Aspekte der Wissensvermittlung in den Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe. "Die Metamorphose der Pflanzen" und "Metamorphose der Tiere" - Sinja Guth - E-Book

Aspekte der Wissensvermittlung in den Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe. "Die Metamorphose der Pflanzen" und "Metamorphose der Tiere" E-Book

Sinja Guth

0,0
29,99 €

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Masterarbeit handelt von den Aspekten der Wissensvermittlung in den Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe. "Die Metamorphose der Pflanzen" und "Metamorphose der Tiere" werden dafür verwendet. Die Struktur dieser Arbeit sieht vor, zunächst Goethes Gründe für die Wahl der Gendichtform als Vermittlungsmedium seiner naturwissenschaftlichen Studien zu erarbeiten. Darauf folgend wird Die Metamorphose der Pflanzen in den Fokus gestellt: Das heißt, es werden die Gattung „Elegie“, die intertextuellen Bezüge zu Ovids Metamorphosen sowie zu Goethes Aufsatz Versuch die Metamorphose der Pflanzen zu erklären vorgestellt. Anschließend erfolgt die Interpretation des Gedichts anhand der Frage, wie in ihm Goethes botanische Lehre vermittelt wird. Mit dem zweiten Gedicht, der Metamorphose der Tiere, wird im daran anschließenden Kapitel auf die gleiche Weise verfahren: Das „Hexametergedicht“ wird in den historischen Kontext eingeordnet, die Bezüge zum Naturgedicht De rerum natura von Lukrez und zu Goethes Anatomieaufsatz Erster Entwurf einer allgemeinen Einleitung in die vergleichende Anatomie, ausgehend von der Osteologie5 (1795) werden herausgestellt und schließlich wird das Gedicht mit Blick auf die Art der Wissensvermittlung analysiert. Es folgt ein Kapitel, das die beiden Gedichte anhand der zuvor untersuchten Aspekte miteinander vergleicht. Abgerundet wird die Arbeit durch ein Fazit, das erstens die Ergebnisse.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0