Susanne Aernecke

Susanne Aernecke ist Kapitänstochter, Weltreisende und Geschichtensammlerin. Sie studierte Sprachen und absolvierte eine Regieausbildung an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Sie drehte für verschiedene Sender Dokumentationen u. a. mit Indianischen Schamanen im Amazonas, mit wilden Reitern in der Mongolei, mit buddhistischen Mönchen in Indien und Schiffsbauern in der Südsee. Außerdem produzierte sie für verschiedene Verlage Dokumentationen auf der Grundlage erfolgreicher Titel. Sie produziert Hörbücher und schreibt Drehbücher. 2015 erschien mit "Tochter des Drachenbaums" (Europa Verlag) der erste Band ihrer Roman-Triologie Amakuna-Saga, 2018 der zweite mit dem Titel "Das Panamaerbe". Der letzte ist in Arbeit. Die US-Fassung "Daughter of the Dragontree" (Baer Books) wurde ebenfalls 2018 publiziert. Außerdem schrieb sie mit "Septemberkinder" (Dumont Verlag) ein Biopic über ihren Kapitänsvater und ihre überall auf der Welt verstreuten Halbgeschwister. Susanne Aernecke lebt auf der Kanareninsel La Palma und in München.