Giancarlo de Cataldo

Giancarlo De Cataldo, geboren 1956 in Taranto; lebt und arbeitet als Richter am Berufungsgericht in Rom. Er ist erfolgreicher Verfasser zahlreicher Romane, Erzählungen und Drehbücher für Film und Fernsehen. Mit Romanzo Criminale hat er einen mehrfach verfilmten und europaweit ausgestrahlten Politthriller über Roms Drogenkartell der 1970er-Jahre geschrieben. Zuletzt auf Deutsch bei Folio: die Bestseller Suburra (2015) und Die Nacht von Rom (2016) (gem. mit Carlo Bonini) sowie Der Vater und der Fremde (2017) und Der Agent des Chaos (2019).