Der kreative Einsatz von Vorstellungskraft (übersetzt) - Neville Goddard - E-Book

Der kreative Einsatz von Vorstellungskraft (übersetzt) E-Book

Neville Goddard

0,0

Beschreibung

- Diese Ausgabe ist einzigartig;

- Die Übersetzung ist vollständig original;
- Alle Rechte vorbehalten.

Ein Buch, das Sie mit Hilfe des Christentums zu Ihrem wahren Selbst erwecken wird. Der Zweck dieser Vorträge ist es, eine psychologische Veränderung in Ihnen, dem Individuum, herbeizuführen. Die Menschheit, psychologisch verstanden, ist eine unendliche Reihe von Bewusstseinsstufen, und Sie, der Einzelne, sind, was Sie sind, je nachdem, wo Sie sich in dieser Reihe befinden.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern
Kindle™-E-Readern
(für ausgewählte Pakete)

Seitenzahl: 131

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Das Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Kapitel 1. Dein unendlicher Wert

Kapitel 2. Nimm den Namen nicht umsonst

Kapitel 3. Begehren

Kapitel 4. Machen Sie Wein?

Kapitel 5. Gott sehen

Kapitel 6. Alles ist Bewußtsein

Kapitel 7. Rechtschaffenheit

Kapitel 8. Der vollkommene Wille Gottes

Kapitel 9. Seid Täter des Wortes

Kapitel 10. Die Perle des Großen Preises

Kapitel 11. Selbsterinnerung

Kapitel 12. Dein Schicksal

Kapitel 13. Ihre persönliche Autobiographie

Kapitel 14. Der menschliche Geist

Kapitel 15. Das Gefühl des "Ich"

Kapitel 16. Der Wein der Ewigkeit

Kapitel 17. Erwache, o Schläfer

Der kreative Einsatz von Vorstellungskraft

NEVILLE GODDARD

Übersetzung und Edition 2021 Ale. Mar. sas

Vorwort

Dieses Buch entstand, wie alle anderen Dinge auch, aufgrund eines Gedankens, den ich in die Tat umsetzte. Neville verließ uns am 1. Oktober 1972, und seither habe ich viele Stunden damit verbracht, die Hunderte von Tonbändern zu transkribieren, die ich von seinen Vorträgen habe. Neville erklärte, dass die Arche des Lebens drei Ebenen enthält und auf drei Ebenen verstanden werden kann: die buchstäbliche, die psychologische und die spirituelle. Die vorliegenden Vorträge befassen sich hauptsächlich mit der spirituellen Ebene. Da jedoch diejenigen, die jetzt seine Worte auf Kassetten hören und seine Vorträge lesen, ihn nicht auf der zweiten (oder psychologischen) Ebene sprechen hörten, erkannte ich die Notwendigkeit, diese psychologische Ebene als Grundlage für die höhere, spirituelle Ebene bereitzustellen. Und so wurde der Gedanke in meinem Kopf gepflanzt. Was wäre, wenn es Vorträge gäbe, die dieses Prinzip auf einer praktischen Ebene lehren? Wäre es nicht wunderbar, wenn eine solche Reihe gefunden und denjenigen zugänglich gemacht werden könnte, die es wünschen. Und dann erhielt ich eines Tages einen Brief von einer netten Dame aus San Francisco, die mir mitteilte, dass sie in ein Altersheim umziehen würde und mir einige Aufzeichnungen schicken wollte, die sie von Nevilles Vortragsreihe in San Francisco im Jahr 1952 hatte. Diese Notizen bilden das vorliegende Buch.

Ich hatte einen Gedanken. Wäre es nicht wunderbar, wenn... und handelte danach, indem ich den Nervenkitzel der Vollendung des Gedankens spürte. Ich habe die Dame nie getroffen oder von ihr gehört, seit ich die Notizen erhalten habe, aber ich habe wieder einmal bewiesen, dass die Vorstellungskraft (Gedanken) sich selbst erfüllt. Der lebende Beweis liegt in Ihren Händen.

Lassen Sie mich nun ein wenig über mich erzählen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Kansas, zog ich 1942 als guter Protestant nach Kalifornien. Aber ich hatte einen Hunger, den keine organisierte Religion stillen konnte, und so trieb ich von einem Glauben zum anderen, suchte und fand nicht, wonach ich suchte, möglicherweise weil ich nicht wusste, was es war. Dann hörte ich eines Tages einen Mann namens Neville, und ich wusste, dass, obwohl mein äußeres Ich seine Worte nicht verstand, mein inneres Ich den Halleluja-Chor sang, denn ich hatte den Grund allen Lebens gefunden, dass mein Denken, vermischt mit Gefühlen, ein imaginärer Akt war, der die Fakten in meiner Welt schuf.

Ich erinnere mich an die erste Nacht, in der ich in meinem Bett lag und es wagte zu behaupten: "Ich bin Gott." Aus Angst, dass die Decke auf mich herabstürzen könnte, deckte ich schnell meinen Kopf zu - nur für den Fall. Und als nichts passierte, fasste ich mehr Mut und machte mich auf, um mir selbst zu beweisen, dass die Vorstellungskraft Realität schaffen kann. Ich glaubte nicht daran, und ich wollte Neville das Gegenteil beweisen. Das war 1964, und es ist mir bis heute nicht gelungen. Nicht alle meine imaginären Handlungen haben sich bewahrheitet, aber ich weiß jetzt, dass der Fehler nicht in der Lehre liegt, sondern in meinem Glauben an mich selbst. Und in dem Maße, in dem mein Glaube und mein Vertrauen in das, was ich mir vorgestellt habe, gewachsen ist, habe ich auch Vertrauen in meine eigene wunderbare menschliche Vorstellungskraft gewonnen.

Vor einigen Jahren stellte ich eine Reihe von Neville-Vorträgen zusammen und nannte das Buch "Der unsterbliche Mensch". Damals hatte ich Angst, seine Worte zu ändern, obwohl ich das Gefühl hatte, ich könnte die Botschaft klarer machen, wenn ich es täte.

Kurz nach der Veröffentlichung wandte ich mich eines Abends an mich selbst und fragte: "Ist es in Ordnung, die Worte zu ändern, solange ich den Sinn nicht verändere? Ich weiß, dass die Wahrheit geglaubt wird, wenn sie so gesagt wird, dass sie verstanden werden kann. Ich weiß, dass deine Worte wahr sind, Neville, aber ich denke, ich kann sie noch deutlicher machen." Ich schlief ein und stellte mich selbst in Frage, und in der Nacht hatte ich diesen Traum: Ich bin auf dem Weg zur Arbeit. Als ich das Gebäude betrete, sehe ich direkt vor mir ein wunderschönes Restaurant, dessen Tische mit Gästen besetzt sind, die ihre Mahlzeit genießen. Neville steht an einem Kamin und spricht zu einer Gruppe in der Nähe. Ich bin begeistert, ihn dort anzutreffen, und möchte ihm das Buch mit seinen Vorträgen zeigen, das ich gerade veröffentlicht habe, und ihn zu den Wortwechseln befragen. Doch als ich mich umdrehe, um den Koffer, den ich bei mir trage, in mein Büro zu bringen, das Buch zu holen und zurückzukehren, blickt er auf und fängt meinen Blick ein. Sofort ändere ich meine Meinung, drehe mich um und gehe direkt in das Restaurant, um mich zu ihm zu setzen. Als ich dort ankomme, stelle ich fest, dass er verschwunden ist und die Damen mir sagen, dass er weg ist und nie mehr zurückkehren wird.

Schweren Herzens kehre ich in die Lobby mit ihrem harten Kachelboden zurück, als mir plötzlich der Koffer, den ich bei mir trug, vom Griff fällt. In dem Moment, in dem er auf den Boden fiel, öffnete sich der Koffer, mein Buch fiel heraus und lag aufgeschlagen in der Mittelnaht. Als ich entsetzt nach unten blickte, sah ich, dass ich einen Slip bei mir trug, in dem sich ein Tonbandgerät befand, das sich durch den Sturz eingeschaltet hatte, und Nevilles Stimme ertönte laut und deutlich. Peinlich berührt bückte ich mich, um die Lautstärke abzustellen, musste aber feststellen, dass alle Knöpfe vom Gerät abgefallen waren und ich es nicht mehr abstellen konnte. Als ich versuchte, das Gehäuse an die gegenüberliegende Wand zu schieben, um es aufzuheben, wachte ich mit diesen Worten auf: "Ich bin IN dir, WIE du." Von diesem Moment an sind meine Ängste verschwunden, und seither habe ich Vertrauen in mein Schreiben gewonnen. Dies sind Nevilles Worte - Nevilles Gedanken - und doch sind wir so eng in den Gedankenteppich verwoben, dass die Worte nun die meinen sind.

Die Vorträge, die Sie lesen werden, sind Nevilles Worte, aber es sind nicht unbedingt die genauen Worte, die er 1952 gesprochen hat. Das Material, mit dem ich arbeiten musste, waren Notizen, die jemand in Kurzschrift gemacht, abgeschrieben und vervielfältigt hatte. Ich habe die Notizen genommen und sie weiter ausgearbeitet. Die Worte sind wahr und hoffentlich verständlich genug, damit Sie sie prüfen und selbst entdecken können, dass die Wahrheit, wenn sie angewendet wird, durch eine spirituelle Erfahrung lebendig wird.

Denken Sie immer daran, dass Neville, wenn er vom "Menschen" spricht, den allgemeinen Menschen (Mann/Frau) meint. Der Mensch ist die äußere Welt, der natürliche Mensch, während die Vorstellungskraft die innere Welt ist, der Mensch des Geistes. Gott (die Vorstellungskraft) wurde zum natürlichen Menschen, damit der natürliche Mensch zu Gott, der Geist ist, werden kann.

Betrachte dich immer als zwei Wesen, von denen das eine durch die Sinnesorgane und das andere durch den Verstand der Phantasie sieht. Und erinnere dich immer an den Namen Gottes, wie er ihn Moses offenbart hat. "ICH BIN. Das ist der, der ICH BIN. Und unter diesem Namen werde ich bei allen Generationen bekannt sein. ICH BIN, der ICH BIN." Ich, die Dreifaltigkeit, in ihrem unvorstellbaren Ursprung, BIN Gott der Vater. Und ich, im schöpferischen Ausdruck, BIN der Sohn, denn die Vorstellungskraft wird aus dem Bewusstsein geboren. Deshalb BIN ich, in universeller Interpretation, in unendlicher Unmittelbarkeit, in ewiger Prozession, Gott, der Heilige Geist.

Margaret Ruth Broome

Kapitel 1. Dein unendlicher Wert

Der Zweck dieser Vorträge ist es, eine psychologische Veränderung in Ihnen, dem Einzelnen, herbeizuführen. Die Menschheit, psychologisch verstanden, ist eine unendliche Reihe von Bewusstseinsebenen, und Sie, der Einzelne, sind das, was Sie sind, je nachdem, wo Sie sich in dieser Reihe befinden. Das Bewusstsein ist die einzige Realität, und wo Sie sich bewusst sind, psychologisch zu sein, bestimmt die Umstände Ihres Lebens. Die Alten kannten diese große Wahrheit, aber unsere modernen Lehrer haben sie noch nicht entdeckt. Es gibt nur eine einzige Substanz auf der Welt. Unsere Wissenschaftler nennen sie Energie, während die Heilige Schrift sie als Bewusstsein definiert. Man sagt uns, dass das Universum aus Wasser entstanden ist, aber wenn das stimmt, dann konnte es sich nur aus Wasser entwickeln. Wenn aber die Grundsubstanz Energie (oder Bewusstsein) ist, kann sie sich als Eisen, Stahl und Holz manifestieren, um nur einige zu nennen. Der Mensch, der eine Vielfalt von Formen sieht, denkt an unzählige Substanzen, aber was er sieht, ist nur eine Veränderung in der Anordnung der gleichen Grundsubstanz - des Bewusstseins.

Der Epheserbrief sagt uns, dass "alle Dinge, wenn sie zugelassen werden, durch das Licht offenbart werden". Das hier aufgezeichnete Wort "Licht" bedeutet "Bewusstsein". Der Zustand, den der Einzelne in sein Bewusstsein aufnimmt, ist die Ursache dafür, dass ein Mensch reich und ein anderer arm ist. Der arme Mensch gibt zu, dass er arm ist, indem er sagt: "Ich bin arm", so wie der reiche Mensch seinen Reichtum zugibt, indem er sagt: "Ich bin reich." Alles, was du als Individuum von dir behauptest, zu sein (sei es gut, schlecht oder gleichgültig, richtig oder falsch), muss sich in deiner Welt manifestieren, denn indem du den Zustand behauptest, hast du seinem Leben zugestimmt.

Es gibt nur eine Ursache, und das ist das Bewusstsein. Ihr Bewusstsein ist das Zentrum, von dem aus Ihre Welt den Zustand, in dem Sie sich gegenwärtig befinden, widerspiegelt und wiedergibt. Ein Zustand kann als all das definiert werden, was Sie glauben und als wahr anerkennen. Wenn Sie also wollen, dass sich Ihre Welt ändert, müssen Sie festlegen, was Sie als wahr akzeptieren und anerkennen wollen, bevor Sie es ändern können. Um zu einer bestimmten Definition des Selbst zu gelangen, müssen Sie zunächst unkritisch Ihre automatische Reaktion auf ein Ereignis beobachten, denn Ihre Reaktion bestimmt Ihren Zustand. Und Sie können, ohne aus dem Sessel aufzustehen, Ihre Welt umgestalten, indem Sie Ihre Ebene (oder Ihren Zustand) des Seins ändern. Dies geschieht, indem Sie sich selbst unkritisch beobachten, wie Sie auf das Leben reagieren. Wenn Ihnen die Umstände Ihres Lebens nicht gefallen, erkennen Sie deren Ursache an. Seien Sie bereit zuzugeben, dass die Umstände nur das objektivieren, dessen Sie sich bewusst sind, dann ändern Sie Ihr Bewusstsein und Ihre Welt wird sich verändern. Wenn du auf das, was objektiviert wird, reagierst, bindest du dich an eine bestimmte Bewusstseinsebene, aber wenn du dich weigerst zu reagieren, ist der Faden gerissen. Hören Sie auf, sich etwas Unschönes bewusst zu machen, denn jeder unschöne Gedanke lässt Sie im psychologischen Schlamm waten. Identifiziere dich stattdessen mit der Schönheit, mit der Liebe (dem Christus in dir) und du wirst die unendliche Ebene deines eigenen Seins erklimmen und die Umstände deines Lebens verändern.

Ihr Bewusstseinszustand zieht wie ein Magnet das Leben an. Stahl ist in seinem entmagnetisierten Zustand eine wirbelnde Masse von Elektronen, aber wenn die Elektronen in eine Richtung ausgerichtet sind, wird der Stahl magnetisiert. Man muss dem Stahl nichts hinzufügen, um ihn magnetisch zu machen, oder etwas wegnehmen, um ihn zu entmagnetisieren. Dieses Prinzip gilt auch für Sie. Sie können Ihre Welt verändern, indem Sie Ihre Gedanken neu ordnen und sie nur in eine Richtung wandern lassen, und zwar in Richtung der Erfüllung Ihres Wunsches.

Achten Sie auf Ihre Reaktionen auf das Leben, denn jede Veränderung in der Anordnung Ihres Geistes, die durch Selbstbeobachtung festgestellt werden kann, wird eine Veränderung in Ihrer äußeren Welt bewirken. Es ist wichtig zu lernen, passiv gegenüber dem zu sein, was unschön und inakzeptabel für dich ist. Auf diese Weise erweckst du das dynamische Wesen in dir. Und wenn Sie Ihr inneres Wesen finden, werden Sie entdecken, dass die Eigenschaften, die Sie bei anderen verurteilen, in Wirklichkeit in Ihnen selbst stecken. Dann wirst du das Geheimnis der Vergebung kennen, denn wenn du dir selbst vergibst, wird auch den anderen vergeben.

Alle Dinge (nicht nur einige wenige) werden durch das Licht manifestiert, und alles, was sich manifestiert, ist Licht. In dem Moment, in dem du einem Gedanken zustimmst, wird er manifestiert. Er könnte nicht entstehen, wenn du ihm nicht zustimmst, indem du dir seiner bewusst bist. Das Universum bewegt sich mit motivloser Notwendigkeit, da es kein eigenes Motiv hat. Vielmehr bewegt es sich unter der Notwendigkeit, die Anordnungen des menschlichen Verstandes zu manifestieren. Diese Lehre soll euch zu eurem Licht erwecken, und das Erwecken beginnt mit der Selbstbeobachtung.

Wenn Sie eine geheime Vorliebe dafür haben, im Schlamm des Selbstmitleids und der Verurteilung zu leben, wird Ihre Welt diese Gefühle widerspiegeln. Wenn Sie aber Ihren Geist neu ordnen und in dem himmlischen Gefühl von Harmonie und Liebe leben, wird sich Ihre manifestierte Welt verändern. Wenn Sie heute fünf Minuten damit verbringen würden, sich selbst unkritisch zu beobachten, wären Sie überrascht zu entdecken, wie betrügerisch Sie sind. Ich weiß, dass es ein schrecklicher Schock ist, aber jeder Schock dieser Art lässt das Licht des Bewusstseins herein, und das Leben ist eine immer größer werdende Erleuchtung. In dem Maße, wie das Licht hereinkommt, werdet ihr euch mehr und mehr bewusst, wer ihr wirklich seid.

Es gibt nur eine Ursache für die Phänomene des Lebens. Nur durch die Beobachtung Ihres eigenen Bewusstseins können Sie die Ursache für das, was Ihnen widerfährt, entdecken. Es gibt keinen größeren Tyrannen als den Glauben an eine sekundäre Ursache. Lass diesen Tyrannen los, indem du dich an die einzige Substanz erinnerst, die einzige Ursache, die das Bewusstsein ist, und ändere sofort das, dessen du dir bewusst bist. Nur wenn du deine Reaktionen auf das Leben beobachtest, kannst du dich selbst finden. Und denkt daran: Solange ihr so reagiert, wie ihr es tut, müssen euch dieselben Dinge begegnen, denn alles, was ihr zugebt, wird durch euer Bewusstsein manifestiert, und alles, was ihr manifestiert, ist euer Bewusstsein.

Hör auf, im Schlamm durch die Welt zu laufen und in ihrem Keller zu leben. Deine Seele besteht aus all dem, dem du zustimmst. Verliere deine Seele auf einer Ebene und du wirst sie auf einer höheren, anders definierten Ebene wiederfinden. Prüfen Sie sich immer unkritisch, denn in dem Moment, in dem Sie kritisch werden, rechtfertigen Sie automatisch Ihre Reaktionen und assoziieren sich mit dem Beobachteten. Alles ist individuell. Kollektive Sicherheit und kollektives Heil sind Begriffe, die individuell angegangen werden. Lernen Sie, auf eigenen Füßen zu stehen und nicht auf den Füßen einer Gruppe. Sie müssen sich selbst befreien, und der einzige Weg dazu ist, den schlafenden Christus in Ihnen zu wecken. Denke edle Gedanken, die auf edlen Konzepten beruhen, und sie werden sich auszahlen, denn du wirst im Bewusstsein aufsteigen und deine Welt verändern. Gib dir selbst dein tägliches Brot, indem du dir die Gelegenheit gibst, dich daran zu erinnern, wer du bist! Neide niemals das Glück eines anderen, sondern nimm einfach dein eigenes. "Werde verwandelt durch die Erneuerung deines Geistes", indem du die Ideen änderst, die du in ihn hineingelegt hast, denn du kannst dein Denken nicht ändern, solange du nicht die Ideen änderst, aus denen deine Gedanken fließen.

Kapitel 2. Nimm den Namen nicht umsonst

Ihr individueller Bewusstseinszustand ist Ihre Ebene des Seins und zieht alle Ereignisse an, denen Sie im Leben begegnen. Da Ihre Reaktionen bestimmen, was Sie sind, muss jede Veränderung in Ihrer äußeren Welt durch Ihre innere Ebene des Seins hervorgerufen werden.