Authentizitäts- und Inszenierungsstrategien im Dokumentarfilm. Eine qualitative Analyse von National Bird (2016) - Alexander Bärtl - E-Book

Authentizitäts- und Inszenierungsstrategien im Dokumentarfilm. Eine qualitative Analyse von National Bird (2016) E-Book

Alexander Bärtl

0,0
12,99 €

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Das vorliegende Thesenpapier beschäftigt sich mit der Forschungsfrage: Inwiefern wird der Authentizitätsanspruch im Dokumentarfilm National Bird realisiert beziehungsweise filmdramaturgisch inszeniert? Diese Arbeit versucht, die bereits weit erforschten Gebiete der Filmanalyse und der Drohnenforschung miteinander zu verbinden, wobei Ersteres im Fokus steht. Damit wird an Analysen wie Stefanie Kreuzers Künstl(er)i(s)che Strategien von Authentizitätskonstruktion – Beispiele aus Literatur, Film und bildender Kunst (2011) oder Alexander Tschidas Diplomarbeit "Zur Dramaturgie des narrativen Dokumentarfilms" angeknüpft. Nach einem theoretisch-analytischen Hintergrund und einer Eingrenzung beziehungsweise Definition des Begriffs ‚Dokumentarfilm‘ erfolgt die Analyse von National Bird auf narrativer und ästhetischer Ebene. Im Schlusswort werden die Ergebnisse zusammengefasst und ein Ausblick gegeben über zukünftige Analysen von Dokumentarfilmen im Allgemeinen und der Thematisierung von Drohnen im Film im Speziellen sowie über die mögliche Fokuslegung anderer wissenschaftlicher Teilbereiche. Für den theoretischen Hintergrund orientiert sich die Arbeit vor allem an Knut Hickthiers Monographie Film- und Fernsehanalyse (2007). Jedoch wird bezüglich der Begriffsdifferenzierung auch auf Joachim Paechs und Manfred Hattendorfs Überlegungen zurückgegriffen, die Hickethier aufnimmt und erweitert. Kernaspekte der Narrativität und Dramaturgie werden übernommen, um als Grundlage für die folgende Analyse zu dienen. Allerdings wird das Mittel der ‚Schnitt und Montage‘ in dieser Arbeit der ästhetischen statt der narrativen Ebene zugeordnet. Zwar dienen ‚Schnitt und Montage‘ da-zu, die Geschichte in eine logische Handlungsreihenfolge zu bringen. Doch beinhaltet das filmische Mittel ebenso ästhetische Intentionen und lenkt und erweitert die Wahrnehmung de*r/s Rezipient*in/en. Nach dem primär heuristisch orientierten Überblick erfolgt die praxisorientierte Analyse von National Bird. In der Untersuchung der Narrativität werden zunächst kurz Inhalt und kontextuelle Details des Films geschildert. Daraufhin folgt die Analyse der Dramaturgie, in der der Film bezüglich seines Spannungsbogens, der Figuren(-konstellationen) und der Konflikte dahingehend untersucht wird, wie Dramaturgie und Authentizitätsanspruch im Verhältnis zueinanderstehen. Anschließend wird die Nutzung filmischer Mittel im Sinne der Forschungsfrage untersucht.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0