Die "Theorie der Bildung des Menschen" von Wilhelm von Humboldt und seine Gültigkeit in der Kontroll- und Wissensgesellschaft - Andrea Böck - E-Book

Die "Theorie der Bildung des Menschen" von Wilhelm von Humboldt und seine Gültigkeit in der Kontroll- und Wissensgesellschaft E-Book

Andrea Bock

0,0
12,99 €

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Geschichte der Päd., Note: Sehr gut, Universität Wien (Bildungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Ist Humboldts "Theorie der Bildung des Menschen" in der Kontroll- und Wissensgesellschaft noch gültig oder ist sie obsolet geworden? Diese Frage versuche ich in der vorliegenden Arbeit zu beantworten. Dabei gehe ich von Wilhelm von Humboldts neuhumanistischer Theorie aus, beschreibe den Übergang von der Disziplinar- zur Kontrollgesellschaft und beleuchte die Merkmale der Wissensgesellschaft. Das Subjekt der Wissensgesellschaft wird in den Blick genommen, Information und Wissen begrifflich getrennt, Bildung in der Wissensgesellschaft definiert und der Zusammenhang von Wissen und Macht in der Wissens- und Kontrollgesellschaft thematisiert. Schließlich wird die formale der materialen Auffassung von Bildung, die Identitätsbildung der Bildung ohne Identität und die Vielperspektivität der Reduktion auf Ökonomie gegenübergestellt, um eine mögliche Antwort auf die oben gestellte Frage zu geben.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0