seine Beiträge für MSN, O2, Sony Pictures, Fox, die BBC und Channel 4 wurde er mehrmals mit Preisen ausgezeichnet. Er lebt in London.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl:102

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi ohne Limit+” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Inhalt

Cover

Was bisher geschah

Titel

Impressum

Der Code

Regel Nr. 12: Arzt, heile dich selbst

Regel Nr. 13: Der frühe Vogel fängt den Wurm

Regel Nr. 14: Der Schein kann trügen

Regel Nr. 15: Niemand ist eine Insel

Der gute Samariter

Was bisher geschah

Anthony Prince, CEO von PrinceSec, wurde erpresst. Im Deep Web, dem verborgenen Teil des Internets, war er Teil eines Pädophilen-Rings gewesen. Prince war im Begriff gewesen, sich abzusetzen. Doch Scott Mitchell alias Strider, ein Hacker, der seinem eigenen Code folgt, hat die Flucht vereitelt und ihn getötet.

Die National Cyber Crime Unit hat den Verdacht, dass Cryptos, die von PrinceSec entwickelte Sicherheitssoftware, infiltriert worden sein könnte. Mitchell, der als Berater für die Sondereinheit arbeitet, wird zusammen mit Rebecca MacDonald von PrinceSec auf das Problem angesetzt. Eine Spur führt hin zu Black Flag, einem Netzwerk krimineller Hacker – und zu Mitchells altem Widersacher Nightshade.

Mitchell geht zugleich weiter gegen die Kinderschänder vor. Es gelingt ihm, »Brown Bear«, den Kopf der Bande, ausfindig zu machen – niemand anderen als Sheila Davies, seine Chefin bei der NCCU. Indem er von seinem Motorrad aus in die Elektronik ihres Wagens eingreift, lässt er sie gegen einen Tunnelpfeiler rasen.

Mit Sheilas Tod hat Black Flag die wichtigste Kontaktperson in der NCCU verloren. Um mehr im Deep Web zu erfahren, nimmt Strider Kontakt zu seinem ehemaligen Mentor auf. Der Salesman, wie er sich nennt, ist höchst verärgert, dass Striders privater Feldzug seine Kreise stört. Strider wiederum ist entsetzt darüber, dass der Salesman hinter Black Flag und damit auf der Seite von Nightshade stecht. Zudem ist dem zuständigen Polizeiinspektor der Verdacht gekommen, dass Davies’ Tod kein Unfall war. Das Bild der Radarfalle im Tunnel zeigt die Spiegelung eines Motorradfahrers auf der Autoscheibe. Nun steht Mitchell nicht nur als Strider, sondern auch in seiner bürgerlichen Existenz unter Druck.

Anscheinend gibt es eine geheime Verbindung zwischen Prince, dem Vertrag für das Drax-Kraftwerk in Yorkshire und einer Speditionsfirma in Port of Tyne. Rebecca inspiziert mit Roche, einem Mitarbeiter der NCCU, das Kraftwerk, sie können aber keine Sicherheitslücken finden. Dafür stellen sie fest, dass bei den Transporten für das Kraftwerk immer irgendwelche Container verschwinden. Auf der Rückfahrt sehen sie bei der Spedition vorbei und werden von dem Wachmann gefangen gesetzt.

Nightshade sucht die Niederlassung der Spedition auf und lässt im Namen von Black Flag die dort gefangenen Kinder, die in den Containern der Firma geschmuggelt und über das Netzwerk den perversen Auftraggebern zugeführt werden, verlegen und das Gebäude räumen. Mit Roches Wagen fährt er nach Drax, dringt in das Kraftwerk ein und löst eine Explosion aus.

Der Code

M. Sean Coleman

Folge 4Täuschung

Aus dem Englischen von Kerstin Fricke

BASTEI ENTERTAINMENT

Digitale Originalausgabe

Bastei Entertainment in der Bastei Lübbe AG

Copyright © 2014 by Bastei Lübbe AG, Köln, und filmtank GmbH, Hamburg

Redaktionelle Bearbeitung: Wolfgang Neuhaus

Projektmanagement: Helmut Pesch

Covergestaltung: Guter Punkt, München

E-Book-Erstellung: Urban SatzKonzept, Düsseldorf

ISBN 978-3-8387-5586-1

www.bastei-entertainment.de

www.lesejury.de

Der Code

Sie werden mich nie kennenlernen, aber ich bringe Ihnen den Tod.Ich weiß, was Sie getan haben, denn ich sehe alles, was Sie tun.Ich habe gehört, was Sie gesagt haben, denn ich kenne jedes Ihrer Geheimnisse.Ich weiß, wohin Sie gegangen sind, denn ich folge Ihnen überallhin.Sie werden geprüft, denn ich prüfe alles.Sie stehen nicht über dem Gesetz, denn ich bin das Gesetz.Bitten Sie nicht um Vergebung oder Mitleid.Seien Sie sich nur über eins im Klaren:Wenn Sie nicht nach dem Code leben können, müssen Sie nach dem Code sterben.

Strider

Regel Nr. 12: Arzt, heile dich selbst

Wenn du dich selbst heilen willst, richte deinen ganzen Zorn auf die Person, die dich verletzt hat.

Die Schallwelle der Explosion im Kraftwerk raste wie Donnergrollen über die nächtlichen Felder von Yorkshire. Nightshade beobachtete, wie die Sprengung den Nachthimmel erhellte. Selbst aus dieser Entfernung sah das Lichterspiel wunderschön aus. Er war stolz auf sich. Die Idee, das Drax-Kraftwerk anzugreifen, war ihm dank einer Inspiration gekommen, die er binnen kurzer Zeit in die Tat umgesetzt hatte.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!