Exegese zur Apostelgeschichte 15,6-18 - Erich Böke - E-Book

Exegese zur Apostelgeschichte 15,6-18 E-Book

Erich Böke

0,0
12,99 €

Beschreibung

Quellenexegese aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses erste Apostelkonzil ist unter verschiedenen Gesichtspunkten der entscheidende Wendepunkt innerhalb der Apostelgeschichte. Zum einen ist es hinsichtlich der Hauptpersonen ein Wendepunkt, was daran zu erkennen ist, dass Lukas im Anschluss an diese Synode nur noch von Paulus, dessen Missionsreisen und seiner Gefangenschaft berichtet. Petrus war der Initiator und Verteidiger der Heidenmission, wird jedoch nach dem Apostelkonzil in Lukas’ Werk nicht mehr thematisiert. Die in Apg 15 geschilderte Versammlung der Apostel, bei welcher sowohl Petrus als auch Paulus entscheidend mitwirken, ist somit der literarische Wechsel hin zu einem Bericht allein über Paulus. Weiter stellt das Apostelkonzil den bedeutendsten Wendepunkt bei der Ausbreitung des Evangeliums dar. Die Mission im nichtjüdischen Ausland beginnt bereits deutlich vor Kapitel 15, doch erst die „erste und für den Fortbestand der urchrischtlichen Gemeinden aus Juden und Heiden entscheidende Gemeindesynode“ sorgt dafür, dass das Evangelium unter den Nichtjuden konsequent ausgebreitet wird.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0