Medizinisch-technischer Fortschritt und christliche Werte- und Moralvorstellung. Ein Widerspruch? -  - E-Book

Medizinisch-technischer Fortschritt und christliche Werte- und Moralvorstellung. Ein Widerspruch? E-Book

0,0
6,99 €

Beschreibung

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 25 von 30, , Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird sich mit der Frage beschäftigt, ob Wissenschaft und Religion in unserer modernen Welt nebeneinander existieren können oder sich widersprechen. Sie handelt von der Ungewissheit, ob der medizinisch-technische Fortschritt und die Werte- und Moralvorstellung der christlichen Religion wirklich einen Widerspruch darstellen. Die Meinung, man könne sich nicht für wissenschaftliche Forschungen interessieren und gleichzeitig gläubig sein, würde sich widersprechen, wird auch in der heutigen Zeit immer dominanter, denn der wissenschaftliche Fortschritt in Medizin und Technik geht sehr schnell voran, wodurch es oft zu Komplikationen mit Religionen wie dem Christentum und deren Werten kommt, sodass diese scheinbar mehr und mehr in den Hintergrund gerückt werden. Im ersten Kapitel des Hauptteils wird sich zunächst mit der christliche Werte- und Moralvorstellung auseinandergesetzt, sodass eine solide Grundlage geschaffen wird. Um zu zeigen, dass tatsächlich ein gewisser Widerspruch zwischen Wissenschaft und Christentum vorherrscht, wird dieser an einigen Beispielen verdeutlicht, dabei wird auch genauer auf die Bibel eingegangen, da diese eine sehr wichtige Quelle für die christliche Moral ist und oft falsch verstanden wird. Diese Erkenntnisse werden dann sogleich im nächsten Kapitel angewendet, da dort verschiedene Neuerungen unter die Lupe genommen und dann mithilfe der christlichen Werte- und Moralvorstellung bewertet werden. Dies führt zum Ergebnis, dass bei vielen Forschungen der Mensch selbst vernachlässigt wurde, was zu einer Neuerweckung des Bedürfnisses nach verlässlichen Werten und Normen geführt hat. Diese Schlussfolgerung wird dann in 2.4 näher erläutert. Dabei wird deutlich, dass sich die Menschen nach Orientierung und Halt sehnen, und eine Lösung dafür wird im folgenden Kapitel angeboten, denn es wird das Christentum mit seinen Werten und Normen als sichere Stütze für Mensch, Medizin und Technik in unserer durch Fortschritt geprägten Zeit vorgestellt. Abschließend werden alle erhaltenen Erkenntnisse im letzten Kapitel genutzt, um eine Antwort zu formulieren, die die Problemstellung „Medizinisch-technischer Fortschritt und christliche Werte- und Moralvorstellung - ein Widerspruch?“ entzerrt, womit das Ziel dieser Arbeit erreicht wird.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0