Das Dreiecksgeschäft nach §25b UStG. Eine kritische Analyse und Konsequenzen für den deutschen Unternehmer - Dina Kawi - E-Book

Das Dreiecksgeschäft nach §25b UStG. Eine kritische Analyse und Konsequenzen für den deutschen Unternehmer E-Book

Dina Kawi

0,0
14,99 €

Beschreibung

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Fachhochschule Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel des vorliegenden Transfermodules ist die Analyse der Regelung für i.g. Dreiecksgeschäfte nach §25b UStG und die Darstellung der möglichen Konsequenzen für den deutschen Unternehmer. Im ersten Teil wird das i.g. Dreiecksgeschäft als Sonderform eines Reihengeschäfts definiert. Zudem wird auf Grundlagen des Reihengeschäfts, allgemeine Bestimmungen hinsichtlich der Ortsbestimmung der Lieferungen sowie auf die Zuordnung der bewegten Lieferung im Reihengeschäft eingegangen. Darauf folgt die detaillierte Darstellung von Umsatzgeschäften im Rahmen des i.g. Dreiecksgeschäfts. Im zweiten Teil wird der Zweck der Vereinfachungsregelung anhand eines Beispiels erläutert, indem die umsatzsteuerlichen Rechtsfolgen für die beteiligten Unternehmer in einem i.g. Dreiecksgeschäft ohne des §25b UStG dargestellt werden. Im dritten Teil werden die Voraussetzungen des §25b UStG für das Vorliegen des i.g. Dreiecksgeschäfts erläutert. Danach werden die Rechtsfolgen für die beteiligten Unternehmer im i.g. Dreiecksgeschäft unter Anwendung der Vereinfachungsregelung veranschaulicht. Schließlich wird innerhalb einer Untersuchung verdeutlicht, welche Konsequenzen für einen deutschen Unternehmer aus dieser Regelung resultieren, wenn er jeweils als erster Unternehmer, erster Abnehmer (mittlerer Unternehmer) und letzter Abnehmer in einem i.g. Dreiecksgeschäft auftritt. Abschließend wird die Regelung zum i.g. Dreiecksgeschäft in einem Fazit analysiert.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0