Soul Master - SPIEGEL-Bestseller #1 - Maxim Mankevich - E-Book + Hörbuch

Soul Master - SPIEGEL-Bestseller #1 Hörbuch

Maxim Mankevich

0,0

Beschreibung

Stell dir vor, du kannst nicht scheitern und das Universum unterstützt dich zu 100 Prozent bei deiner Mission. Du lebst im Einklang mit deiner schöpferischen Seele und auf einmal gehen alle kosmischen Kräfte mit dir in Resonanz. Wie fühlt sich das an?  Maxim Mankevich, Speaker und Experte für Erfolgswissen, hat bereits Tausende von Menschen inspiriert und auf dem Weg zu ihrer persönlichen Exzellenz begleitet. Er kennt die Gesetze des Universums und macht sie in "Soul Master" für jeden Menschen nutzbar. Seine These: Das Universum stellt sich uneingeschränkt hinter uns, sobald wir uns in Einklang mit unserer Seelenaufgabe bringen. Wir entdecken unseren leuchtenden Kern und erwecken Schritt für Schritt unser inneres Genie.  Dieses Buch ist eine Schatzkiste voller Praxis-Tools zu verschiedenen Lebensbereichen: Seele, Beziehung, Berufung, Geld, Glück, Umfeld, Spiritualität, Bewusstsein und Kreation.  

Das Hörbuch können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Zeit:6 Std. 44 min

Sprecher:Maxim Mankevich

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Hinweis zur Optimierung

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Impressum

© eBook: 2022 GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, Postfach 860366, 81630 München

© Printausgabe: 2022 GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, Postfach 860366, 81630 München

unum ist eine eingetragene Marke der GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, www.gu.de

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, sowie Verbreitung durch Bild, Funk, Fernsehen und Internet, durch fotomechanische Wiedergabe, Tonträger und Datenverarbeitungssysteme jeder Art nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

Projektleitung: Clea von Ammon

Lektorat: Imke Rötger

Bildredaktion: Simone Hoffmann

Covergestaltung: ki 36 Editorial Design, Sabine Skrobek

eBook-Herstellung: Lea Stroetmann

ISBN 978-3-8338-8463-4

2. Auflage 2022

Bildnachweis

Cover: Adobe Stock, Creative Market; Autorenfoto: Maxim Mankevich

Syndication: www.seasons.agency

GuU 8-8463 02_2022_01

Das vorliegende eBook basiert auf der 5. Auflage der Printausgabe.

Unser E-Book enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Im Laufe der Zeit können die Adressen vereinzelt ungültig werden und/oder deren Inhalte sich ändern.

Die unum-Homepage finden Sie unter: www.unum-verlag.de

www.facebook.com/gu.verlag

GARANTIE

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

wir wollen Ihnen mit diesem E-Book Informationen und Anregungen geben, um Ihnen das Leben zu erleichtern oder Sie zu inspirieren, Neues auszuprobieren. Wir achten bei der Erstellung unserer E-Books auf Aktualität und stellen höchste Ansprüche an Inhalt und Gestaltung. Alle Anleitungen und Rezepte werden von unseren Autoren, jeweils Experten auf ihren Gebieten, gewissenhaft erstellt und von unseren Redakteur*innen mit größter Sorgfalt ausgewählt und geprüft. Haben wir Ihre Erwartungen erfüllt? Sind Sie mit diesem E-Book und seinen Inhalten zufrieden? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Und wir freuen uns, wenn Sie diesen Titel weiterempfehlen, in ihrem Freundeskreis oder bei Ihrem Online-Kauf.

KONTAKT ZUM LESERSERVICE

Wichtiger Hinweis

Die Gedanken, Methoden und Anregungen in diesem Buch stellen die Meinung bzw. Erfahrung des Verfassers dar. Sie wurden vom Autor nach bestem Wissen erstellt und mit größtmöglicher Sorgfalt geprüft. Sie bieten jedoch keinen Ersatz für persönlichen kompetenten theratpeutischen Rat. Jede Leserin, jeder Leser ist für das eigene Tun und Lassen auch weiterhin selbst verantwortlich. Weder Autor noch Verlag können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den im Buch gegebenen praktischen Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen.

Für meinen Sohn Leo. Dieses Buch soll dir Antworten auf die großen Fragen des Lebens geben. Ich liebe dich!

EINLEITUNG

Wenn wir auf die Erde kommen, gibt es nur ein einziges Versprechen. Das Versprechen, dass wir eines Tages wieder gehen müssen. Und mit jeder Geburt bekommt jeder Mensch ein Geschenk – ein Geschenk namens Leben. In jedem Geschenk, also Menschenleben, steckt so viel Potenzial, das nur darauf wartet, freigesetzt zu werden. Doch die traurige Wahrheit ist, dass die meisten Menschen sich nicht die Mühe machen, das Geschenk auszupacken. Das wird dir nach dem Lesen dieses Buchs nicht passieren: Denn du wirst als Meister oder Meisterin deiner Seele, verbunden mit deiner Quelle und in Einklang mit den Gesetzen des Universums, dein Potenzial erwecken und entfalten.

William James, der als Vater der amerikanischen Psychologie gilt, sagte einmal, dass wir verglichen mit dem, was wir sein könnten, nur halb wach seien. Er meinte, dass wir nur einen kleinen Teil unserer physischen und geistigen Gaben nutzen würden.1 Mit anderen Worten: Der Mensch lebt weit unter seinen Möglichkeiten. Er verfügt über Seelenkräfte, die er in den meisten Fällen erst gar nicht abruft.

Ich glaube, dass wir in der besten Zeit überhaupt leben. Denn wir haben Technologien und Wissen zur Verfügung, die unser Leben massiv erleichtern. Du kannst heute an nur einem einzigen Tag Tausende von Kilometern zu einem Ort zurücklegen, wofür wir vor 100 Jahren noch Monate gebraucht hätten. Wenn du vor 50 Jahren ein Problem hattest, so fragtest du dein Umfeld nach einer möglichen Lösung oder musstest in eine Bibliothek fahren und die entsprechenden Fachbücher zu Rate ziehen. Heutzutage gehst du ins Internet und hast deine Antwort in weniger als zwei Minuten. Immer wieder stelle ich mir die Frage: Wie kann es sein, dass so viele Menschen trotz solcher gigantischer Möglichkeiten im Außen so wenig aus ihren verfügbaren inneren Ressourcen machen?

Darauf gibt es viele Antworten: Den Menschen mangelt es an Selbstliebe, sie haben ein falsches Umfeld, sind unklar bezüglich der eigenen Berufung, haben keine klaren Ziele, kein Know-how, wie sie eine Idee praktisch umsetzen können, usw.

Soul Masteröffnet dir die Tür zu deiner Freiheit. Es liegt an dir hindurchzugehen. Denn dein Leben wird erst dann besser, wenn du besser wirst.

In den ersten drei Kapiteln »Seele«, »Bewusstsein« und »Glück« wirst du erfahren, warum du auf der Erde bist, wie du dein Urvertrauen stärkst und im Leben dauerhaft glücklich wirst. In den weiteren sechs Kapiteln geht es um das praktische Wie: deine erfolgreiche Umsetzung des Warum in den wesentlichen Bereichen deines Lebens.

Jeder Mensch darf sich diese zwei Fragen beantworten:

Was für ein Leben möchte ich wirklich führen?

Wer will ich sein?

Niemand kann dir diese Entscheidung abnehmen. Es ist dein Leben. Es ist deine Verantwortung. Je älter die Menschen werden, umso kleiner werden ihre Träume. Sie passen sich an. Doch ein Mensch darf niemals aufhören zu träumen, denn der Traum ist für deine Seele dasselbe, was die Nahrung für deinen Körper ist. Wir sollten weniger Angst davor haben, etwas Neues zu wagen, sondern vielmehr besorgt darüber sein, eines Tages nicht mehr genug Zeit und vor allem genug körperliche Lebensenergie zu besitzen, um die eigenen Träume wahr werden zu lassen.

In deinem Leben gibt es nur zwei Konstanten: Geburt und Tod. Dazwischen gibt es einen Spielraum namens Leben und es liegt an dir, diesen Raum mit wertvollen Menschen, Ideen, Erlebnissen und Ergebnissen zu füllen. Der Tod ist keine Einladung – alles andere schon!

Passend zu diesem Buch habe ich einen kostenfreien Onlinekurs für dich vorbereitet. Dieser enthält Checklisten, Videos, Meditationen, Tests und Übungen zu den einzelnen Kapiteln. Du findest den Kurs im Downloadbereich über den Link: www.maximmankevich.com/soul oder über den folgenden QR-Code:

Dein schöpferisches Selbst

WARUM BIST DU WIRKLICH HIER?

Rund acht Milliarden Menschen leben auf dieser Erde, doch gab und gibt es nach meiner Einschätzung unter ihnen und all ihren Vorfahren nur etwa 2000 bis 4000 Menschen, die wirklich ihre Meisterschaft erlangt haben und die wir teilweise als Genies bezeichnen. Wie kann es sein, dass nur so wenige Seelen wirklich ihr volles geistiges, emotionales und spirituelles Potenzial entfalteten, während all die anderen anscheinend nur schliefen? Wie kann es sein, dass ein Mensch mit einer einzigartigen Idee die gesamte Menschheit auf ein neues Level hob und die Leben von Millionen für immer veränderte? Ganz egal, ob es die neue Elektrizität von Nikola Tesla, die Abenteuergeschichten von Astrid Lindgren oder die Musik von Mozart waren, die unsere Welt nachhaltig und für immer veränderten.

Die vielleicht wichtigste Frage, die du dir in diesem Leben stellen kannst, ist: »Warum bin ich wirklich hier auf der Erde?«

Je nachdem, welche Antwort du jetzt gibst, werden die nächsten Jahre deines Lebens verlaufen. Denn du kannst nur maximal so glücklich oder erfolgreich sein, wie die Tiefe deines Bewusstseins es erlaubt. Manche Menschen beantworten die Frage wie folgt: »Meine Eltern wollten sich in einer kühlen Winternacht wärmen und so bin nebenbei ich entstanden. Mein Leben ist oft ziemlich anstrengend. Hoffentlich ist der Stress bald vorbei, und ich kann als Rentner mein Dasein in Ruhe genießen.«

Ich lade dich ein, dir eine weitere wesentliche Frage zu stellen: »Bin ich ein Mensch, der Erfahrungen macht? Oder bin ich eher eine göttliche Seele, die menschliche Erfahrungen macht?«

Deine Antwort auf diese Frage entscheidet über dein Glück oder Unglück, über deine Zufriedenheit oder Zerrissenheit, über dein Leben in Harmonie oder im permanenten Kampf.

Was hält dich zurück?

So viele Menschen tragen seit Jahren einen Schmerz in ihrem Herzen. Sie haben das Gefühl, nicht wirklich im Leben voranzukommen. Sie jagen von einem Kick zum nächsten, um eine kurzfristige Freude – aber keine langfristige Erfüllung – zu bekommen. So viele leben im Mangel und einem ständigen Opferbewusstsein. Warum? Weil ihnen niemand die Spielregeln für dieses Leben erklärt hat. Und weil sie die Spielregeln nicht kennen, tun sie das, was sie tun: Sie imitieren und konsumieren. Manche konsumieren Dinge, andere konsumieren – in Zeiten von Onlinedating – Menschen. Das Ergebnis ist das gleiche: ein unerfülltes Leben an der Oberfläche. Es gibt fünf Fallen für dein schöpferisches Selbst, die du unbedingt meiden solltest:

Falle 1: Unterhaltung

Bereits im alten Rom gingen die Menschen ins Kolosseum, um den Gladiatoren bei ihrem letzten Atemzug zuzusehen. Dramatische Bilder wirken wie Drogen auf unser Gehirn: Wir fühlen uns kurzfristig lebendig. Ein Mensch, der keine Emotionen – seien es positive oder negative – empfindet, hat keine Freude am Leben. Was damals mit Brot und Spielen begann, lässt sich in unsere heutige Zeit übertragen. Nur heißt unser heutiges Kolosseum Internet und Fernsehen. Denk nur für einen Moment an all die Möglichkeiten der Unterhaltungsindustrie, die dir heute zur Verfügung stehen und wie du sie täglich nutzt. Egal, ob im Fernsehen, Internet, auf einer Spielkonsole oder in den Medien. Wusstest du, dass sich eine negative Schlagzeile, um ein Vielfaches besser verkauft als eine positive? Schalte mal heute Abend um 20 Uhr den Fernseher ein und sieh dir die Nachrichten an. Du wirst mit den freundlichen Worten »Guten Abend« begrüßt, um in den darauffolgenden 15 Minuten vom Gegenteil überzeugt zu werden. Dazu sagen viele Hartgesottene: »Das ist eben so üblich. Das beeinflusst mich nicht mehr!« Sicher? In einer anonymen Facebook-Studie im Jahr 20132 wurde die Startseite von über 689 000 Menschen manipuliert: Ein Teil der Menschen bekam nur positive Nachrichten von ihren Freunden angezeigt. Ergebnis: Diese Gruppe passte sich an und postete ebenfalls eher positive Inhalte. Ein weiterer Teil bekam nur negative Nachrichten von ihren Freunden angezeigt und auch diese Menschen schwammen mit dem Strom und posteten eher Negatives. Die dritte Gruppe bekam nur neutrale Inhalte und auch diese glich den eigenen Sendemodus an und hielt sich mit emotionalen Inhalten zurück. Fazit: Mit der Zeit werden wir zu dem, was wir täglich hören, sehen, denken und tun.

Falle 2: Nahrung

Während die Menschen den Mainstream konsumieren, brauchen sie auch eine Nahrung, die gut dazu passt. Es soll schnell gehen und lecker sein. Also greifen viele zu Fast Food, Tiefkühlpizza, Fertiggerichten oder Konservendosen. Zahlreiche Geschmacksverstärker und Farbstoffe sind gratis im Preis enthalten! Nicht nur, dass die Lebensenergie durch solche Mahlzeiten massiv reduziert wird, sie verstopfen den Körper mit leblosen Inhalten. Dazu kommen oft auch noch ein paar Gläser Alkohol und Zigaretten. Doch gesunde und ungesunde Nahrungsmittel machen einen erheblichen Unterschied für dich: Das eine schenkt dir Lebensenergie, das andere tötet diese.

Du entscheidest jeden Tag, meist unbewusst, sozusagen auf Autopilot, was du konsumierst. Doch tust du das wirklich oder kaufst du im Supermarkt meist das ein, was dir zuvor in der Werbung gezeigt wurde? In einer faszinierenden Studie3 wurde in einem Supermarkt im Hintergrund französische Landmusik gespielt. Was geschah daraufhin? Die Kunden griffen viermal häufiger zum französischen Wein als sonst. Im Anschluss wurden die Weinkäufer an der Kasse befragt, ob ihnen aufgefallen sei, welche Musik lief. Keiner der Befragten hatte die Melodie bewusst registriert.

Falle 3: Krankheit

Unsere Welt funktioniert nach dem Prinzip »Saat & Ernte«. Du willst wissen, wer du morgen sein wirst? So schau dir an, was du heute denkst, sagst, tust und konsumierst. Wer immer und immer wieder verarbeitete Nahrungsbestandteile – wie beispielsweise Zucker und Weißmehl – zu sich nimmt, dessen Körper wird irgendwann reagieren müssen. Viele Menschen wissen nicht, was sie diesem wunderbaren Apparat über Jahre zuführen und antun. Dennoch funktionieren unsere Organe jahrelang zuverlässig weiter. Doch irgendwann muss jedes vernachlässigte System auch nachgeben. Wenn du ein Auto statt mit Benzin mit Sand füllst, so wird es schon bald nicht mehr fahren.

Wir behandeln unsere Alltagsgegenstände oft besser als unseren Körper. Millionen Menschen nehmen regelmäßig Medikamente ein, um ihre körperlichen Leiden kurzfristig an der Oberfläche zu bekämpfen, statt die wahre Ursache dauerhaft zu lösen.

Falle 4: Schulden

Es ist der Traum vieler Menschen: ein schönes Zuhause für sich und die eigenen Liebsten. Stolz verlässt ein Familienvater nach zwei Stunden Vertragsverhandlung die Bank und verkündet in seinem Umfeld mit breiter Brust: »Ich habe mir ein Haus gekauft!« Die traurige Wahrheit ist oft: Er hat sich ein emotionales Gefängnis gekauft. Denn das Haus gehört in der Regel für die nächsten 20 bis 50 Jahre der Bank. Der Käufer bekommt jedoch gratis on top die dauerhafte Verunsicherung und das unfreie Gefühl im Nacken, dass er durch das Unterzeichnen eines Papiers für Jahrzehnte seine Freiheit aufgegeben hat. In den nächsten Jahren wird er bei jeder mittelgroßen Anschaffung das nervöse Zucken seines Körpers spüren, wenn er sich fragt: »Können wir uns das wirklich leisten?« Doch das Eigenheim ist für viele nur der Höhepunkt der Verschuldung. Denn viele Menschen kaufen sich heutzutage fast alles auf Pump. Das neue Handy: kein Problem. Ein neues technisches Gerät, um noch mehr Unterhaltung (Falle 1) zu konsumieren? Nur zu! In Zeiten der Null-Prozent-Finanzierung ist es doch das Klügste! Oder nicht?

Wie kann ich etwas besitzen, was mir nicht wirklich gehört? Welche Frequenz ans Universum sende ich aus, welchen Charakter zeige ich, wenn ich Dinge in Anspruch nehme, die ich mir heute nicht leisten kann? Wer nicht auf seinem beruflichen Seelenpfad läuft (siehe Kapitel 5 >), wird stets bestrebt sein, sich Dinge des Konsums zu kaufen, um die innere Leere zu füllen. Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Menschen zu imponieren, die wir nicht mögen.

Falle 5: Beziehung(en)

Es liegt in der Natur des Menschen, seinen Selbstwert aufzubauen oder diesen zu beschützen. Doch vielen Menschen mangelt es an Selbstwert, deshalb hungern sie nach Anerkennung, oft ohne es überhaupt zu merken. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Menschen zusammenkommen, aber es gibt nur einen Grund, warum Menschen dauerhaft zusammenbleiben: Liebe, die sich in Form von gegenseitigem Vertrauen und täglichem Respekt manifestiert! Doch Liebe hat nichts mit Anerkennung im Außen zu tun. Solange du nicht im Frieden mit dir selbst bist, wirst du permanent bei anderen nach dem suchen, was dir aktuell fehlt. In der unerfüllten Hoffnung, dass ein anderer Mensch dich endlich vervollständigt, ringst du um Aufmerksamkeit und Anerkennung. Fast täglich wird in den Medien die verzerrte Wahrheit »Ich brauche deine Liebe« verkauft. Doch Liebe oder echte Freundschaft haben nichts mit Abhängigkeit zu oder von anderen Menschen zu tun. Frage dich immer wieder einmal: »Wie gut gelingt es mir, meine Zeit allein zu verbringen, ohne das Gefühl zu haben zu vereinsamen? Wie emotional frei bin ich in meinen Entscheidungen wirklich?«

Der Blick nach innen

Wie geht es dir gerade? Was fühlst du? Was hindert dich aktuell am meisten daran, das Grundrecht deiner Seele – deine Freiheit – vollständig auszuleben? Meine Beobachtung ist, dass sich viele ältere Menschen danach sehnen, das Hamsterrad, in das sie geraten sind, wieder zu verlassen, während viele junge versuchen, erst gar nicht hineinzukommen. Doch mit der Zeit wirst du zu dem, was dich die ganze Zeit umgibt. Lebst du aktuell im Konsum, von außen nach innen, oder läufst du bereits auf dem Pfad der Erkenntnis und bringst dein inneres strahlendes Licht nach außen, wie es die großen Genies alle taten? Sie alle hinterfragten den Status quo und verließen die Straße des Konsums, um den eigenen Seelenweg zu gehen. Um die eigene unverfälschte Wahrheit nach außen zu transformieren. Denn wenn du das tust, was die Masse tut, bekommst du auch nur das, was die Masse bekommt: durchschnittliche Ergebnisse. Daraus resultiert ein durchschnittliches Leben. Steig aus. Du kannst es besser. Dein Leben wartet!

Du musst das Materielle loslassen, um dem Spirituellen zu begegnen. 

Es ist sehr wichtig, nach dieser kurzen Bestandsaufnahme eine Innenschau zu wagen. Denn wer seinen Seelenweg erkennen will, darf andere nicht nach der Reiseroute fragen. Es gibt nur einen Weg, der richtig ist: deinen!

Bist du schon mal an einen neuen Ort umgezogen? Was passierte nach nur wenigen Monaten? Du hattest wahrscheinlich ungefähr die gleichen Bedingungen um dich herum, wie zuvor. – Warum? Warum haben wir immer wieder die gleichen Beziehungen? Warum kaufen wir immer wieder die gleichen Lebensmittel? Warum konsumieren wir dieselben Inhalte? Warum bekommen wir immer wieder die gleichen Jobs? Obwohl wir Tausende von Möglichkeiten haben, finden sich die meisten Menschen immer wieder in der gleichen Realität wieder, ohne sich darüber bewusst zu sein, dass sie sie selbst erschaffen haben. Von morgens bis abends bestätigen und festigen wir durch Wiederholung unsere Realität. Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr. Die meisten Menschen sind sich ihrer zahlreichen Optionen überhaupt nicht bewusst. Sie denken, dass sie keine Kontrolle haben. Und wir glauben, dass die äußere Welt realer ist als die innere Welt! Wenn wir beispielsweise eine schlechte Nachricht (= Aktion im Außen) erfahren, so sind wir traurig (= Reaktion im Inneren). Die meisten haben sich an ihren Alltag und die eigenen Routinen so sehr gewöhnt, dass sie komplett vergessen haben, dass die innere Welt – beispielsweise durch eine Idee – die äußere Welt erschaffen hat. Nicht umgekehrt. Ganz egal, ob es der Kugelschreiber auf deinem Schreibtisch ist, der neue Song in den Charts oder dein Lieblingsgericht: All diese Dinge waren irgendwann einmal nur Ideen im Kopf eines Menschen. Wenn du also das nächste Mal unzufrieden bist, so erinnere dich: Wir leben in einer Welt von Ideen. Wir leben in einem Universum voller Möglichkeiten. Alles, was mir aktuell fehlt, ist nur eine einzige Idee.

DEINE GLAUBENSSÄTZE GESTALTEN DEINE ZUKUNFT

Wenn Babys geboren werden, so sind sie pure Liebe ohne limitierende Begrenzungen. Mit der Zeit werden ihnen dann die Regeln aufgetragen, die für alle gelten. Diese begrenzenden Botschaften bespielen permanent unsere Festplatte, unser Gehirn. Täglich hören wir solche Konditionierungen wie: »Sei freundlich«, »Benimm dich«, »Sei gut in der Schule«, »Räum dein Zimmer auf«, »Geld verdirbt den Charakter«, »Such dir einen sicheren Beruf« usw. Oft kommen diese begrenzenden Überzeugungen sogar aus unserem eigenen Umfeld. Es heißt, der schlimmste Verrat ist nicht der, der von den Feinden kommt, sondern der aus den eigenen Reihen. Als ich meinen Angestelltenjob aufgab, um mich selbstständig zu machen, weinte meine Mutter vor Sorge und flehte mich an zurückzugehen. Als ich meinem Vater erzählte, dass ich größtenteils vegan lebe, schimpfte er mit mir und sagte, dass nur Dummköpfe auf Fleisch verzichten und Vegetarier als Erstes sterben würden. Ich liebe meine Eltern. Doch je mehr ich von den wirklich Bewussten lernte, desto klarer erkannte ich, dass in den Händen eines unbewussten Menschen die beste Absicht pures Gift sein kann.

Warum beschränken uns oft sogar unsere Allerliebsten?

Machen wir uns bewusst, warum es oft gerade die uns Nahestehenden sind, die unsere Seelenkräfte durch ihre Äußerungen hemmen, so können wir uns aus begrenzenden Glaubenssätzen befreien. Es gibt drei Gründe für diese Beschränkungen:

Der erste Grund ist, dass es ihre Wahrheit ist! Viel zu oft übertragen zum Beispiel Eltern unreflektiert ihr eigenes, oft limitierendes Weltbild auf ihre Kinder und begrenzen sie dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Kreativität. Viele Menschen leben in dem Gefängnis ihrer eigenen Vorstellungskraft. Ich lese immer wieder faszinierende Weltrekorde, um meine eigenen mentalen Grenzen bewusst zu sprengen. Denn die meisten Grenzen existieren nur in unserem Kopf.

Dein Geist kann sehr viel schaffen, es ist dein Körper, den du überzeugen musst. Wann hast du für dich entschieden, was in deinem Leben wirklich möglich ist und was nicht? Das, was du heute oder in deiner Zukunft tust beziehungsweise nicht tust, wird ausschließlich von deiner eigenen Vorstellungskraft begrenzt.

Vorstellungskraft schafft Wirklichkeit. Mentales wird mit der Zeit Reales. Aus deinem Geist wird Materie! 

Hast du dich schon einmal gefragt, wie herausragend ein Mensch sein könnte, hätte er all die Begrenzungen nie erfahren? In einer Langzeitstudie4 stellten Forscher fest, dass ein junger Mensch in den USA bis zum 18. Lebensjahr etwa 180 000 negative beziehungsweise beschränkende Botschaften zu hören bekommt. Solche Sätze wie: »Lass es sein!«, »Stopp!«, »Hör auf damit!«, »Du kannst das nicht!«, »Wieso tust du das?«. Ein Kind bis zum 7. Lebensjahr ist vergleichbar mit einer leeren Tasse, in die jeder ein wenig von seinen Überzeugungen und Glaubenssätzen reinkippt. Frage dich einmal, welche Überzeugungen oder Ansichten du von deinen Eltern mitbekommen hast. Die limitierende Welt eines anderen muss nicht zu deiner Realität werden.

Ein weiterer Grund dafür, dass dein Umfeld, dir Beschränkendes sagt, ist, dass die Menschen dich mögen und mit dir Zeit verbringen wollen. Wenn du aber plötzlich anfängst, dich zu entwickeln, bereitet das vielen Menschen Unbehagen, denn du bist plötzlich nicht mehr so oft verfügbar wie zuvor. Während du nun Bücher liest, Podcasts hörst und an dir arbeitest, sind sie allein beim Fußballschauen auf ihrer Couch oder auf ihrer Einkaufstour durch die Shoppingmeile.