Verlag: BookRix Kategorie: Lebensstil Sprache: Deutsch Ausgabejahr: 2017

Erhalten Sie Zugriff auf dieses
und über 100.000 weitere Bücher
ab EUR 3,99 pro Monat.

Jetzt testen
30 Tage kostenlos

Sie können das E-Book in Legimi-App für folgende Geräte lesen:

Tablet  
Smartphone  
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Seitenzahl: 64

Das E-Book kann im Abonnement „Legimi ohne Limit+“ in der Legimi-App angehört werden für:

Android
iOS
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Das E-Book lesen Sie auf:

E-Reader EPUB für EUR 1,- kaufen
Tablet EPUB
Smartphone EPUB
Computer EPUB
Lesen Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?
Hören Sie in der Cloud®
mit Legimi-Apps.
Warum lohnt es sich?

Leseprobe in angepasster Form herunterladen für:

Sicherung: Wasserzeichen

E-Book-Beschreibung Vale da Lua/Raizama, Brasilien - Luise Hakasi

Natürliche Schönheit und energetische mystische Aura machen die Chapada dos Veadeiros de Goiás zu einem der begehrtesten Ziele des Ökotourismus in Brasilien. Wasserfälle, Flüsse, Naturpools, Berge, Canyons, Kristallminen, Wanderwege und unvergessbare Landschaften sind Teil des Cerrado-Szenarios. Flora und Fauna dieses Ortes bezaubern mit bunten exotischen Arten; bedrohte Tierarten vervollständigen dieses ökologische Sanktuarium.In diesem eBuch: Focus auf Raizama und Vale da Lua (Mondtal). Dazu jede Menge nützlicher Tips und Infos über das interessante Reisegebiet Chapada dos Veadeiros/Goiás: touristische Ziele, Touren, Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Klima, Reisetipps, Reisedokumente, Portugiesisch-Crashkurs und mehr. Inklusive Dutzender Fotos verschiedener Touren durch diese atemberaubende Landschaft der Naturparks voller Wasserfälle.

Meinungen über das E-Book Vale da Lua/Raizama, Brasilien - Luise Hakasi

E-Book-Leseprobe Vale da Lua/Raizama, Brasilien - Luise Hakasi

Luise Hakasi

Vale da Lua/Raizama, Brasilien

Für Pedro, Flavia und ValeriaBookRix GmbH & Co. KG80331 München

Vorwort Chapa dos Veadeiros - Vale da Lua und Raizama

Natürliche Schönheit und energetische mystische Aura machen die Chapada dos Veadeiros de Goiás zu einem der begehrtesten Ziele des Ökotourismus in Brasilien. Wasserfälle, Flüsse, Naturpools, Berge, Canyons, Kristallminen, Wanderwege und unvergessbare Landschaften sind Teil des Cerrado-Szenarios. Flora und Fauna dieses Ortes bezaubern mit bunten exotischen Arten; bedrohte Tierarten vervollständigen dieses ökologische Sanktuarium.

 

Auf diversen Wanderstrecken bieten sich den Besuchern unzählige Buchten, Naturpools und kleine Strände, Ecken zum baden, schwimmen und sonnen sowie natürlichen Duschen. Ein wundervoller Ausblicks auf die Serra da Baliza (Balise-Wald) und das Vale do Moinho (Tal der Windmühle) verzaubert Besucher aus aller Welt. Lassen Sie sich von mir einladen zu einer extensiven Fototour durch diese traumhaft schöne brasilianische Landschaft.

 

In diesem eBuch: Focus auf Raizama und Vale da Lua. Dazu nützliche Tips und Infos bezüglich des interessanten Reisegebietes Chapada de Veadeiros/Goiás: touristische Ziele, Touren, Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Klima, Reisetipps, Reisedokumente, Portugiesisch-Crashkurs und mehr. Inklusive Dutzender Fotos verschiedener Touren durch diese atemberaubende Landschaft der Naturparks voller Wasserfälle.

 

Ich möchte noch auf weitere eBücher meiner Brasilienreisen in die traumhafte Chapada dos Veadeiros hinweisen:

Fotoserie Brasilien- Poço Encantando/ Chapada dos Veadeiros

Wasserfall der Kristalle - Cachoeira dos Cristais, Chapada dos Veadeiros/Goiás, Brasilien

Raizama

 

Der Raizama-Strom mit seinem 120 m hohen Wasserfall (Privatbesitz, kostet Eintritt, Führung erforderlich, geschlossenes Cerrado) bietet eine Auswahl an Bademöglichkeiten, denn er besteht aus einer Reihe von Wasserfällen des Rio San Miguel, in einer felsigen Schlucht in der Nähe des Nationalparks Chapada. Der einzigartige Wanderweg flussabwärts zum Wasserfall, um auf den Rio São Miguel zu treffen, ermöglicht einen sehr schönen Blick auf die Schlucht („canyon“) des Flusses sowie diverse Möglichkeiten zum Baden in natürlichen Pools. 3,5 km von der Gemeinde São Jorge (GO-239) entfernt. Ein Ort zum Entspannen, mitten in der unglaublichen Natur des riesigen Parks. Mehrere Wanderwege stehen zur Verfügung, darunter auch hohe Schwierigkeitsgrade. Klettern im Wasserfall wird angeboten, einige sind schwer zugänglich mit Wanderwegen von hohem Schwierigkeitsgrad sind vorhanden.

Rundum weitere Wasserfälle, sodass auch kurze Wandertouren möglich sind, ebenso Abseilen und Camping.

 

Ebenfalls nicht zu verachten und in der gesamten Region erhältlich: Kunsthandwerk, Textilien, Schmuck und hausgemachten Speisen wie Cachaça, Käse, Honig und vieles mehr.

 

Naturspektakel Vale da Lua – das Tal des Mondes

 

Das Vale da Lua ist außerhalb des Parque Nacional da Chapada dos Veadeiros in einem Tal der Serra da Boa Vista gelegen (17 km Fahrtstrecke, 5 km Luftlinie, 9 km Wanderstrecke) von São Jorge und 30 km Fahrtstrecke (Luftlinie 11 km) von Alto Paraíso/GO entfernt (Anreise über die gut befahrbare Autobahn GO-239, 420 km entfernt von Goiania).

 

Einer der schönsten Plätze in Brasilien ist das Mondtal „Vale da Lua“ im Nationalpark „Chapada dos Veadeiros (Hirschfänger, Hirschhunde)“, Alto Paraíso de Goiás, Serra da Boa Vista im Bundesstaat Goiás (Betonung auf dem A): Die Gesamtfläche beträgt 365 Hektar, mit Original-Cerrado Vegetation (Tundra) erinnert unglaublich an eine Mondlandschaft mit Kratern, Trichter, Stromschnellen, Wasserfälle und Flüsse. Erreichbar über eine unbefestigte absteigende Erdstraße gegenüber dem Nationalpark. Man zahlt eine geringe Gebühr am Eingang (derzeit 20 Reais). Am Eingang befinden sich Führer („guias“), die man für etwa 10 bis 15 Reais mieten kann; was jedoch nicht unbedingt notwendig ist. Begehungen während der Regenzeit zu gehen sind wegen der rutschigen Steine, plötzlicher Regengüsse und der immensen Wassermassen sehr gefährlich, deshalb untersagt. Auf den Fotos kann man sehr gut sehen, wie groß die Steine und wie tief die Gewässer sind.

 

Bei Regen also fast unerreichbar. Durch die Erosion des Rio San Miguel wurden diese ungewöhnlichen Steinformationen geschaffen, die an Mondkrater erinnern. Experten sagen, die Formung habe mehr als 600 Millionen Jahre gedauert. Im Park befinden sich zahlreiche exotische Naturpools, in denen man auch baden kann. Mehrere Wasserfälle bilden zusammen etwa 500m, einschließlich des weltberühmten Brautschleier-Wasserfall, der absolut sehenswert ist. Der eigentliche Wasserfall Cachoeira dos Cristais ist 20 m hoch, befindet sich in der Serra do Cristal,  zwischen den Flüssen São Francisco und Doce.

 

Für Natur- und Fotofans ist dies eine optimale Gegend! Hier zeigt sich die Natur in ihrer ganzen Schönheit und Kraft; fast kann eigentlich schon von Naturgewalten sprechen. Klettereien sind ausgesprochen schön, atemberaubend und teilsweise eben auch gefährlich. Ich finde, man sollte sich nie allein auf den Weg machen in dieser Gegend! Man kann auch zelten im Naturpark, zudem werden Radikalsportarten angeboten. Dieser „Platz“ gehört zu den meistbesuchten Orten dieser berühmten Region und zum UNESCO Welt-Naturerbe. Hieran kann man bereits sehen, wie wertvoll dieses Fleckchen Erde eingeschätzt wird. Unbedingt anschauen, solange es noch existiert!

 

Derzeit wird das gesamte „Anwesen“ für rund 5 Millionen Euro verkauft. Falls irgendjemand im Internet mitsteigern möchte ...

Tourenvorschläge

 

Auf der Suche nach Entspannung in Naturpools oder lieber üppige Landschaften mit Bächen, Flüssen, Wasserfällen? Bei einer Raizama-Tour werden Sie beides vorfinden. Dazu einen imposanten Blick auf die Schlucht des Rio Sao Miguel. Raizama befindet sich knappe 5 km von der Vila São Jorge entfernt, einfach nur die Hauptstraße Richtung Alto Paraíso benutzen.

 

Die Ausgewogenheit der lokalen Natur bietet Hunderte von Attraktionen wie Wasserfälle, Flüsse, Naturpools, Täler, Schluchten, Berge, Bauernhöfe und Naturpfade. Hier nur einige Vorschläge:

 

Von Alto Paraíso aus: Almécegas I e II/São Bento, Cataratas dos Couros, Cachoeira dos Macaquinhos. Von São Jorge aus: Parque Nacional da Chapada, Cachoeira do Segredo, Águas Termais, Morada do Sol, Vale da Lua e Raizama. Von Cavalcante aus: Cachoeira de Santa Bárbara, Cachoeira da Capivara, Cachoeira do Rei do Prata.

 

Generell ist es ratsam mindestens einen halben bis einen ganzen Tag nicht zu verplanen. Vielleicht möchten Sie etwas mehr ausruhen, an einen besuchten Ort zurückkehren, einen nicht geplanten Abstecher machen, shoppen gehn; möglicherweise hat Sie Montezumas Rache erwischt, oder Mücken und anderes Getier haben zugeschlagen, Sonnenbrand, Muskelkater und Höhenunterschiede fordern möglicherweise Tribut.

 

Tourenvorschlag 1 oder 2 Tage durch die "maravilhas do cerrado/Wunder der Savanne (Chapada dos Veadeiros/GO, Cachoeiras do Raizama und Canyon des Rio São Miguel).

 

Diesmal improvisiert...am Eingang ein kurzes Sicherheitsbriefing, sich abwechselnd mit einer philosophischen und sozio-ökologischen Diskussion. Wir zahlen „moeda padrão” (Standardzahlung/Kleingeld) der Chapada dos Veadeiros (10 Reais pro Person), bekommen kurz die Route erklärt, die wir eigentlich bereits kennen und heute eigenartigerweise (und ohne jegliche Erkärung) in umgekehrter Reihenfolge absolvieren sollen.

 

Die Strecke ist leicht, man kann sich nicht verlieren, denn der Weg ist sehr gut definiert. Bereits in der Mitte der Strecke beginnt es stark zu regnen (aha, jetzt wissen wir, wieso wir am Ende der Tour beginnen sollen...). Zuerst also auf die Raizama Aussichtsplattform an der Schlucht, dann stromabwärts während es weiterregnet und der Raizama-Fluss deshalb sichtbar und hörbar an (Natur)Kraft gewinnt. Wir folgen dem Raizama-Strom. Die Wanderung führt über hölzerne Plattformen bis hin zu kleinen Aussichtspunkten, direkt in den Felsen hängend gebaut, wo man den Raizama Wasserfall und die Schlucht des Rio San Miguel beobachten kann. Das Rauschen des Flusses unten in er Schlucht macht das Spektakel noch schöner. Bei Regen werden die Steine rutschig...was uns aber nicht daran hindert, die Aussicht zu genießen.