Kreatives Gestalten. 77 Ideen rund um Zeichnen, Malen und Collage - Katja Spitzer - E-Book

Kreatives Gestalten. 77 Ideen rund um Zeichnen, Malen und Collage E-Book

Katja Spitzer

0,0
5,49 €

Beschreibung

77 genial einfache Übungen rund um Zeichnen, Malen und Collage, zusammengestellt von der Illustratorin Katja Spitzer, laden zum kreativen Erfinden und Ausprobieren ein. Sie setzen auf Neugier, Fantasie und Originalität. Perfektionismus? – Hier lernt man anderes: Selbstvergessenheit und Konzentration, Schönes erkennen, Überflüssiges weglassen, Fehler machen und zulassen, Narration, Komposition, Technik … Gleichermaßen geeignet für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II, Studierende und andere Kreative.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 75




Katja Spitzer

Kreatives Gestalten

77 Ideen rund um Zeichnen, Malen und Collage

Reclam

2020 Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Siemensstraße 32, 71254 Ditzingen

Covergestaltung: Cornelia Feyll, Friedrich Forssman

Gesamtherstellung: Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Siemensstraße 32, 71254 Ditzingen

Made in Germany 2020

RECLAM ist eine eingetragene Marke der Philipp Reclam jun. GmbH & Co. KG, Stuttgart

ISBN 978-3-15-961743-5

ISBN der Buchausgabe 978-3-15-015079-5

www.reclam.de

Inhalt

Teil I(1) Eine Postkarte geht auf Reisen(2) Ein Kleidungsstück aus der Kindheit(3) Drei Dinge(4) Das Kostüm(5) Cadavre Exquis – ein Wesen in drei Teilen(6) Alter Ego: Namensanagramme(7) Mit einem langen Stock zeichnen(8) Mit der ›falschen‹ Hand zeichnen(9) Eine Linie ist eine Linie ist eine Linie(10) Farben-Battle(11) Buchpoesie mit Kreide(12) Gesichtsausdrücke zeichnen(13) Der pinke Koddelmuff(14) Die Magie eines Namens(15) Collagengeschichte in drei Schritten(16) Reizwörterwesen (Teil 1)Teil II(17) Auf dem Kopf zeichnen(18) Ein alltägliches Objekt zeichnerisch untersuchen(19) Ordnen und Zeichnen(20) Was du vom Fenster aus sehen kannst(21) Zeichnen, was du fühlst(22) Strukturen zeichnen(23) Unser heutiges Outfit zeichnen(24) Zeichne, was du hörst(25) So viele Häuser(26) PorträtsTeil III(27) Nachricht an den Koch(28) Tierwesen-Collage(29) Die Schatzkiste(30) Außerirdische Pflanzen(31) Gegensätzliche Landschaften(32) Alle Tassen im Schrank!(33) Erfundene Welten: Zeichnet eine Landkarte!(34) Der Einkaufszettel(35) Neu entdeckte Tierart auf Papua-Neuguinea(36) Das ungehorsame Kind(37) Leben in der Zukunft(38) Das Grab des Tutanchamun(39) Stars und ihre Haustiere(40) Designe/Gestalte ein Tattoo(41) Zeichendiktat zum Thema Gruseln(42) Ich und meine Angst(43) Einen neuen Körperteil entwerfen(44) Buchcovergeflüster(45) Plakat für einen Eisladen(46) Ein Produkt, das die Welt nicht braucht(47) Ein Rezept illustrieren(48) Protestplakat(49) Das Beste von allem(50) Zeichne eine SupermaschineTeil IV(51) Katzenfutter-Alphabet(52) Mimi ist weg!(53) Geschichte in sechs Bildern: Notizen eines Tages(54) Reizwörterwesen (Teil 2)(55) Geschichte in sechs Bildern(56) Alphabet der Zukunft(57) Fünfmal Mona Lisa(58) Das Souvenir(59) Dein erstes Zine(60) Ich packe meinen Koffer und reise nach …(61) Einkaufsbeutel(62) Etiketten entwerfen(63) Ein eigenes BestiariumTeil V(64) Ein Logo entwerfen(65) Gezeichnete Künstlerbiografie(66) Buchstabensammler(67) Fotografieren nach Farben(68) Sketch Notes(69) Deine Woche als Sketch Notes(70) Strukturen sammeln(71) Muster sammeln(72) Fundsachen(73) Urban Sketching(74) Urban Sketching im Park oder botanischen Garten(75) Urban Sketching im Café(76) Ein Mini-Herbarium gestalten(77) Alle Flaschen im HausMaterialliste zum künstlerischen ArbeitenLiteraturhinweiseZur AutorinDank

Teil I

Aufwärmübungen und Kreativspiele

(1) Eine Postkarte geht auf Reisen

Einsatz: Unter-, Mittel-, Oberstufe

Arbeitsform: Gruppenarbeit

Zeit: 15–25 Minuten

Material: Blankopostkarten oder zugeschnittenes Zeichenpapier (DIN A6), schwarzer Fineliner, schwarzer und roter Filzstift oder Marker, grauer Filzstift, gelber Buntstift und weitere Farben, Bleistift, Lineal

 

Wir starten mit einer Gruppenarbeit. Am besten funktioniert die Übung, wenn ihr euch im Kreis um einen Tisch setzt. Jeder erhält eine Blankopostkarte.

Einigt euch auf ein Format (hoch oder quer) und zeichnet zunächst mit einem schwarzen Filzstift eine Linie (egal, ob horizontal oder vertikal, lang oder kurz) oder ein Gekritzel. Wenn ihr fertig seid, könnt ihr die Postkarte an eure Nachbarin oder euren Nachbarn weitergeben. Jeder kann die Aufgabe in seinem Rhythmus und Tempo lösen. Es ist ok, wenn es sich bei der Weitergabe ein bisschen staut.

Ihr habt jetzt die Zeichnung eurer Nachbarin oder eures Nachbarn vor euch liegen. Ist bereits eine Form erkennbar? Ihr könnt die Linie oder das Gekritzel aufgreifen und weiterzeichnen oder dieser Zeichnung etwas Neues entgegensetzen. Wenn ihr das Gefühl habt, fertig zu sein, gebt ihr die Postkarte erneut weiter.

Setzt einen oder mehrere Punkte mit einem roten Filzstift. Gebt dann die Karte wieder weiter.

Zeichnet eine Figur mit einem wasserfesten schwarzen Fineliner. Ihr könnt dazu eine bestehende Form aufgreifen oder etwas Neues beginnen. Gebt die Karte wieder weiter.

Zeichnet die von der Nachbarin oder dem Nachbarn begonnene Figur weiter. Ihr könnt auch etwas Überraschendes damit machen. Verwendet einen Fineliner.

Nehmt nun einen grauen Filzstift und zeichnet drei graue Flächen (egal wie groß und wo positioniert) auf die neue Postkarte und gebt sie dann weiter.

Ergänzt gelbe Akzente mit eurem Buntstift, wo ihr es für stimmig haltet und gebt die Karte weiter. Wenn ihr bereits das Gefühl habt, dass die Karte fertig ist, behaltet ihr sie. Ansonsten gebt ihr sie weiter. Spielt das Ganze weiter durch mit Punkten, Wörtern oder grafischen Formen, bis die Karte in euren Augen fertig ist.

 

Variante:

Legt eine Postkarte vor euch hin. Schließt die Augen und kritzelt die Karte mit einem Bleistift voll. Nach einer Minute gebt ihr die Postkarte an eure Nachbarin oder euren Nachbarn weiter. Auf die bereits vollgekritzelte Karte könnt ihr nun etwas mit geöffneten Augen zeichnen. Dabei kann die durchs blinde Kritzeln entstandene Form eure Fantasie anregen. Ist dort bereits eine Figur zu erkennen? Oder sieht das Gekritzel vielleicht wie eine Mondlandschaft aus?

 

Weitere Variante:

Legt eure Postkarte vor euch hin. Malt mit Wasserfarbe einen Kleks auf die Karte. Wenn die Farbe trocken ist, gebt sie an euren Nachbarn weiter. Schaut euch die Klekse genau an. Nehmt einen Fineliner und macht ein Monster aus den Kleksen!

(2) Ein Kleidungsstück aus der Kindheit

Einsatz: Mittel-, Oberstufe

Arbeitsform: Einzelarbeit

Zeit: 15 Minuten

Material: Zeichenpapier (DIN A4), Ölpastellkreide

 

Erinnere dich an ein Kleidungsstück aus deiner Kindheit. Was kommt dir als Erstes in den Sinn? Vielleicht ein kuscheliger Lieblingspullover oder eine Cordhose mit bunten Aufnähern an den Knien? Oder eine kratzige Strumpfhose, in der du immer geschwitzt hast?

 

Aufgabe 1:

Versuche, das Kleidungsstück so genau wie möglich zu zeichnen. Mach einmal die Augen zu und stelle es dir vor: Wie hat sich das Kleidungsstück angefühlt? Hatte es ein Muster oder eine Struktur? Welche Farbe hatte es?

 

Aufgabe 2:

Zeichne dich selbst als das Kind von damals mit dem Kleidungsstück. Was hat das Kind damals gemacht? Lag es auf einer duftenden Sommerwiese? Oder saß es vielleicht malend oder Kirschen essend am Küchentisch?

(3) Drei Dinge

Einsatz: Mittel-, Oberstufe

Arbeitsform: Einzelarbeit

Zeit: 15 Minuten

Material: Zeichenpapier (DIN A4), Bleistift (weich, zum Beispiel Härtegrad B)

 

Bei dieser Übung ist eure Fantasie besonders gefragt! Überraschende und originelle Lösungen sind willkommen. Nimm dir ein Blatt Papier und zeichne mit einem weichen Bleistift drei Dinge aus zwei der folgenden Kategorien:

 

Drei Dinge, …

die unter drei Euro kosten

die nichts kosten

die zu teuer sind

die eine persönliche Bedeutung für dich haben (Lieblingsdinge)

die rund sind

die eckig sind

die mit H beginnen

die mit e enden

die hüpfen

die laut sind

die mit A beginnen

die weich sind

die gut riechen

die nicht gut riechen

die leise sind

die du auf einer Marsexpedition brauchst

die du nicht ausstehen kannst

die die Welt nicht braucht

ohne die du nicht leben möchtest

die du mit auf eine einsame Insel nehmen würdest

die du in deiner Hosentasche finden könntest

die du gern naschst

die du dir wünschst

die dich glücklich machen

(4) Das Kostüm

Einsatz: Unter-, Mittel-, Oberstufe

Arbeitsform: Einzelarbeit

Zeit: 15 Minuten

Material: Zeichenpapier (DIN A5), Fineliner, Filzstifte, Kiste für die Zettel

 

Nehmt euch Zettel und Stift und beschreibt euer Faschings- oder Halloweenkostüm. Das kann auch ein erfundenes Kostüm sein. Beschreibt die Farben und Details so genau ihr könnt. Faltet den Zettel in der Mitte zusammen und legt ihn in eine Kiste.

Nun zieht jeweils einen Zettel aus der Kiste und lest die Beschreibung darauf. Seht ihr das Kostüm vor euch? Zeichnet es nach der Beschreibung und seid dabei möglichst genau. Erfindet keine Details dazu.

Am Ende legt ihr alle eure Zeichnungen nebeneinander. Findest du die Zeichnung, die nach deiner Beschreibung gemacht wurde?

(5) Cadavre Exquis1 – ein Wesen in drei Teilen

Einsatz: Unter-, Mittel-, Oberstufe

Arbeitsform: Gruppenarbeit

Zeit: 20 Minuten

Material: Zeichenpapier (DIN A4), schwarzer Fineliner, Filzstifte

 

Zusammen zeichnen wir ein Wesen, von dem wir erst am Ende wissen, wie es aussieht! Faltet ein Blatt Papier im Hochformat zweimal quer, so dass drei Teile entstehen.

Zeichnet zunächst einen Kopf mit Hals auf das oberste Drittel des Blattes. Faltet dann das Blatt nach hinten und reicht es an eure Nachbarin oder euren Nachbarn weiter. Ein kleines Stück des Halses eurer Zeichnung sollte noch sichtbar sein, so dass der nächste Zeichner weiß, wo die Figur weitergeht.