Gegenwartsdiagnosen auf dem Prüfstand. Leistung und Erschöpfung - Frauke Oberländer - E-Book

Gegenwartsdiagnosen auf dem Prüfstand. Leistung und Erschöpfung E-Book

Frauke Oberländer

0,0
12,99 €

Beschreibung

Fachbuch aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgangspunkt der vorliegenden Ausarbeitung soll die von SIGHARD NECKEL und GRETA WAGNER als „soziales Leid“ bezeichnete Erschöpfung bilden, die im Rahmen des Themas psychische Erkrankungen im Zusammenhang mit der Arbeitswelt – zumeist unter der Bezeichnung „Burnout“ – seit etwa 2004 zunehmend in der Fachöffentlichkeit dokumentiert und diskutiert wird. Laut einer auf Grundlage der Befragung von 9,7 Millionen Versicherten erarbeiteten Studie der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) aus dem Jahr 2011 ist die Zahl der Burnout-Fehltage zwischen 2004 und 2010 auf nahezu das Neunfache angestiegen. Burnout kann von den Ärzt_innen zwar nicht als eigenständige psychische Erkrankung codiert werden, wird jedoch zunehmend als Zusatzinformation angegeben und von den Krankenkassen als Zustand physischer und psychischer Erschöpfung unter der Diagnosegruppe „Probleme mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung“ erfasst, wobei die Diagnose zu der Gruppe jener Faktoren zählt, „die den Gesundheitszustand beeinflussen“. Im Jahr 2010 wurden einer Pressemitteilung des wissenschaftlichen Instituts der AOK zufolge etwa 100.000 Menschen mit insgesamt mehr als 1,8 Millionen Fehltagen wegen eines Burnouts krankgeschrieben. Nicht zuletzt dieses rasche Anwachsen der Fallzahlen zeichnet verantwortlich für die Interpretation von Burnout als „Volkskrankheit“ oder „Epidemie“, aber auch für die etwas abschätzige Bezeichnung als „Modeerscheinung“ oder gar „Fehldiagnose“. Eben diesem Spannungsfeld soll sich in den folgenden Kapiteln gewidmet und die Frage behandelt werden, inwieweit es sich beim Burnout um ein Phänomen unserer Zeit handelt und welche Ursachen sich in diesem Fall hierfür ausmachen ließen.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0