Massenproteste in Russland gegen die Wahlergebnisse von 2011. Konsequenzen für Putins Einfluss - Yevgeniya Marmer - E-Book

Massenproteste in Russland gegen die Wahlergebnisse von 2011. Konsequenzen für Putins Einfluss E-Book

Yevgeniya Marmer

0,0
12,99 €

Beschreibung

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 2,3, Universität Hildesheim (Stiftung), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit behandelt die Massenproteste gegen die Wahlergebnisse der Parlamentswahl von 2011 in Russland. Zunächst werden die Vorläufer und Ursachen der Massenproteste kurz vorgestellt, die zum besseren Verständnis für die Entstehung der Bewegung dienen. Daraufhin wird die chronologische Entwicklung der Bewegung von Dezember 2011 bis Juni 2012 vorgestellt. Danach folgen die Erläuterung der Charakteristika eines Massenprotests, nach Dieter Rucht, und die Analyse der Bewegung in Russland, nach diesen Kriterien. Danach folgt die inhaltliche Ebene mit den Zielen und Forderungen der Protestierenden und die operative Ebene. Es wird versucht herauszufinden, wie die Proteste durchgeführt wurden, wo die Demonstrationen statt fanden, in dem die Handlungsebenen 'online' und 'offline' gegenübergestellt werden, womit beleuchtet werden soll, wie die Proteste organisiert wurden, wie die Teilnehmer darauf aufmerksam gemacht wurden und wie die Demonstrationen verliefen. Dann werden die Reaktionen der Regierung und der Öffentlichkeit präsentiert, die weiteren Demonstrationen kurz beschrieben und ein Fazit mit einem möglichen Ausblick auf die Zukunft vorgestellt. In der heutigen Welt, vor allem in letzter Zeit, steigt die Unzufriedenheit der Menschen in verschiedenen Ländern mit ihrer Regierung und dem politischen System. Heutzutage ist es einfacher seine Unzufriedenheit kundzutun, nicht zuletzt dank des Internets, und um genauer zu sein – der Anonymität im Internet. In einem Land, wo Meinungsfreiheit nicht Teil der Verfassung ist, ist es lediglich möglich sich auf verschiedenen Plattformen im Internet zu den Problemen im Land, die einen beschäftigen, zu äußern, weil die Anonymität von der möglichen Strafe durch die Legislative schützen kann. Natürlich können einfache Konversationen im Internet nicht zu bedeutenden Veränderungen führen, aber sie können den Menschen den Mut dazu verleihen, auf die Straßen zu gehen und ihre Unzufriedenheit öffentlich zu zeigen.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0


Ähnliche