Stress: DEIN WEG AUS STRESS UND BURNOUT ZURÜCK IN DIE FREIHEIT! Wie Du aus Stress und Burnout hinaus zurück zu Dir selbst findest! - Cosima Sieger - E-Book

Stress: DEIN WEG AUS STRESS UND BURNOUT ZURÜCK IN DIE FREIHEIT! Wie Du aus Stress und Burnout hinaus zurück zu Dir selbst findest! E-Book

Cosima Sieger

5,0

Beschreibung

„Dieses Buch öffnet einem die Augen“ „Allen Stressgeplagten zu empfehlen“ „Eine Wohltat!“ STRESS LOSLASSEN - ZU DIR SELBST FINDEN: Stress ist nicht nur schädlich für unseren Körper und unsere Gesundheit, er wirkt sich auch sehr negativ auf unsere Lebensqualität - und unser Selbstbewusstsein - aus. Er kann unsere Beziehungen zerstören und uns in ein Burnout führen. In unserer schnelllebigen Welt mit ihren immer weiter steigenden Anforderungen ist es für uns heute wichtiger denn je, die Kunst der Stressbewältigung zu beherrschen, Stress vorbeugen und ihn schnell abbauen zu können. Nur wenige Menschen beherrschen diese Kunst wirklich. Dabei kann jeder Mensch Stressmanagement lernen! Es ist leichter, als Du denkst! Und wenn Du diese Kunst beherrschst, kannst Du ein Leben in Gelassenheit und Entspannung führen und TROTZDEM erfolgreich sein. Tu Dir nicht länger ein Leben unter Druck an, um Deine Ziele zu erreichen! Gute Organisation und Planung sind für ein gutes Stressmanagement natürlich wichtig. Doch wirklich entscheidend ist etwas ganz anderes: In diesem Buch erfährst Du, worauf es wirklich ankommt und wie Du (D)einen Weg aus dem Stress zurück in die Freiheit findest! Schenke Dir heute dieses Buch und verlasse auch Du die Spirale aus Stress und Burnout hin zu Dir selbst und Deiner persönlichen Freiheit!

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 60

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
5,0 (1 Bewertung)
1
0
0
0
0


Ähnliche


Impressum:

Stress:

DEIN WEG AUS STRESS UND BURNOUT ZURÜCK IN DIE FREIHEIT!

Wie Du aus Stress und Burnout hinaus zurück zu Dir selbst findest!

Wie Du dauerhaft Stress abbauen und Deinen Stress bewältigen wirst und tiefe Gelassenheit und innere Ruhe findest!

(Stress, Stress bewältigen, Stressbewältigung, Stress Management, Stress besiegen, Stress abbauen, innere Ruhe finden, Burnout)

CosimaSieger

Copyright: © 2017CosimaSieger

CopyrightCoverbild: © by-studio-fotolia.com

published by:epubliGmbH, Berlin

www.epubli.de

ISBN:978-3-7450-1161-6

Inhalt

Teil I – Auszeit

Eine Pause einlegen

Die Dinge ganz langsam tun

Nimm Dich selbst wahr

Höre auf, wenn Deine Grenze erreicht ist

Teil II - Befreie Dich von äußeren Stressfaktoren

Setze Prioritäten und tue das, was wirklich wichtig ist

Reizüberflutung und Hektik meiden

Sei erreichbar wann es Dir passt

Teil III – Befreie Dich von inneren Stressfaktoren

Du musst nicht perfekt sein

Gib Verantwortung ab und erwarte Unterstützung

Teil IV – Schütze Dich bei unvermeidlichem Stress

Schirme Dich ab

Grenze Dich von Deiner Arbeit ab

Plane Pausen und Entspannung

Tue die Dinge hintereinander anstatt gleichzeitig

80% reichen aus

Nein sagen lernen

Teil V – Mache aus Deinem Leben eine Verwöhnzeit

Sonne

Wasser

Gutes Essen

Bewegung

Teil VI – Eine neue Einstellung zu Dir selbst

Du bist das Wichtigste das Du hast

Nimm Deine Bedürfnisse ernst

Sei liebevoll und geduldig mit Dir selbst

Gönne Dir selbst das Allerbeste und mache Schluss mit Stress und Burn-Out!

Mein Geschenk für Dich – Ein 7 Tage Übungsprogramm für mehr Selbstliebe

Anhang, Haftungsausschluss und Copyright

Teil I – Auszeit

Eine Pause einlegen

Wenn Dir bei der Arbeit oder Zuhause die Dinge immer öfter zu viel werden, Dir alles über den Kopf wächst, Du häufig krank oder müde bist, wenn der Kontakt mit Menschen Dich zunehmend anstrengt, Du immer öfter denkst „ich kann nicht mehr“, oder Du sogar schon in ein Burn-Out hinein gerutscht bist und morgens nicht mehr aufstehen, geschweige denn an Arbeit denken kannst, dann ist es Zeit, Dein Leben vollkommen neu zu ordnen, neu zu strukturieren und zu organisieren und Deine Einstellungen und Prioritäten zu überprüfen.

Bevor Du jedoch damit anfängst benötigst Du zunächst einmal endlich Ruhe und musst Dir Zeit nehmen, wieder ganz zu Kräften zu kommen. Nimm Dir jetzt die Zeit, um „aufzutanken“, möglichst noch bevor Dein Körper mit einem Burnout reagiert. Nimm wichtig, wie es Dir geht, auch und gerade wenn Du im Moment viel zu tun und eigentlich keine Zeit für eine Auszeit hast.

Nimm Dich selbst wichtig. Insbesondere wenn Dein Körper bereits Überlastungssymptome zeigt, dann setze Deine Prioritäten entsprechend und nimm Dir Zeit für Dich. Lege eine Pause ein, in der Du konsequent nicht arbeitest, in der Du Dich ganz von Deinen Verpflichtungen frei machst, Dir wenn möglich Zeit und Raum nur für Dich alleine nimmst und wirklich einmal gar nichts tust - und in der Du Dich vor allem um lediglich einen einzigen Menschen kümmerst, und dieser Mensch bist Du!

Eine solche Auszeit kann ein paar Tage lang sein, wenn Dir in letzter Zeit einfach alles etwas viel wurde und Du wieder Kräfte sammeln willst. Sie kann mehrere Wochen lang sein, falls Du größerem Stress ausgesetzt warst oder krank geworden bist, oder auch mehrere Monate oder länger, falls Du bereits ausgebrannt bist. Wenn Du Dich für einen Moment zurückziehst und in Dich hinein hörst, wirst Du wissen, wieviel Zeit Du wirklich brauchst. Auch wenn es Dir schwierig zu organisieren scheint, gönne Dir diese Zeit in jedem Fall und nimm Dir eine Pause.

Die Dinge ganz langsam tun

Damit Du während Deiner Auszeit auch wirklich wieder ganz zu Kräften kommst, solltest Du ein paar Dinge beachten.

Zunächst einmal ist es hilfreich, alles was Du tust, für eine Zeit sehr langsam zu tun. Begebe Dich in einen „Zeitlupenmodus“. Decke im Schneckentempo den Esstisch und räume Deine Einkäufe so langsam ein, dass es für Beobachter ein beinahe komisches Bild abgäbe. Mache alle Deine Bewegungen, selbst Dinge wie Autofahren, ganz langsam und in aller Ruhe.

Für Menschen die gewohnt sind, vieles in ihrem Alltag zu bewältigen und sich daher über Jahre daran gewöhnt haben, die Dinge möglichst schnell, effizient und oft auch parallel zu erledigen, ist das eine wirkliche Herausforderung. Sie verfallen, sobald sie einen Teil ihrer Kräfte zurück erlangt haben, sofort wieder in ihren gewohnten, schnellen „Erledigungsmodus“. Sie tun dann zwar vielleicht etwas weniger als zuvor, aber sie tun das was sie tun, nach wie vor im gewohnt schnellen Tempo und müssen sich immer und immer wieder selbst in ihrem Tempo bremsen.

Beobachte Dich genau und überwinde Dich immer wieder, in ein Schneckentempo zurück zu gehen, immer wieder das Tempo zu drosseln, auch wenn Du es zu Beginn kaum aushältst, dass alles plötzlich deutlich länger dauert. Du kommst so nicht nur deutlich schneller wieder zu Kräften und gewöhnst Dir eine viel energiesparendere Art an, Dinge zu erledigen, auf die Du auch später in Stresssituationen zurückgreifen kannst, Du wirst zudem auch merken, dass sich Deine Konzentration und Dein Fokus verschieben – und zwar weg von der Außenwelt und hin zu Dir selbst!

Nimm Dich selbst wahr

Genau diese Verschiebung Deines Fokus hin zu Dir selbst ist notwendig, um mit dem Stress in Deinem Leben jetzt und ein für alle Mal Schluss machen zu können. Wir bleiben häufig nur deswegen eine zu lange Zeit in Situationen die uns überlasten, weil wir verlernt haben, uns selbst, unseren Körper, unsere Kräfte, unsere Stimmung und selbst unseren Willen deutlich zu spüren.

Ein Kind spürt sich selbst. Und es äußert auf irgendeine Weise wenn eine Situation ihm nicht gut tut. Aber das ändert sich bereits sehr früh. Schon als Kinder haben wir uns in der Schule und auch später im Laufe unseres Lebens so häufig zusammen gerissen, haben so oft die Zähne zusammen gebissen, weiter gemacht, wenn wir eigentlich nicht mehr konnten, nur um noch schnell etwas zu Ende zu bringen oder weil wir dachten wir hätten keine andere Wahl, sind damit so oft über unsere eigenen Grenzen gegangen, haben so oft unsere Signale bewusst ignoriert und übergangen, dass unser Körper es irgendwann aufgegeben hat, uns weiterhin Signale zu senden die ohnehin nicht gehört werden und er sich stattdessen der Situation gefügt hat.

Für eine gewisse Zeit sind stressige Phasen für uns auch kein Problem, wir kommen damit klar, können sie kompensieren und den Stress anschließend wieder abbauen. Wenn der Stress jedoch anhält und unser Körper immer und immer weiter Stresshormone produzieren muss und sie nicht abbauen kann, wenn wir unsere verschiedenen Organe ohne es zu merken durch ungesundes Verhalten dauerhaft überstrapazieren, dann gerät unser Körper aus dem Gleichgewicht und kann sich irgendwann selbst dann nicht mehr selbst regenerieren, wenn wir es schließlich merken und kürzer treten.

Je stärker ein Mensch bereits als Kind zur Leistung angetrieben wurde oder anderen gefallen musste, und je weniger er als Kind eine Stimme für seine Bedürfnisse bekam, die auch gehört und beachtet wurde, desto höher ist die Gefahr, dass er später seine eigene Stimme und sein Gespür für sich selbst verliert und sich einfach irgendwann selbst nicht mehr wahrnimmt. Dann kann es sogar passieren dass wir ihn fragen wie er sich fühlt, wonach er sich sehnt oder was ER gerne möchte und er daraufhin sagt, er wisse es eigentlich nicht genau.