Vernunft und Intuition nach Friedrich Nietzsche - Sophia Guckenberger - E-Book

Vernunft und Intuition nach Friedrich Nietzsche E-Book

Sophia Guckenberger

0,0
2,99 €

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 2,0, Freie Universität Berlin (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Einführung in die Theoretische Philosophie, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht, wie Friedrich Nietzsche die Begriffe Vernunft und Intuition bestimmt und welche Rolle sie in der Suche nach der Wahrheit spielen. In seiner Schrift, in der es grundsätzlich um die Frage geht, wieso der Mensch nach Wahrheit strebt, stellt Nietzsche zuletzt den vernünftigen Menschen dem intuitiven Menschen gegenüber, indem er einige Beispiele aufführt, in denen die Vor- und Nachteile der jeweiligen Haltung unterstrichen werden. Welcher der beiden Pole führt uns zu der Wirklichkeit? Diese Hausarbeit gliedert sich dementsprechend folgendermaßen: zunächst soll Nietzsches Text "Von Lüge und Wahrheit im außermoralischen Sinne" analysiert werden, woraufhin der Vernunft- und Intuitionsbegriff erläutert wird. Anschließend wird auf den Zusammenhang der Vernunft und Intuition zum Wahrheitsbegriff eingegangen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden abschließend in einem Fazit zusammengefasst.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0