m...OM...ent - Pier Zellin - E-Book

m...OM...ent E-Book

Pier Zellin

0,0
8,99 €

Beschreibung

Nach den Büchern NULLYOGA, URRUHE und NULLTHERAPIE ist m...OM...ent das vierte Buch der LDL (Liga der Leeren) und richtet sich speziell an jene, die aus ihrem spirituellen Burnout erwacht sind und sich in einer Welt zurecht finden müssen, die ganz und gar nicht für egolose Menschen gemacht ist. Wer durch einen schweren Schicksalsschlag, eine Nahtodeserfahrung, eine natürliche Begabung, eine Meditationserfahrung oder eine Midlife-Crisis aus der Routine des Alltags gerissen wurde, um sich die letzten existenziellen Fragen nach Sinn und Wesen des Seins zu fragen, der kann sich leicht in spirituellen Konzepten verfangen, um neuen Halt im Leben zu finden. Wer aber den transspirituellen Zustand des permanenten Nondualitätsbewusstseins erlangt, hat Religion und Spiritualität radikal überwunden, weil kein Ego mehr da ist, das solch einen Halt braucht. Das Buch erläutert fast wissenschaftlich psychologisch und neurosoziologisch, wie sich dieser Zustand ganz frei von narzisstischer Selbstüberhöhung anfühlt. Insofern richten sich diese gesammelten Essays (alle aus dem Jahr 2018) auch an all die verzweifelt Suchenden, die aus der Kollektivhypnose der gesellschaftlichen Konditionierung aufwachen wollen, aber nicht wissen, worin der Fehler ihres therapeutischen Leistungsdrucks liegt. Willkommen im m...OM...ent Deiner Verblüffung! Ist es wirklich so leicht? Ja, es ist! Nur Dein Ego kämpft noch mit seinen spirituellen Selbstbefehlen bis zum bitteren Burnout ...

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB

Seitenzahl: 36




Das Leben nach dem spirituellen Burnout

© www.burnoutyoga.de

Paul Zellin, geb. 6.1.1947 in New York, spielte bis in die 80er-Jahre hinein in San Francisco (Kalifornien) eine wichtige Rolle als weltweit bekannter Guru der späten 60er im Rahmen des Human Potential Movement. Nach der Auflösung seiner Sekte gründete er eine Restaurantkette und lebt heute zurückgezogen in Tamalpais Valley, wo er als 5-Sterne-Koch inkognito neue Gerichte für seine NoYogaFood-Filialen kreiert.

Pia & Pier Zellin, geb. 9.9.1974 in Berlin. Als Kinder eines Gurus lernten sie schon früh den "Zirkus um die Erleuchtung" in der Spiriszene kennen und wurden gezwungen zu meditieren. Seit 2014 fungierte Pier als Pressesprecher der LDL. Im Oktober 2015 zog er zu seiner Zwillingsschwester nach Kapstadt, wo Pia Antiyoga unterrichtet. Seit 2017 pendeln sie zwischen Kapstadt, Berlin und Bay Area (San Francisco).

Die "LIGA DER LEEREN" (LDL) wurde 2014 als anonymes transspirituelles Netzwerk diverser politisierter ehemaliger Gurus und Antigurus aus dem Umfeld des ehemaligen Magazins "connection spirit" (Hrsg. Wolf Schneider) ins Leben gerufen, um über den eigenen kosmologischen Tellerrand zu schauen.

"Viele Menschen sagen,

dass sie von einer

Religion Halt erwarten.

Ein Buddhist würde sagen,

darum gehe es ganz und

gar nicht. Solange man

sich an etwas festhält,

hat man keine Religion.

Nur wer vollständig

loslassen kann, nur wer

für sein seelisch-geistiges

Gleichgewicht keine

fixe Idee braucht,

ist wirklich da."

Alan Watts

Nach den Büchern NULLYOGA, URRUHE und NULLTHERAPIE ist m...OM...ent das vierte Buch der LDL (Liga der Leeren) und richtet sich speziell an jene, die aus ihrem spirituellen Burnout erwacht sind und sich in einer Welt zurecht finden müssen, die ganz und gar nicht für egolose Menschen gemacht ist. Wer durch einen schweren Schicksalsschlag, eine Nahtodeserfahrung, eine natürliche Begabung, eine Meditationserfahrung oder eine Midlife-Crisis aus der Routine des Alltags gerissen wurde, um sich die letzten existenziellen Fragen nach Sinn und Wesen des Seins zu fragen, der kann sich leicht in spirituellen Konzepten verfangen, um neuen Halt im Leben zu finden. Wer aber den transspirituellen Zustand des permanenten Nondualitätsbewusstseins erlangt, hat Religion und Spiritualität radikal überwunden, weil kein Ego mehr da ist, das solch einen Halt braucht. Das Buch erläutert fast wissenschaftlich psychologisch und neurosoziologisch, wie sich dieser Zustand ganz frei von narzisstischer Selbstüberhöhung anfühlt. Insofern richten sich diese gesammelten Essays (alle aus dem Jahr 2018) auch an all die verzweifelt Suchenden, die aus der Kollektivhypnose der gesellschaftlichen Konditionierung aufwachen wollen, aber nicht wissen, worin der Fehler ihres therapeutischen Leistungsdrucks liegt. Willkommen im m...OM...ent Deiner Verblüffung! Ist es wirklich so leicht? Ja, es ist! Nur Dein Ego kämpft noch mit seinen spirituellen Selbstbefehlen bis zum bitteren Burnout...

Inhaltsverzeichnis

Antigurugebet

Spaltspiritualität

Zellen statt Zellin

Transspiritualität als konzeptfreie Bewegung ohne Egos und deren Gurus

m...OM...ent mal?

Wie statt "wer" (Das leben als Amöbe statt Avatar erleben)

Alles nur scheinbar? nein: Alles absolut echt!

ANTIGURUGEBET

KEIN WEG. KEIN ZIEL. KEINE EINHEIT. KEINE ERLEUCHTUNG. KEINE ESSENZ. KEIN BEWUSSTSEIN. KEINE FREIHEIT. KEINE PERSON. KEIN GOTT. KEIN NICHTS. KEINE OBJEKTE. KEIN NICHTOBJEKT.

KEINE URSACHE. KEINE WIRKUNG. KEIN SELBST. KEIN ICH. KEINE ERKLÄRUNG. KEINE METHODE. KEIN KONZEPT. KEINE WEISHEIT. KEIN WISSEN. KEINE THEORIE. KEINE PRAXIS. KEINE LEBENSPRAXIS. KEINE ARZTPRAXIS. KEINE PRAXISGEBÜHREN.

KEIN HOHES VERKEHRSAUFKOMMEN. KEIN FALSCHPARKEN. NIEDRIGSCHWELLIGES ANGEBOT "LEBEN".

DER NAME JEDER ZELLE. DER NAME JEDER GALAXIE. DER NAME DES UNIVERSUMS. LEBEN. NICHTS ALS LEBEN. KEINE GEBURT. UND KEIN TOD. ALLES IST DA. WO ES IST. IMMER HIER. IMMER JETZT. VON EWIGKEIT ZU EWIGKEIT.

EQUAL PAY DAY? ECSTATIC PLAY DAY!

SPALTSPIRITUALITÄT

Der feine Unterschied zwischen abstraktem und vollständig konkretem Gebrauch Deiner Selbstempfindung: Spirituelle Sucher machen es sich unnötig schwer, indem sie meinen, ihr ICH sei "etwas" (ein abstraktes Gedankenobjekt wie z.B. eine "unsterbliche Seele" oder genau anders herum ein "entfremdetes Ego"), das sie wahlweise loswerden müssten (als Ego), um irgendwo "anzukommen" (wo Gott wohnt oder Nirvana wartet), oder das sie endlich finden müssten (als Seele), um mit allem "eins zu sein". All diese Projektionen sind einfach nur TOTAL-KONDITIONIERTER MINDFUCK: es gibt weder das Ich noch das Ego, die Seele, Gott, das Nirvana, eine Befreiung, Erlösung, Erleuchtung oder sonstigen Esoterikerbullshit! Wenn Du Dein Dasein ganz einfach total konkret 100%ig VON INNEN FÜHLST anstatt Dich andauernd nur mit dem "Mann im Ohr"