Mein Lotta-Leben (14). Da lachen ja die Hunde - Alice Pantermüller - E-Book
Beschreibung

Puh! Lotta ist ganz schön aufgeregt. Diese Woche besucht die 6b gleich ein paar Eltern bei der Arbeit. Auch Papa Petermann und seine Schule sind dabei und das treibt Lotta schon jetzt den Angstschweiß auf die Stirn. Zum Glück geht’s aber auch in den Hundesalon von Liv-Gretes Mutter und ins Tierheim zu Lottas und Cheyennes Lieblingen Kalle und Anton. Das sind doch viel mehr Berufe nach Lottas Geschmack.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB

Seitenzahl:30


Alice PantermüllerDaniela Kohl

Mein Lotta-Leben

Da lachen ja die Hunde!

Weitere Bücher von Alice Pantermüller im Arena Verlag:

Mein Lotta-Leben. Alles voller Kaninchen (1)

Mein Lotta-Leben. Wie belämmert ist das denn? (2)

Mein Lotta-Leben. Hier steckt der Wurm drin! (3)

Mein Lotta-Leben. Daher weht der Hase! (4)

Mein Lotta-Leben. Ich glaub, meine Kröte pfeift! (5)

Mein Lotta-Leben. Den Letzten knutschen die Elche! (6)

Mein Lotta-Leben. Und täglich grüßt der Camembär (7)

Mein Lotta-Leben. Kein Drama ohne Lama (8)

Mein Lotta-Leben. Das reinste Katzentheater (9)

Mein Lotta-Leben. Der Schuh des Känguru (10)

Mein Lotta-Leben. Volle Kanne Koala (11)

Mein Lotta-Leben. Eine Natter macht die Flatter (12)

Mein Lotta-Leben. Wenn die Frösche zweimal quaken (13)

Linni von Links. Berühmt mit Kirsche obendrauf (1)

Linni von Links. Ein Star im Himbeer-Sahne-Himmel (2)

Linni von Links. Alle Pflaumen fliegen hoch (3)

Linni von Links. Die Heldin der Bananentorte (4)

Poldi und Partner. Immer dem Nager nach (1)

Poldi und Partner. Ein Pinguin geht baden (2)

Poldi und Partner. Alpaka ahoi! (3)

Bendix Brodersen. Angsthasen erleben keine Abenteuer

Bendix Brodersen. Echte Helden haben immer einen Plan B

Alice Pantermüller

wollte bereits während der Grundschulzeit "Buchschreiberin” oder Lehrerin werden. Nach einem Lehramtsstudium, einem Aufenthalt als Deutsche Fremdsprachenassistentin in Schottland und einer Ausbildung zur Buchhändlerin lebt sie heute mit ihrer Familie in der Lüneburger Heide. Bekannt wurde sie durch ihre Kinderbücher rund um "Bendix Brodersen” und die Erfolgsreihe "Mein Lotta-Leben“.

Daniela Kohl

verdiente sich schon als Kind ihr Pausenbrot mit kleinen Kritzeleien, die sie an ihre Klassenkameraden oder an Tanten und Opas verkaufte. Sie studierte an der FH München Kommunikationsdesign und arbeitet seit 2001 fröhlich als freie Illustratorin und Grafikerin. Mit Mann, Hund und Schildkröte lebt sie über den Dächern von München.

Alice Pantermüller

Da lachen ja die Hunde!

Illustriert von Daniela Kohl

Für Dich.

1. Auflage 2018

© 2018 Arena Verlag GmbH, Würzburg

Alle Rechte vorbehalten

Einband, Satz und Illustrationen: Daniela Kohl

eBook-Herstellung: readbox publishing, Dortmund, www.readbox.net

eBook-ISBN 978-3-401-80777-5

www.arena-verlag.de

Mitreden unter forum.arena-verlag.de

Inhaltsverzeichnis
Umschlag
Titel
Impressum
Sonntag, der 27. Mai
Montag, der 28. Mai
Montag, der 28. Mai. Nachmittags
Dienstag, der 29. Mai
Mittwoch, der 30. Mai
Donnerstag, der 31. Mai
Freitag, der 1. Juni
Samstag, der 2. Juni
Sonntag, der 3. Juni
Sonntag, der 3. Juni. Später
Montag, der 4. Juni

SONNTAG, DER 27. MAI

Und dabei wollte Papa zuerst gar nicht mitmachen bei der PROJEKTWOCHEWir lernen die Berufe unserer Eltern kennen. Weil ja sowieso jedes Kind Schulen und Lehrer kennt, hat er gesagt. Aber weil ganz viele andere Eltern auch nicht mitmachen wollten, hat er schließlich doch zugestimmt. Menno.

Und dann noch ein paar andere, die ich jetzt gerade vergessen hab.

Leider müssen wir allerdings auch jeden Tag einen BERICHT schreiben. Wir haben nämlich momentan das Thema Berufe in der Schule, weil wir irgendwann mal ein Praktikum machen sollen. Und deshalb müssen wir uns nach jedem Besuch überlegen, was wir an einem Beruf interessant finden und was nicht so.

hab ich meine Freunde daher gefragt und sofort haben Pauls Augen wieder geleuchtet.

Dann hat Paul wieder angefangen, von seiner Mutter und ihrer Arbeit zu erzählen. Er war fast ein bisschen aufgeregt, und zwar weil sie Sicherheitschefin beim ZOLL ist.

Da hört man ja schon am Namen, dass das ein toller Beruf ist und voll wichtig.

hat Paul gequiekt und voll die Augen aufgerissen.