Verlag: BookRix Kategorie: Ratgeber Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2017

Erhalten Sie Zugriff auf dieses
und über 100.000 weitere Bücher
ab EUR 3,99 pro Monat.

Jetzt testen
30 Tage kostenlos

Sie können das E-Book in Legimi-App für folgende Geräte lesen:

Tablet  
Smartphone  
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Seitenzahl: 278

Das E-Book kann im Abonnement „Legimi ohne Limit+“ in der Legimi-App angehört werden für:

Android
iOS
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Das E-Book lesen Sie auf:

E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Leseprobe in angepasster Form herunterladen für:

Sicherung: Wasserzeichen

E-Book-Beschreibung Relaxe und lebe! - Luise Hakasi

Ich zeige Ihnen in diesem Buch, wie Sie Ihr Leben in wenigen Wochen ändern und verbessern können. Entfliehen Sie beruflichem und privatem Stress, vergessen Sie Burn Out, lernen Sie Entspannung und auf Ihr Inneres zu hören, Relaxen und leben Sie; jetzt und heute! Es ist einfacher, als Sie denken ...

Meinungen über das E-Book Relaxe und lebe! - Luise Hakasi

E-Book-Leseprobe Relaxe und lebe! - Luise Hakasi

Luise Hakasi

Relaxe und lebe!

So machen Sie sich Ihr Leben leichter

So machen Sie sich Ihr Leben leichter! Wie wäre es, wenn Sie heute einmal etwas ausprobieren, etwas Neues, sozusagen ein Spiel, ein Versuch oder vielleicht doch ein bisschen mehr ... wer weiß ... denn jeder Tag ist ein neuer Anfang ... Jeden Tag ein bisschen gehen und dabei vorwärts kommen an die Zukunft denken und die Gegenwart leben Ich zeige Ihnen in diesem Buch, wie Sie Ihr Leben in wenigen Wochen ändern und verbessern können. Entfliehen Sie beruflichem und privatem Stress, vergessen Sie Burn Out, lernen Sie Entspannung und auf Ihr Inneres zu hören. Relaxen und leben Sie; jetzt und heute! Es ist einfacher, als Sie denken ... Das vorliegende e-Buch ist bewusst in kurze Abschnitte untertielt; so können Sie täglich ein oder zwei Kapitel lesen, ohne „dran bleiben“ zu müssen. Serviert in kleinen mundgerechten Häppchen, deshalb leicht verdaulich und schnell umsetzbar für effiziente Resultate. Beginnen Sie noch heute! BookRix GmbH & Co. KG80331 München

Vorwort - So machen Sie sich Ihr Leben leichter!

Wie wäre es, wenn Sie heute einmal etwas ausprobieren, etwas Neues, sozusagen ein Spiel, ein Versuch oder vielleicht doch ein bisschen mehr ... wer weiß ... denn jeder Tag ist ein neuer Anfang ...

 

Jeden Tag

ein bisschen gehen und dabei vorwärts kommen

an die Zukunft denken und die Gegenwart leben

Ich zeige Ihnen in diesem Buch, wie Sie Ihr Leben in wenigen Wochen ändern und verbessern können. Entfliehen Sie beruflichem und privatem Stress, vergessen Sie Burn Out, lernen Sie Entspannung und auf Ihr Inneres zu hören,

Relaxen und leben Sie; jetzt und heute! Es ist einfacher, als Sie denken ...

Das vorliegende e-Buch ist bewusst in kurze Abschnitte untertielt; so können Sie täglich ein oder zwei Kapitel lesen, ohne „dran bleiben“  zu müssen. Serviert in kleinen mundgerechten Häppchen, deshalb leicht verdaulich und schnell umsetzbar für effiziente Resultate. Beginnen Sie noch heute!

Jeden Tag

 

Wie wäre es, wenn Sie heute einmal etwas ausprobieren, etwas Neues, sozusagen ein Spiel, ein Versuch oder vielleicht doch ein bisschen mehr ... wer weiß ... denn jeder Tag ist ein neuer Anfang ...

 

Jeden Tag

ein bisschen gehen und dabei vorwärts kommen

an die Zukunft denken und die Gegenwart leben

Geschichten anhören und die eigene schreiben

die Hand ausstrecken und die Welt umarmen

an anderen berühren und fühlen

auf den anderen zugehen und neue Wege gehen

den Wind spüren und die Natur anfassen

das Leben anlächeln und Freude empfangen

Neues suchen und Altes recyceln

aufwachen für das Leben und das Andere entdecken

schlafen und den Geist erneuern

in den Spiegel sehen und in sein Inneres schauen

nach vorne blicken und neue Horizonte entdecken

seinen Körper spüren und Antworten finden

sich selbst lieben und auch die Anderen nicht vergessen

den Wind auf der Haut spüren, den Sonnenuntergang sehen und mit dem ganzen Körper leben

ein wenig mehr über sich erfahren und Positives wie Negatives akzeptieren

seine Seele auffalten und eins werden mit dem Universum.

Nur heute

Nur heute einmal dankbar sein für seine Existenz,

nur heute einmal keinen Hass spüren,

nur heute einmal alles ehrlich machen,

nur heute einmal verzeihen,

nur heute einmal nicht verurteilen,

nur heute einmal nicht vergleichen,

nur heute einmal keine Eifersucht spüren,

nur heute einmal keinen Neid spüren,

nur heute einmal vertrauen,

nur heute einmal hoffen,

nur heute einmal gut zu sich selbst und allen Lebewesen sein ...

nur heute ...

In wenigen Wochen sein Leben verändern

 

Ich möchte Ihnen ein faszinierendes Programm vorstellen, mit dem Sie Ihre Intelligenz verbessern können, Ihre Emotionen bereichernd und zudem Ihre psychische Gesundheit fördern. Entwickeln Sie Leader-Fähigkeiten, werden Sie kreativer, ruhiger, toleranter und sicherer. Sind Sie bereit?

 

Es gibt zwei Wege, Feuer zu machen: mit Samen oder mit trockenem Holz. Die meisten Leute benutzen Holz, das schnell erhitzt, schnell abbrennt und dann wird es wieder kalt. Ich möchte Ihnen jedoch die Samenkerne zeigen, die Sie säen können und  zu einem großen Wald wachsen lassen können, damit es Ihnen niemals mehr an Holz fehlt ...

 

Nicht im Lebenslabyrinth verzetteln!

Ihre Traurigkeit und Einsamkeit breiten sich aus, der Dialog liegt im Sterben, dafür treten Diskriminierungen auf die Bühne. Die Denker sterben, das Leben verschlechtert sich ...

Pessimistisch? Nein, lediglich realistisch. Unsere Lebensqualität nimmt de facto ab. Schaffen wir also ein Programm  zur Verbesserung der Lebensqualität. Schließlich ist das Leben unser größter Schatz.

Verwalten Sie Ihre Gedanken, meistern Sie Ihre Gefühle; das Leben ist ein ewiger Lernprozess. Symptome wie Aggressivität, Angst, Schlaflosigkeit, Haarausfall, Schwindel, Appetitlosigkeit oder Herzrhythmusstörungen sind ein Zeichen, dass Ihr Leben nicht im Lot ist. Tun Sie also etwas!

Stellen Sie klare Regeln auf, treffen Sie Entscheidungen. Freuen Sie sich über Blumen, nehmen Sie den Wind wahr. Pflegen Sie Pflanzen und Ruhe. Drogen und TV behindern die Effizienz dieser Dinge.

Loben Sie, isolieren Sie sich nicht, machen Sie einen Schritt aus der Routine heraus. Guter Schlaf restauriert Körper und Geist, nehmen Sie also Ihre Probleme nicht mit ins Schlafzimmer. Hypersensible können zu Depressionen neigen. Stress frisst Ihre Energie auf. Hören Sie zu, zeigen Sie Persönlichkeit. Geben Sie niemals eine Person auf, die Sie lieben. Schließen Sie neue Freundschaften, ohne jedoch die alten aufzugeben.

 

Glückwunsch zu Ihrer Existenz Existenzielle Konflikte lassen sich mittels spiritueller Intelligenz lösen. Machen Sie aus dem Fest des Lebens ein großes Abenteuer. Sagen Sie „ich liebe dich“ und „ich brauche dich“, umarmen Sie. Entdecken Sie das Kind in sich. Geben und empfangen Sie. Wie gut, dass Sie an diesem Traum teilnehmen. Beglückwünschen Sie sich zu Ihrer Existenz!

 

Das Leben ist toll! - Genießen Sie Ihr Leben ... jetzt.

 

Das Leben ist wie eine außergewöhnliche Rose, wie ein schillernder Regenbogen, wie ein bedeutungsvoller Moment, wie eine beeindruckende Geste, wie ein großartiges Erlebnis, wie ein kostbares Geschenk ...

 

Ja, das Leben ist toll! Es ist wirklich wert , sich zu bemühen.  Lernen Sie doch einfach, noch besser damit umzugehen und greifen Sie zur Selbsthilfe. Auch wenn Sie nicht alle Tipps benutzen werden,  Sie werden Anregungen und Werkzeuge für alltägliche Situationen finden und ich bin sicher: Sie werden Änderungen machen! 

 

Sie nur Leben einmal. Deshalb sollten Sie jeden Moment davon genießen. Und mal ehrlich, sooo schlecht ist es doch nun wirklich nicht, oder? Mag sein, dass es nicht jeden Tag „topp“ ist; trotzdem: Ihr Leben ist unübertroffen, sagenhaft und einzigartig. Lernen Sie, den Wert von einfachen Dingen und kleinen versteckten Schätzen zu entdecken und Ihr Leben täglich schön zu machen. Nehmen Sie sich ein wenig mehr Zeit für sich und stöbern Sie in einem Selbsthilfe Handbuch.  Brechen Sie auf zu einer Reise in sich selbst.  Sie werden Ihre Gefühle aufwecken, sowie Ideen und schlafende Wünsche. Öffnen Sie die Tür zu Ihrem Herzen und das Fenster zu Ihrem Geist jetzt.

 

Bemühen Sie sich einfach zu sein, glauben Sie an Liebe auf den ersten Blick. Nehmen Sie ein Baby in den Arm und spüren Sie, wie gut es sich anfühlt.  Wie wäre es mit einem Haustier. Haben Sie dieses Jahr schon Blut gespendet? Genießen Sie die Ruhe, wann immer möglich.  Folgen Sie Ihrer ersten Vorahnung. Machen Sie Kaugummiblasen.  Strecken Sie sich wie eine Katze im Bett oder  vor dem Kamin. Tun Sie immer das, was Sie am liebsten mögen, zum Beispiel Ihr Lieblingshobby.  Wenigstens einmal pro Woche sollten Sie um 21.00 Uhr schlafen gehen, das bringt Ihre innere Uhr in Einklang mit sich selbst. Sie sollten immer eine Flasche Champagner oder Wein im Kühlschrank haben, um sie mit jemandem zu teilen, oder für sich selbst. Nennen Sie andere Menschen möglichst immer beim Namen. Einmal im Leben sollten Sie einen Traktor fahren und sich dabei wie ein Kind fühlen. Bringen Sie Schwung in Ihren Garten oder auf Ihre Terrasse mit einer Hängematte. Preißen Sie nicht ständig Ihre Qualitäten, und rechtfertigen Sie sich nicht dauernd. Beginnen Sie einen Satz niemals mit: Ich dürfte das eigentlich nicht sagen, aber ... . Haben Sie Mut. Schreiben Sie Gedichte. Verzichten Sie auf Fälschungen. Benutzen Sie Olivenöl. Besuchen Sie historische Stätten in Ihrer Freizeit. Nehmen Sie nicht alles zu ernst. Immer zu spät? Stellen Sie Ihre Armbanduhr 10 Minuten vor und Sie werden staunen, wie viel Zeit Sie haben. Reservieren Sie intime Momente für sich. Geben Sie Ihrer neuen Liebe einen Kosenamen und benutzen Sie ihn immer. Akzeptieren Sie das Leben, wie es ist. Versuchen Sie negative Worte wie „nicht“ möglichst wenig zu benutzen. Schließen Sie Ihre Augen und sprechen Sie eine Bitte aus. Lernen Sie Klavier, Zenbudismus oder das Tanzen. Seien Sie großzügig und vernünftig, aber treffen Sie Entscheidungen. Versuchen Sie nie perfekt zu sein, niemals.  Besuchen Sie den Amazon. Lernen Sie, wie man „ich liebe dich“ in anderen Sprachen sagt.   Seien Sie selbst Ihr bester Freund. Kitzeln Sie jemanden und lachen Sie gemeinsam aus lautem Hals. Pflanzen Sie einen Obstbaum oder Blumen. Pflücken Sie Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und spüren Sie die Natur, mit all Ihren Sinnen.  Kritisieren Sie nie ein Geschenk, das Sie von jemand erhalten. Machen Sie Sport, das klärt Ihren Verstand. Legen Sie einen Kalender für Ihre Objektive  an. Spielen Sie mit Kindern, Freunden oder Tieren. Haben Sie immer ein gutes Buch in der Nähe vom Bett. Haben Sie diese Woche schon Sterne gezählt? Können Sie sich noch an die Namen einiger Sterne erinnern? Stärken Sie Ihre Stärken und bereiten Sie sich immer gut vor. Parfümieren Sie Ihr Haus und lassen Sie Ihre Seele baumeln.   Und nun benutzen Sie, was für Sie zutrifft. Lesen Sie, probieren Sie aus, es gibt unzählige Hilfen, sie verbessern jeden Tag. Einfach nur versuchen. Sie werden den Unterschied nach kurzer Zeit spüren.

 

Yeah, live is good!

 

Wir sind Mutanten

 

Wir sind Mutanten. Wir sind die einzigen Kreaturen auf dieser Welt, die in der Lage sind, unsere Biologie mittels Gedanken und Gefühlen zu verändern. Unsere Zellen beobachten ständig unsere Gefühle und werden hierdurch modifiziert. Ein Depressionsanfall kann unser Immunsystem durchrütteln; eine Aufheiterung kann eine intensive Stärkung bedeuten. Freude und harmonische Aktivitäten stabilisieren unsere Gesundheit und verlängern unser Leben. Erinnerungen an eine negative oder traurige Situation setzen genau die gleichen Hormone und destruktiven biologischen Substanzen frei wie Stress. Unsere Zellen bearbeiten ständig alle unsere Erfahrungen und metabolisieren diese gemäß unseren persönlichen Ansichten. Es werden nicht einfach Daten aufgenommen, sondern interpretiert und verinnerlicht. Traurigkeit zeigt sich in jedem Teil des Körpers.

 

Die Produktion von Neurotransmittern durch das Gehirn variiert durch den sich ständig ändernden Hormonspiegel, der Schlafzyklus wird unterbrochen, die Hautrezeptoren verändern sind, die Thrombozyten neigen zur Klümpchenbildung und selbst die Tränen zeigen bei Traurigkeit eine veränderte chemische Zusammensetzung. All diese Fakten bestätigen die Notwendigkeit unseres Bewusstseins zur Kreation eines Körper, den wir wirklich benötigen. Jegliches biochemische Profil verändert sich drastisch, wenn sich die Person ruhig fühlt.

 

Schon Shakespeare hatte richtig erkannt: Wenn sind aus demselben Material gemacht wie Träume. Täglich haben wir es erneut in der Hand, den Alterungsprozess zu neutralisieren. Öffnen Sie nach dem Aufwachen Ihr Herz und Ihren Geist, bevor ein Chirurg dies tun muss! Sie möchten wissen, wie es Ihrem Körper heute geht? Erinnern Sie sich daran, was Sie gestern dachten und fühlten. Sie möchten wissen, wie es Ihrem Körper morgen gehen wird? Dann sollten Sie heute Ihre Gedanken und Gefühle beobachten! Die Krankheit kommt von Ihnen selbst und auch die Medizin befindet sich in Ihnen!

Lieben Sie sich genug? - Selbsthilfe zu Verbesserung Ihres Lebensstils

 

Lieben Sie sich selbst! Ja!! Lieben Sie sich selbst am meisten!!! Warum? Die Antwort der Psychologen ist verblüffend einfach: Wenn Sie sich nicht selbst lieben, sind Sie nicht in der Lage, Andere zu lieben.

 

Wie fangen Sie das an? Schreiten Sie zur Selbsthilfe. In wenigen Minuten täglich werden Sie bald fähig sein, Ihr Leben mit diesen 25 leichten Tipps zu spürbar zu verändern. Gehen wir es leicht und verständlich an:

 

Viele Menschen leben heute in einer übervorsichtigen, geschützten, ängstlichen, belasteten und künstlichen Form, ohne besonders viel Liebe und Mitgefühl für sich selbst. Mal ehrlich: kritisieren wir nicht viel mehr als wir loben? Es ist jedoch nie zu spät, dies zu ändern, sobald Sie sich erkannt und ertappt haben. Besuchen Sie Ihr Inneres und entdecken Sie den Schatz in sich selbst. Ja, ich möchte Sehnsucht in Ihnen wecken. Ich habe Ihnen 25 Sätze zusammengestellt, über die Sie nachdenken sollten:

 

Ich änderte meinen Lebensstil und als ich mich dann wirklich liebte,  

kümmerte ich mich selbst um meine eigene Freundlichkeit

hörte ich auf zu denken, dass dieses Leben hart ist

konnte ich meinen Rhythmus und meine Eile mäßigen

bemerkte ich, dass ich vielleicht keine besondere Personen, aber auf jeden Fall eine einzigartige

konnte ich verstehen, dass ich trotz der Umstände zur richtigen Zeit am richtigen Ort war

formulierte ich meine Erfolgsvorstellung um, und das Leben wurde einfacher  

lernte ich meine eigenen Wünsche zu befriedigen ohne mich für egoistisch zu halten

hörte ich auf, mich an Sachen oder Leuten festzuhalten

 

begann ich, täglich zu meditieren, und ich entdeckte, dass dies eine wirkliche Handlung von tiefer Liebe für mich ist, 

 

hörte ich auf mir zu wünschen, dass mein Leben anders sei

 

lernte ich im richtigen Moment  ja und nein zu sagen

 

begann ich , das Unannehmbare anzunehmen,  

 

konnte ich die Wahrheit über meine Talenten und meine Einschränkungen sagen

 

hörte ich auf, mich zu bemühen, perfekt zu sein, 

 

fing ich an, auf der Straße Abfall aufzusammeln,  

 

merkte ich, dass ich nie allein bin,  

 

begann ich zu massieren

 

gab ich auf,  Pläne zu machen

 

hörte ich auf ,“Spezialisten”  zu suchen und ich fing an, mein Leben zu führen  

 

hörte ich auf, mich zu bemühen, den anderen zu imponieren, 

 

begann ich,  köstliche Schokoladen für das Kind zu kaufen, das in mir existiert (aber nur ab und zu)

fing ich an, meine Gefühle in ein Tagebuch zu schreiben

 

fing ich an,  organisches Essen zu essen,  

 

hörte ich auf, Angst zu haben.

 

Es gibt viele tolle Selbsthilfebücher, CDs und DVDs mit vielen weiteren Tipps, mit tollen und einfach Tipps, die leicht zu verstehen und einfach umzusetzen sind. Sie sind der richtige Anfang, um einige kleine Änderungen in Ihrem Leben zu machen und noch heute damit anzufangen, eine viel frohere Person zu werden. Zögern Sie nicht. Lieben Sie sich!

Lernen Sie NEIN zu sage, klipp und klar, aber ohne Schuldgefühle.

 

Während unserer Erziehung haben wir für das soziale Zusammenleben gelernt, möglichst selten ein NEIN auszusprechen. Wir haben Angst unsere Meinung zu verteidigen, wir nehmen die Dinge zu persönlich, wir fühlen uns schuldig oder wir haben Angst, dass unser Ansehen leiden könnte oder uns die anderen für egoistisch halten.

Fragen Sie sich in Zweifelsfällen: Ist mein JA ehrlich? Beispiel: Eine Kollegin bittet Sie um Hilfe. Um sie nicht zu verärgern, sagen Sie zu, Sie laufen jedoch Gefahr, Ihre eigene Arbeit zu vernachlässigen. Mögliche Lösung: Sagen Sie klar, dass Sie zuerst Ihre Arbeit beenden müssen. Können Sie evtl. anderweitig helfen? Wichtig ist, dass Sie ehrlich bleiben.  Wenn Sie nicht helfen können, schlagen Sie möglichst eine andere Person vor. Sagen Sie ruhig, dass dieser Bereich nicht zu Ihren Spezialitäten gehört. Vertrösten Sie die Personen auf eine andere Uhrzeit, einen anderen Tag. Setzen Sie Prioritäten: Was ist wichtiger? Erbitten Sie eine Nachdenkzeit. Schauen Sie zuerst in Ihrem eigenen Terminplan nach. Sie können ruhig sagen, dass im Moment nicht der richtige Zeitpunkt ist. Wenn es um Geld geht, können Sie sagen, dass Sie im Moment kein Geld zur Verfügung haben. Zum Thema Geldleihen können Sie direkt antworten, dass Sie niemals Geld verleihen. Das Gleiche gilt, wenn jemand möchte, dass Sie für ihn bürgen. Jemand bittet Sie darum, etwas auszuleihen? Dazu sind Sie nicht verpflichtet. Antworten können sein: Ich benötige mein Auto heute/Ich möchte meinen Lippenstift nicht ausleihen, weil ich erkältet bin etc. Die witzige Variante: Ich verleihe nichts, was mehr als 1 Euro kostet. Auch Kinder dürfen im frühen Alter schon lernen NEIN zu sagen. Hier noch einige Beispiele:

 

Kennen Sie die berühmte Frage „Wie steht mir das?“ Sagen Sie ehrlich, wenn es nicht zum Typ passt oder wenn es nicht die Etikette entspricht.

Sie werden eingeladen, möchten aber mit der entsprechenden Person nicht ausgehen? Wie wäre es mit: Ich bin den nächsten Wochen äußerst beschäftigt, aber ich sage dir Bescheid, wenn ich Zeit habe.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen eine Person zu nahe kommt, strecken Sie beim Begrüßen gleich die Hand nach vorn, so bleibt die Distanz gewährt.

Man braucht Sie als Baby- oder Hundesitter? Sie können klar antworten: Dieses Wochenende habe ich schon etwas vor.

Ihr Auto ist schon voll und jemand möchte sich noch hineinquetschen? Lehnen Sie höflichst ab mit Hinweis auf die gesetzliche maximale Personenzahl.

Beim Essen: „Das müssen Sie unbedingt probieren ...“. Sagen Sie klipp und klar: Kommt überhaupt nicht infrage. Sie möchten kein Dessert? Machen Sie einen Witz: Ich möchte zum Nachtisch ein Glas Wasser. Das Gleiche gilt für Alkohol. Sie möchten nicht? Dann sagen sie: NEIN, ich trinke nicht, ich habe Diabetes, ich bin auf Diät.

Für Floskeln wie: Es macht Ihnen doch nichts aus (ehrlich gesagt, doch...), hast du verstanden (ehrlich gesagt, nein...) oder „ich würde an deiner Stelle“ sollten Sie immer eine vorbereitete Antwort auf Lager haben.

Falls Ihr Chef eine Idee präsentiert, die Sie überhaupt nicht teilen, wird die Situation etwas schwieriger. Sie können das Ganze umschreiben mit „interessante Idee“ oder Sie versuchen, Ihre bessere Idee ins Gespräch einzuflechten.

Sollten wieder einmal Freiwillige für den Club oder das Schulfest benötigt werden, darf es diesmal ruhig ohne Sie sein, denn Sie haben ja schon letztes Mal alles alleine gemacht, nicht wahr?

Sie können Ihr NEIN ein wenig verschönern mit einem Anhang, wie: tut mir leid, geht leider nicht, jetzt nicht, ich muss mal sehen, ich verstehe, aber...Für störrische Fälle empfehlen Experten die Taktik „CD kaputt“, d. h. Sie wiederholen: Nein, geht leider nicht ...

Auch bei Kindern sollten Sie beim NEIN bleiben, können jedoch 2 Altnativen anbieten, um das Nein abzumildern („Schoko- oder Nusseis?).

 

Und hier noch einiges NEINs für besonders Dickfellige:

Ich habe Weihnachtsmanntraining/Mein Mann lässt mich nicht/Sonntag werde ich Grippe haben/Meine Religion lässt das nicht zu/Mein Hund leidertan Depression/Ich habe versprochen , 30 Tage nicht JA zu sagen/Diese Woche ist nationale Faulheitswoche/Ich habe ein Schachturnier/Ich spüre negative Universumsenergie diese Woche.

 

Die eleganteren Versionen:

Im Moment geht es nicht, vielleicht später/Heute ist mein Terminplan voll/Das ist nicht meine Stärke/Damit habe ich keine Erfahrung/Nein, danke.

Haben Sie einfach keine Angst NEIN zu sagen. Bleiben Sie höflich, aber fest. Das erspart Ihnen Kopfweh.

Gebet „Ich bin stark“.

 

Ich bin stark, unheimlich stark. Und ich widerstehe allen Kräften; ich bleibe immer standhaft.

Was ist das Geheimnis meiner Kraft? Meiner Geduld? Meiner Größe? Ich wurde geboren, um zu vereinen. Ich lebe, um zu verbinden. Ich diene dazu, zu vereinen. Ich möchte eine Brücke sein! Ich möchte auf der Welt sein, um die Erde mit dem Himmel zu vereinen! Die Getrennten zu vereinen. Die Herzen zu vereinen.

 

Jeder Wasserstrom fließt zwischen zwei Ufern. Diese Seitenränder sind die Grenze; sie bringen Ordnung. Sie verhindern, dass der Strom in die Felder eindringt. Sie sind die Spur, der Pfad. Zwei Ufer, die verhindern, dass das Wasser Eines wird und sie realisieren seine Aufgabe: Die Ebene zu bewässern, durch Gleiten und stetiges Fließen. Und diese Ufer sind weit voneinander entfernt ... sie können sich jedoch vereinigen, sich nähern. Quase fusionieren, dann, wenn sich über dem Wasser eine Brücke erstreckt.

 

Wenn man weit schaut, spürt man ihre große Aufgabe, angenehm zur gleichen Zeit, ausgeführt von der Brücke. Wie ein enger Freund, der zwei Trennungen vereint. Wie ein stiller Dialog, der vollbringt, dass zwei Einsame sich unterhalten. Wie eine Hand, die zwei Fremde verbrüdert.

 

Wenn die Brücke spüren könnte, könnten wir sie, ohne Angst, glücklich nennen. Glücklich dafür, dass sie andere glücklich macht. Und nie so große Glücklichkeit erntet, als wenn sie das Glück sät.

 

Sie ist die ewige Lektion, leise und reich, der Tag für Tag deiner Mission: Zu verbinden und anzunähern. Die Distanzen zu kürzen. Die Lücken zu beseitigen.

 

Vor der Brücke ist ein Spiegelbild, als ob jemand geschrieben hätte: In ekstatischem kontemplativem Blick auf die Brücke, bewundere ich die Brücke, höre ich die Sprache der Brücke ...

 

... ich bin stark, furchtbar stark und widerstehe allen und allem, ich behalte immer die Statik, aber ich bleibe immer standhaft in meinem Service Beitrag. Das Geheimnis meiner Kraft? Meiner Geduld? Meiner Größe? Ich wurde geboren, um zu vereinen. Ich lebe, um zu verbinden. Ich diene dazu, zu vereinen. Ich möchte auch eine Brücke zu sein! Um die Erde mit dem Himmel zu vereinen!  Die Getrennten zu vereinen. Um die Herzen zu vereinen.

 

Nehmen Sie es leicht - gutgemeinte Ratschläge für alle Lebenslagen

 

Nummer eins:Über eines sollten Sie sich klar sein: Sie sind nicht wirklich vollständig unnütz; zumindest dienen Sie als schlechtes Beispiel.

Nummer zwei:Kopf hoch: Falls Sie nicht einen Teil der Lösung darstellen können, können Sie jedoch sicherlich einen Teil des Problemes darstellen.

Nummer drei:Sie wissen ja: Irren ist menschli(s)ch. Viel menschlicher ist jedoch, jemanden zu finden, dem man die Schuld zuschieben kann.

Nummer vier:Nicht jeder hat ein Gedächtnis wie ein Elefant: Ist es nicht unbedingt wichtig, alles zu wissen. Wichtig ist jedoch, die Telefonnummer von jemandem zu wissen, der alles weiß.

Nummer fünf:Wer weiß, der weiß. Wer nicht weiß, ist der Chef!

Nummer sechs:Noch ein prima Tipp: Es ist gut, alkoholische Getränke stehen zu lassen ... Sie müssen sich nur erinnern, wo ...

Nummer sieben:Geben Sie die Hoffnung nie auf: Es existiert eine bessere Welt ... allerdings ist sie sündhaft teuer.

Nummer acht:Sagen Sie sich dies jeden Tag aufs Neues: Arbeit hat noch niemanden umgebracht, trotzdem ... warum riskieren?

Nummer neun:Hier ist einer der kostbarsten Ratschläge. Es gibt zwei Wörter, die alle Türe öffnen: drücken und ziehen.

Nummer zehn:Wenn Sie Lust auf EIN Stückchen Schokolade oder EIN Glas Wein haben, dann genießen Sie es einfach, ohne Gewissensbisse! EINS hat noch niemanden umgebracht ... (Ich mache das auch nicht anders ...)

Nummer elf:Zu guter Letzt: Nehmen Sie das Leben einfach nicht so ernst, schließlich kommen Sie sowieso nicht lebend davon. Take it easy ...

Zitate von berühmten Leuten - Pointen zum Nachdenken

 

Ehemänner, die sich freiwillig an der Abmagerungskur ihrer Frau beteiligen, gehen mit ihr wirklich durch dick und dünn. Heinz Rühmann

Adoption ist das Gegenteil von do-it-yourself. Joachim Fuchsberger

Alkohol konserviert alles, ausgenommen Würde und Geheimnisse. Robert Lembke

Herz passt nicht zu moderner Kleidung; es macht alt. Oscar Wilde

Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik. Frank Sinatra

Wer Menschen ändern will, kann sie nicht schonen. Hans Clarin

Wenn ein Mann zurückweicht, weicht er zurück. Wenn eine Frau zurückweicht, tut sie das nur, um Anlauf zu nehmen. Zsa Zsa Gábor

Heute steht eine Frau bei jeder Party vor der Frage, ob sie genug angezogen oder genug ausgezogen ist. Catherine Deneuve

Modeschöpfer sind Männer, die das Zweischönste auf der Welt tun: Frauen anziehen. Macello Mastroianni

Dokumentation ist immer besser als Argumentation. Heinz Sielmann

Interpretationsprobleme sind nichts Neues. Es gibt Bibelstellen, bei denen seit Jahrhunderten um die Auslegungen gestritten wird. Willy Brandt

Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. Berthold Brecht

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos: Laster sind schwer zu bremsen. Heinz Erhardt

Ein klassisches Buch ist ein Werk, dass die Menschen loben, aber nie lesen. Ernest Hemmingway

In Hollywood werden Filme gemacht, die länger dauern als manche Schauspielerehe. Barbra Streisand

Eleganz ist das Was, Chic ist das Wie. Pierre Cardin

Clever ist im Deutschen ein Fremdwort – und wird es immer bleiben. Michael Pfleghar

Das Unsympathische an Computers ist, dass sie nur ja und nein sagen können, aber nicht vielleicht. Brigitte Bardot

Der Begriff Dame lässt sich kaum definieren; man weiß es, wenn man ihr gegenübersteht. Willy Birgel

Männer sind wie Farmer: Sie scheuen nichts so sehr wie eine lange Dürre. Barbara Valentin

Wer viel Charakter hat, hat wenig Eigentum. Johnny Osborne

Wirklich einsam ist ein Mensch, wenn er die Zeitansage anrufen muss, um mit jemandem plaudern zu können. Georg Thomalla

Das Leben ist wie Eiskunstlauf: Es besteht aus Pflicht und Kür; oftmals fällt die Entscheidung bei der Pflicht. Gustav Knuth

Bei uns ist jeder zu gebrauchen, uns sei es als abschreckendes Beispiel. Helmut Schmidt

Gänsehaut ist die Epidermis unserer Zeit. Alfred Hitchcock

Dekolleté ist die Kunst, sich so zu erkälten, dass ein Mann sich dafür erwärmt. Ingrid van Bergen

Ich traue Statistiken nur, wenn ich sie selbst gefälscht habe. Winston Churchill

Politik ist wie Mathematik: Alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch. Edward Kennedy

Das Flüstern einer schönen Frau hat an weiter als den lautesten Ruf der Pflicht. Pablo Picasso

Mode erlaubt den Frauen, immer die selben aber niemals die gleichen zu sein. Senta Berger

Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben. Coco Chanel

Enten legen ihre Eier in aller Stille, Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier. Henry Ford

Wo das hohe C liegt, bestimme ich. Placido Domingo

Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen, denn die meisten Frauen lachen gerne, bevor sie anfangen zu küssen. Jerry Lewis

Manchmal dient man seinem Land am besten durch Schweigen. Charles de Gaulle

Was Glück ist, weiß man erst, wenn man geheiratet hat. Dann ist es zu spät. Peter Sellers

Wer nicht handelt, wird behandelt. Rainer Barzel

Ehe ist eine Institution zum leichteren Ertragen von Leiden, die man nicht erleiden würde, hätte man nicht geheiratet. Hans Habe

In Hollywood heiratet man frühmorgens. Geht die Ehe schief, ist wenigstens nicht der ganze Tag vermasselt. Bruce Willis

Unmodern zu werden, ist heute der halbe Tod. Henri Tisot

Hollywood ist er einzige Ort, an dem ein Mann schon nach 5 Minuten um die Hand einer Frau bitte darf, ohne für ungeduldig gehalten zu werden. Steve McQueen

Wenn man liebt, sucht man die Schuld bei sich selbst, nicht beim anderen. Richard Burton

Auch ein Mensch, der 20 Sprachen beherrscht, gebraucht seine Muttersprache, wenn er sich in den Finger schneidet. Jean-Paul Belmondo

Frauen lügen nie. Sie erfinden höchstens die Wahrheit, die sie gerade brauchen. Yves Montand

Warum denn immer gleich sachlich, wenn es auch persönlich geht? André Heller

Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss. Marie Curie

Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen von Schwachsinn. Siegmund Freud

Liebe ist... nur eine chemische Reaktion; aber es macht Spaß, nach der Formel zu suchen. Hildegard Knef

Marihuana ist keine Droge. Es ist ein Kraut. Arnold Schwarzenegger

Wenn man den Kopf in der Sauna hat und die Füße im Kühlschrank, sprechen die Statistiker von einer angenehmen mittleren Temperatur. Franz Josef Strauß

Friede beginnt mit einem Lächeln. Mutter Teresa

Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen. Konrad Adenauer

Frauen tun für ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis kommt. Nick Nolte

Es gibt nur eines, was teurer ist als eine Frau, nämlich eine Ex-Frau. Jack Nicholson Solange der Nagellack nicht trocken ist, ist eine Frau wehrlos. Burt Reynolds

Man soll nur schöne Frauen heiraten. Sonst hat man keine Aussicht, sie wieder loszuwerden. Rod Stewart Frauen beurteilen Männer nach dem Geruch: Am Besten, er stinkt nach Geld. Kaya Yanar

Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz dicht sein. Werner Hansch

Wer bin ich? (Ich heiße Liebe)

 

Ich bin der Grund, den du ignorierst und nicht anerkennen willst, ich habe Millionen von Definitionen.

Wer bin ich? Ich bin nicht gekommen, um mir dir über Grund oder Logik zu reden, aber ich habe Gründe und Motivationen für mich. Ich besitze kein Handy. Ich bin Emotion pur, ich bin Leidenschaft; das ist meine Religion, meine Wissenschaft. Nicht durcheinander, aber gefühlsbetont, nicht mit Befürchtungen oder geisterhaft, aber mit meiner ganzen Seele.

Wer bin ich? Deine Unsicherheit tut mir weh, sie bringt mich um. Deine Zweifel an mir hinterlassen Narben. Erzähl mir nicht von den Wolken, ich bin die Sonne, der Mond, die Sterne.

 

Wer bin ich? Ich bin das Meer, die Tiefe, das Intensive. Ich bin Fristen und Termine, ich bin nicht die Zeit, ich bin die Ewigkeit. Ich brauche keine Auflagen, ich bin bedingungslos. Ich brauche eine Erklärungen, keine Termine, keine Fristen, keine Bestellung.

Wer bin ich? Ich bin Musik und Echo, ich bin Feuer, Wind, Wasser und Erde. Ich bin das Klima und die Bühne. Ich bin das Gift und das Gegengift. Ich bin das Gedächtnis und die Vergesslichkeit. Ich das Reich, das Alter und der Thron. Ich bin Licht und Dunkelheit, Gefangenschaft und Freiheit, ich bin das Problem und die Lösung ... ich habe viele Namen ...

Wer bin ich?

 

Ich bin alle Rechte, vollkommen, unvollkommen, ich bin die Morgendämmerung und der Sonnenuntergang, ich bin Phönix. Aber ich weiß, wenn ich sterben muss, werde ich für immer wiedergeboren.

Wer bin ich?

Ich bin Leben in jedem Molekül. Ich bin alles, ich bin nichts. Ich bin Objekt, Grund und Mittel. Ich bin Anfang und Ende. Du kannst mich nicht ignorieren. ICH HEISSE LIEBE.

 

Ich bin normal

 

Kuriositäten ... wie, Sie haben keine? Gibt`s nicht. Also ich habe als Kind schon Torf gegessen und fand ihn ehrlich gesagt unheimlich lecker. Ich roch gerne den Rauch von brennendem Holz, während mein Bruder LKWs bevorzugte. Auch heute noch ertappe ich mich dabei, wie ich mich in der Gärtnerei nach dem Geschmack von Torf sehne. Einer meiner schönsten Momente ist, wenn ich mich nach dem Reiten in den warmen Sand lege und mein Pferd mich mitten ins Gesicht küsst. Aber es gibt natürlich auch Leute, die überhaupt keine Laster und Süchte haben ...

 

Es war Montag und JL (er würde es sicher bevorzugen, seinen Namen geheimzuhalten) kommt auf einen Kaffee vorbei. Zum Plauschen setzt es sich auf meinen Schreibtisch (das macht der immer). Wir erinnern uns an seine Grillparty letzten Monat, als er wegen des Tods seines Hundes A. ziemlich traurig war. Wir reden und reden und reden. Es ist etwas nervös, kämmt sein Haar, prüft seine Fingernägel, hüstelt und fragt, ob ich ihn nach Hause fahren könnte, sein Auto ist in Reparatur. Klar, kein Problem. Dort angekommen, zeigt er mir seine neue Errungenschaft: vier Gefrierschränke. Ich beginne, Angst zu bekommen. Ist er möglicherweise ein Serienmörder und bewahrt darin die Körper seiner Opfer auf?

 

Er öffnet einen der riesigen Tiefkühltruhen, zieht einem Schublade auf und zeigt  mir, was es darin gibt. Ein Stück Fleisch, verpackt in Folie. Ich frage, was das ist. Kurzum: JL sammtl Erinnerung der schönsten Tage seines Lebens. Das Stück Steak stammt von der letzten Grillparty, er hat es als Souvenir aufgehoben. Da ist noch mehr: Ein Stück des Kuchens, dass seine letzte Freudin am Tag des ersten Kusses gegessen hat, ein Taschentuch mit einem Lippenstiftfleck der letzten Freundin, eine halbe Toastscheibe von letzten Frühstück mit der Ex-Freundin usw. Die Truhen sind voll ...

 

Fast verschlucke ich mich vor Aufregung. Ich verabschiede mich mit der Ausrede, noch ein Meeting für morgen vorbereiten zu müssen, fahre nach Hause. Als ich an der Terrasse am Torfsack vorbeikomme, denke ich nur, wie normal ich doch eigentlich bin.

Heute bin ich so stark

 

Liebe Schwester, mein lieber Bruder: Gott hat niemals gesagt, dass das Leben einfach sein wird. Er hat nur versprochen, dass es sich lohnt. Du musst einfach nur stark sein.

 

Heute bin ich so stark

wie die Felsen im Yosemite Park,

so stark wie das Netz einer Tarantel,

so stark wie die Grizzlybären in Kanada,

so stark wie ein Boxer.

Heute bin ich so stark

wie eine 12-Meter-Anakonda

wie das Seil eines Bungee-Springers, 

wie die Freundinnen, die ich habe.

Leben heißt nicht zu warten, bis das Gewitter vorüber ist, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen.

Heute will ich mich so leicht fühlen

wie ein Schmetterling im Frühlingswind,

wie eine Ballerina bei der Premiere,

wie eine im Wind tanzende Feder,

wie eine Unterhaltung mit meinen Freundinnen.

Heute will ich so lustig sein

Wie ein kleines Kind,

wie ein spielendes Hündchen,

wie ein Clown im Zirkus,

wie meine Freundinnen, wenn sie Streiche spielen.

Heute will ich so ausgefallen sein

wie die Schokolade, die ich esse,

wie das Shampoo, das ich benutze

wie mein kuscheliger Strickpullover,

wie mein 10-Rasse-Hund.

Heute will ich so süß sein

Wie die Schokolade, die ich esse,

wie die Kirschen am Baum,

wie das Schlagobers auf dem heißen Apfelstrudel,

wie die Freundschaften, die ich habe.

Heute will ich einfach nur stark sein ...

 

Ich bin, wie ich bin. Sie auch?

 

Wenn Sie homosexuell sind, ist das immer noch eine Sünde. Wenn Sie bisexuell, ist das für andere heutzutage immer noch verwirrend. Wenn Sie zu dünn sind, wird man denken, Sie verwenden Drogen. Wenn Sie dick sind, essen Sie zu viel Essen. Wenn Sie gut gekleidet gehen, sind Sie für andere ein schnöseliger, nichts tuender und großkotziger Richie Rich.

 

Wenn Sie auf die Mode pfeifen und Ihrem eigenen Stil folgen, gelten Sie als Hinterwälder, als knausrig oder zumindest als ungebildet. Wenn Sie sagen, was Sie denken, ist erbarmungslos, gefühlskalt und unmenschlich. Wenn Sie nicht sagen, was sie denken, hält man Sie für falsch, hinterhältig und heimtückisch. Wenn Sie schreien, sind Sie dramatisch.