Das Ritterbild in "Thor" (2011). Ist die Figur Thor mit einem mittelalterlichen Ritter zu vergleichen? -  - E-Book

Das Ritterbild in "Thor" (2011). Ist die Figur Thor mit einem mittelalterlichen Ritter zu vergleichen? E-Book

0,0
12,99 €

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Verfilmung „Thor“ aus dem Jahr 2011. Konkret soll folgende Fragestellung beantwortet werden: Inwiefern ist die Figur Thor mit einem mittelalterlichen Ritter zu vergleichen? Hierfür soll zunächst erarbeitet werden, was einen mittelalterlichen Ritter ausmacht. Welche Ideale verfolgt er? Nach welchen Prinzipien handelt er? Wonach strebt er mit all seinen Handlungen? Wichtig für die Beantwortung der Fragestellung ist die Darstellung von Rittern in der Literatur des Mittelalters. Thor ist kein realer Mensch, sondern die Hauptfigur einer Comicverfilmung. Im zweiten Teil der Arbeit werden die Vergleichsaspekte mit der Figur Thor und dem Handlungsstrang rund um seine Person abgeglichen. Am Ende soll deutlich werden, inwiefern Thor mit einem mittelalterlichen Ritter zu vergleichen ist. Schaut man sich die Verfilmung des Comics „Thor“ aus dem Jahr 2011 an, so scheint es zunächst abwegig, die Figur des Thor in diesem Film aus dem 21. Jahrhundert mit einem Bild abzugleichen, das aus dem Mittelalter stammt und eigentlich veraltet und nicht mehr aktuell erscheint. Demnach kommt die Frage auf, warum man überhaupt dieser Fragestellung nachgehen will. Gibt es Berührungspunkte zwischen einer modernen Verfilmung und einem mittelalterlichen Konzept? Die Antwort auf diese Frage ist mit einem klaren Ja zu beantworten. Es gibt diese Berührungspunkte, es gibt sogar mehr Ähnlichkeiten als den meisten Menschen vielleicht bewusst ist.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0