Beschreibung

In einer Zeit, da die Thesen vom Zusammenleben von Mann und Frau so vielfältig und verwirrend sind wie die Sache selbst, spricht aus Jane Austens Romanen die Stimme der Vernunft, die Verstand und Gefühl unter eine Haube bringen will. Ihre romantische Botschaft – so Felicitas von Lovenberg in ihrer amüsanten Anthologie für Singles, Paare und andere Liebende – hat mit Romantik wenig zu tun. Sie lautet, daß es nicht nur das Recht, sondern die Verpflichtung gibt, sich den Lebenspartner mit Bedacht und Empfindsamkeit auszusuchen. Jane Austens Literatur wirbt für die gesunde Mischung von Vernunft und Gefühl, Geld und Liebe, Schönheit und Geist.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 133

oder

In einer Zeit, da die Thesen und Statistiken zum Zusammenleben von Mann und Frau so vielfältig und verwirrend sind wie die Sache selbst, spricht aus Jane Austens Romanen die Stimme der Vernunft, die Verstand und Gefühl unter eine Haube bringen will. Ihre romantische Botschaft – so Felicitas von Lovenberg in ihrer ebenso unterhaltsamen wie amüsanten Anthologie für Singles, Paare und andere Liebende – hat mit Romantik wenig zu tun, dafür um so mehr mit Herzensbildung und gesundem Menschenverstand. Sie lautet, daß es nicht nur das Recht, sondern die Verpflichtung gibt, sich den Lebenspartner mit Bedacht und Empfindsamkeit auszusuchen – und, falls sich kein geeigneter Kandidat findet, resolut allein zu bleiben. Jane Austens Literatur wirbt für die gesunde Mischung von Vernunft und Gefühl, Geld und Liebe, Schönheit und Geist. Die erfreuliche Nebenwirkung? So wird die Liebe niemals langweilig!

Jane AustenÜber die Liebe

Umschlagabbildung:Charles Robert Leslie. Das Geschenk (Ausschnitt), 1845.© Harris Museum and Art Gallery, Preston/Bridgemanart.com

eBook Insel Verlag Berlin 2013

Der vorliegende Text folgt der 1. Auflage der Ausgabedes insel taschenbuchs 3261.

© Insel Verlag Frankfurt am Main und Leipzig 2007

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere dasdes öffentlichen Vortrags sowie der Übertragung durchRundfunk und Fernsehen, auch einzelner Teile.

Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form(durch Fotografie, Mikrofilm oder andere Verfahren)ohne schriftliche Genehmigung des Verlagesreproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systemeverarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Für Inhalte von Webseiten Dritter,auf die in diesem Werk verwiesen wird, ist stets derjeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich,wir übernehmen dafür keine Gewähr.Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt derVerlinkung nicht erkennbar.

Inhalt

Liebe und Verliebtheit – oder was man dafür hält

Einkreisen des Objekts der Begierde

Die heikle Mischung von Verstand und Gefühl

Unglückselige Verbindungen und notwendige Irrtümer

Liebe und Verliebtheit – oder was man dafür hält

Willoughby war ein intelligenter junger Mann von schneller Auffassungsgabe, lebhaftem Wesen und ungezwungenen, liebenswürdigen Umgangsformen. Er war so recht dazu geschaffen, Mariannes Herz zu gewinnen, denn mit all diesen Eigenschaften verband er nicht nur ein einnehmendes Äußeres, sondern ein natürliches inneres Feuer, das nun durch das Beispiel ihres eigenen entzündet und geschürt wurde und das sie mehr als alles andere für ihn einnahm. [VG 58]

M

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!