Verlag: MIRA Taschenbuch Kategorie: Gesellschafts- und Liebesromane Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2014

Drei Küsse für Aschenbrödel E-Book

Susan Mallery  

4.36363636363636 (22)

Das E-Book lesen Sie auf:

Kindle MOBI
E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Sicherung: Wasserzeichen E-Book-Leseprobe lesen

E-Book-Beschreibung Drei Küsse für Aschenbrödel - Susan Mallery

Weihnachtszeit in Fool’s Gold: Eine weiße Decke liegt über der Welt, köstliche Düfte erfüllen die Luft, und melodisch ertönt "Stille Nacht" … Einfach grässlich, findet Evie Stryker! Nur ihrer Familie zuliebe ist sie in die Stadt gekommen, um sich von einer Verletzung zu erholen, die ihre Karriere als Tänzerin zerstören kann. Um sich nicht mit ihrer nervigen Verwandtschaft beschäftigen zu müssen, stimmt Evie zu, die Tänzer für das Weihnachtsfestival zu trainieren. Dass Proben dafür unerlässlich sind, muss Dante Jefferson, dessen Büro direkt unter dem Tanzstudio liegt, eben akzeptieren! Der Anwalt würde das Getrampel über seinem Kopf am liebsten gerichtlich verbieten lassen. Wenn es nach Evie ginge, könnte er sie auch gleich noch zwingen, einen Mindestabstand zu ihm einzuhalten. Denn jedes Mal wenn sie in seiner Nähe ist, schimmern die Weihnachtslichter ein kleines bisschen heller ...

Meinungen über das E-Book Drei Küsse für Aschenbrödel - Susan Mallery

E-Book-Leseprobe Drei Küsse für Aschenbrödel - Susan Mallery

Susan Mallery

Drei Küsse für Aschenbrödel

Aus dem Amerikanischen von Ivonne Senn

MIRA® TASCHENBUCH

MIRA® TASCHENBÜCHER

erscheinen in der Harlequin Enterprises GmbH,

Valentinskamp 24, 20354 Hamburg

Geschäftsführer: Thomas Beckmann

Copyright dieses eBooks © 2014 by MIRA Taschenbuch

in der Harlequin Enterprises GmbH

Deutsche Erstveröffentlichung

Titel der nordamerikanischen Originalausgabe:

A Fool’s Gold Christmas

Copyright © 2012 Susan Macias Redmond

erschienen bei: HQN Books, Toronto

Published by arrangement with

Harlequin Enterprises II B.V./S.àr.l

Konzeption/Reihengestaltung: fredebold&partner GmbH, Köln

Covergestaltung: pecher und soiron, Köln

Redaktion: Bettina Lahrs

Titelabbildung: Thinkstock/Getty Images, München

Illustration: Matthias Kinner, Köln

Autorenfoto: © Harlequin Enterprises S.A., Schweiz

Satz: GGP Media GmbH, Pößneck

ISBN eBook 978-3-95649-370-6

www.mira-taschenbuch.de

Werden Sie Fan von MIRA Taschenbuch auf Facebook!

eBook-Herstellung und Auslieferung:

readbox publishing, Dortmund

www.readbox.net

Alle Rechte, einschließlich das des vollständigen oder auszugsweisen Nachdrucks in jeglicher Form, sind vorbehalten.

Der Preis dieses Bandes versteht sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Alle handelnden Personen in dieser Ausgabe sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Weihnachten in Fool’s Gold ist eine Zeit voller glitzernder Lichter, warmherziger Grüße und natürlich voller Romantik. Obwohl Lesen nach außen wie eine eher einsame Beschäftigung wirkt, sind wir Fans von Liebesgeschichten eine genauso verschworene Gemeinde wie die kleine Stadt Fool’s Gold. Wenn wir eine tolle Geschichte gelesen haben, wollen wir dieses Glücksgefühl häufig teilen, indem wir einer Freundin davon erzählen.

Ich bin als Autorin mit enthusiastischen Leserinnen und Lesern gesegnet, und dafür bin ich sehr dankbar. Letztes Jahr habe ich meine Fans übers Internet eingeladen, sich für die Fool’s Gold Cheerleading Squad anzumelden und Preise zu gewinnen, indem sie anderen Menschen über Fool’s Gold und ihre Lieblingsbücher erzählen. Die Frauen, die es ins Team schafften, haben mir den Atem geraubt. Sie fuhren mit großen Fool’s Gold-Magnettafeln auf den Wagentüren zu ihrem örtlichen Buchladen, sie trugen T-Shirts, Hüte und Anstecknadeln mit dem Namen dieser Stadt. Einige verteilten Lesezeichen, andere drückten Unbekannten mit den Worten „Das wird Ihnen gefallen“ meine Bücher in die Hand. Ja, es gab dabei auch viele Preise zu gewinnen – unter anderem eine Danksagung in diesem Buch. Aber trotzdem kann ich mich für all die Großzügigkeit und diesen ungeheuren Einsatz gar nicht oft genug bedanken.

Dieses Buch ist deshalb für alle, die Liebesromane lieben, die es lieben, zu lesen und anderen von den tollen Büchern zu erzählen, die sie entdeckt haben. Und es ist für meine wunderbaren Cheerleader.

Wer ebenfalls Lust hat, ein Mitglied der Fool’s Gold-Cheerleadertruppe zu werden, ist eingeladen, im Members-Only-Bereich auf meiner Website www.susanmallery.com vorbeizuschauen. Alle Interessierten werden wir per Mail von unseren nächsten Aktivitäten unterrichten.

Doch bis dahin wünsche ich erst einmal FROHE WEIHNACHTEN! Mögen all unsere Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

Susan

WIDMUNG

Für Char, die Anführerin der Cheerleader, die ein so großes Herz hat, dass sie diese Widmung in weihnachtlicher Gesinnung mit der gesamten Fool’s Gold-Cheerleader-Gruppe teilen wollte. Dieser Roman ist für dich.

1. KAPITEL

Was macht mehr Lärm: acht trappelnde Rentiere oder ein halbes Dutzend Kinder beim Holzschuhtanz? Dante Jefferson kannte die Antwort leider genau.

„Wiederhole das bitte noch einmal“, rief er und drückte das Telefon fester ans Ohr. „Ich habe Probleme, dich zu verstehen.“

Das dumpfe Dröhnen über seinem Kopf brach kurz ab, um gleich darauf mit ungebremstem Enthusiasmus fortgesetzt zu werden.

„Was ist denn da los?“, fragte Franklin über das Wummern und Klappern hinweg, das fast im Gleichtakt mit der nervtötenden Klaviermusik erklang. „Bauarbeiten?“

„Schön wär’s“, murmelte Dante. „Pass auf, ich ruf dich in ein paar Stunden noch mal an.“ Bis dahin war der Tanzunterricht vorbei – hoffte er zumindest.

„Klar. Ich bin hier.“ Franklin legte auf.

Dante warf einen Blick auf die rechte untere Ecke seines Computermonitors. Die Uhr verriet ihm, dass es Viertel nach sieben war. Abends. Was bedeutete, dass es in Schanghai jetzt Viertel nach elf am Morgen sein musste. Er war heute extra länger im Büro geblieben, um mit Franklin über einen internationalen Geschäftsabschluss zu sprechen, in dem ein paar Probleme aufgetaucht waren. Doch die Holzschuhtänzer hatten jede Form der Unterhaltung unmöglich gemacht.

Dante speicherte die Tabelle und wandte sich seinen E-Mails zu. Egal. Es gab noch genügend andere Projekte, die seiner Aufmerksamkeit bedurften.

Kurz vor acht hörte er die Holzschuhtänzer lachend und kreischend die Treppe herunterstürmen. Eine Stunde Tanztraining hatte sie offenbar noch immer nicht erschöpft. Er hingegen verspürte einen pochenden Schmerz hinter den Augen und den dringenden Wunsch, Rafe gleich morgen zu erwürgen. Sein Geschäftspartner hatte vorübergehend einige Arbeitsplätze in diesem Großraumbüro angemietet. Entweder war ihm dabei die Tanzschule im oberen Stockwerk nicht aufgefallen, oder es war ihm gleichgültig gewesen. Das Büro lag im älteren Teil von Fool’s Gold, und die Gebäude hier waren lange vor der Erfindung der Schallschutzböden erbaut worden. Rafe schien der Lärm nichts auszumachen, der jeden Tag pünktlich um drei anfing und bis weit in den Abend hinein andauerte. Dante hingegen stand kurz davor, den nächstbesten Richter um eine vorläufige Verfügung anzuflehen.

Entschlossen stand er auf und ging durchs Treppenhaus hinauf ins Tanzstudio. Er und Wer-auch-immer mussten jetzt unverzüglich zu einer Einigung gelangen. Die nächsten paar Wochen würde er damit zubringen, die Probleme mit dem Schanghai-Deal zu regeln. Was bedeutete, dass er Zugang zu seinem Computer, den Verträgen und den Bauzeichnungen brauchte. Einige davon konnte er nicht mit nach Hause nehmen. Außerdem musste es doch möglich sein, das Telefon in seinem Büro zu nutzen, ohne zu brüllen wie auf dem Fischmarkt.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!