Ein Geschenk von Bob - James Bowen - E-Book

Ein Geschenk von Bob E-Book

James Bowen

4,8
7,99 €

oder
Beschreibung

Eine zauberhafte Geschichte von Bob, dem Streuner Der Winter 2010 ist ungewöhnlich hart in England. Im Dezember gibt es heftige Blizzards, selbst in London liegt Schnee und es ist bitter kalt - schlechte Voraussetzungen für einen Straßenmusiker! Schon bald wird das Geld knapp. Während die Londoner hektisch und spürbar in Feierstimmung durch die vorweihnachtlich erleuchtete Innenstadt hasten, ringt James um seine Einkünfte, um wenigstens Strom und Gas zu bezahlen. Ganz zu schweigen von Weihnachten, das er eigentlich noch nie mochte. Er ist der Verzweiflung nahe, doch wie so oft wird Bob ihn überraschen ... Der Bestseller "Bob, der Streuner" über den ehemals obdachlosen James Bowen und seinen anhänglichen Kater Bob hat bereits Millionen von Leser begeistert und berührt. Auch in dieser Weihnachtsgeschichte zeigt das Gespann, was wahre Freundschaft bedeutet.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 172




James Bowen

EIN GESCHENK VON BOB

Ein Wintermärchen mit dem Streuner

Aus dem Englischen vonUrsula Mensah

BASTEI ENTERTAINMENT

Vollständige E-Book-Ausgabedes in der Bastei Lübbe AG erschienenen Werkes

Bastei Entertainment in der Bastei Lübbe AG

Dieser Titel ist auch als Hörbuch erschienen

Deutsche Erstausgabe

Für die Originalausgabe:

Copyright © 2014 by James & Bob Limited and Connected Content Limited. All rights reserved.

Titel der englischen Originalausgabe: »A Gift From Bob«

Originalverlag: Hodder & Stoughton Ltd, London

Für die deutschsprachige Ausgabe:

Copyright © 2014 by Bastei Lübbe AG, Köln

Das Bibelzitat auf Seite 112 wurde der Bibelausgabe »Hoffnung für alle« entnommen. Copyright © 1983, 1996, 2002 by Biblica Inc.™. Verwendet mit freundlicher Genehmigung des Verlags. Alle weiteren Rechte weltweit vorbehalten.

Umschlaggestaltung: Thomas Krämer nach einem Entwurf von © Hodder & Stoughton

Textredaktion: Dr. Ulrike Strerath-Bolz, Friedberg

Datenkonvertierung E-Book:

hanseatenSatz-bremen, Bremen

ISBN 978-3-7325-0111-3

Sie finden uns im Internet unter www.luebbe.deBitte beachten Sie auch: www.lesejury.de

»Vielleicht«, dachte der Grinch, »ist Weihnachten doch keine Erfindung der Kaufhäuser.«

Dr. Seuss

»Zeit, die man mit Katzen verbringt, ist niemals verschwendet.«

Sidonie-Gabrielle Colette

Für Penny & Mark

Ich werde euch immer lieben

Für den Winters-Clan

In Momenten ohne Hoffnung schenkten mir TMB & A Sonnenlicht und Wärme

Inhalt

Vorwort

1Goldene Pfoten

2Der Junge hinter dem Vorhang

3Piep, piep, piep

4Das Wunder auf der Upper Street

5Katzen-Smileys

6Die Weihnachtsparty

7Der Geist der vergangenen Weihnacht

8Ein Geschenk von Bob

Dank

Vorwort

London, Dezember 2013

Es war zwar erst Anfang Dezember, aber auf der Weihnachtsparty in dem noblen Hotel am Trafalgar Square ging es bereits hoch her. In dem großen, verspiegelten Ballsaal hatten sich um die zweihundert Leute versammelt, und mir schlug fröhliches Stimmengewirr und Lachen entgegen. Ein Heer von schwarz-weiß gekleidetem Service-Personal verteilte Champagner, Wein und sehr appetitliche Kanapees an die Gäste. Es herrschte eine festliche Stimmung.

Einer der größten Verlage Londons hatte zu diesem Mittagsempfang geladen, und viele berühmte Autoren waren gekommen. Verwundert stellte ich fest, dass mir das eine oder andere Gesicht unter den Gästen vertraut vorkam, bis mir klar wurde, dass ich sie im Fernsehen oder in der Zeitung gesehen hatte.

Die meisten schienen sich gut zu kennen, denn sie umarmten und küssten sich bei der Begrüßung sehr herzlich. Nur ich kannte niemanden auf dieser noblen Party.

Ich fühlte mich etwas fehl am Platz unter all diesen eleganten Menschen, aber ich war wirklich eingeladen. In der Innentasche meiner Lederjacke steckte die elegante goldgeprägte Einladungskarte mit meinem Namen »plus 1«. Sie war der Beweis, und ich wollte sie mir auf jeden Fall zur Erinnerung aufheben. Außerdem hatte sich die Gastgeberin, die Geschäftsführerin des Verlags, vor ein paar Minuten, als alle Gäste eingetroffen waren, bei einigen Autoren namentlich bedankt, dass sie trotz der Kälte den Weg hierher auf sich genommen hatten. Dabei war auch mein Name gefallen. Das heißt, mein Name und der meiner »Plus 1«-Begleitung an diesem Tag.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!