Gut kochen für Freunde -  - E-Book

Gut kochen für Freunde E-Book

0,0

Beschreibung

Ob edle Ideen für das perfekte Dinner unter Freunden oder herzhafte Grundlagen für die eine oder andere Flasche Wein, raffinierte Gerichte für den lauen Sommerabend im Freien, oder Gerichte, die so gut vorzubereiten sind, dass der Gastgeber von der ersten Minute an mitfeiern kann - in diesem Buch gibt es rund 110 Rezeptideen, die einen Abend mit Freunden erst so richtig rund machen. Ob Chorizo-Eintopf, Rinderfiletsteak mit Wasabi oder Sektmousse mit Granatapfelkernen - die Rezepte bestechen durch Raffinesse, Aroma und das gewisse Etwas, allesamt sind sie Schritt für Schritt erläutert und stimmungsvoll fotografiert. Die Einleitung punktet durch Anregungen für die Tischdekoration und Wissenswertes rund ums Eindecken. - Über 100 Rezepte für einen unvergesslichen Abend mit guten Freunden - Alle Rezepte mit brillantem Foodfoto und ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung - Die Einleitung liefert Tipps zur Tischdekoration und Wissenswertes zum Eindecken - Für jeden Anlass die perfekten Rezepte

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 111

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Gut kochen
für Freunde
Inhalt
Einleitung
6
Partysnacks & Fingerfood
10
Edel & festlich
50
Gute Grundlagen
106
Essen im Freien
136
Gut vorzubereiten
172
Süßes & Desserts
206
Rezeptverzeichnis 238
Einleitung
Vorwort
8
Einleitung
Ein Essen mit Freunden ist mit
die schönste Art, seine Freizeit
zu verbringen. Ob an einem lauen
Sommerabend draußen der Grill
angeworfen wird oder ob Sie Lust
haben, ein edles Dinner zu zeleb-
rieren – immer versprechen sol-
che Abende, lange in Erinnerung
zu bleiben. In diesem Buch fi nden
Sie eine große Auswahl an tollen
Rezeptideen, mit denen Sie sicher
kulinarische Volltreffer landen
– hier im Vorwort sollen nun ein
paar Anregungen die Lust an der
Tischdekoration und am Platzie-
ren der Teller, Gläser und des Be-
stecks befl ügeln. Das Auge isst ja
bekanntlich mit.
Schon mit wenigen Handgriffen
und ein paar kreativen Ideen lassen
sich traumhafte Effekte zaubern.
Unverzichtbar sind dabei Kerzen.
Sie können in Hülle und Fülle ein-
gesetzt werden und verbreiten
sofort eine festliche Stimmung.
Besonders Teelichter eignen sich
für unkomplizierten Kerzenschim-
mer in vielen Variationen: in bunte
Gläser gestellt – zum Beispiel ma-
rokkanische Teegläser - liefern sie
schöne Farbakzente, aber auch die
einzelnen Gedecke können mit ih-
nen geschmückt werden. Sie kön-
nen die kleinen Lichtquellen aber
auch elegant in einem Band über
den Tisch laufen lassen oder ro-
mantisch und wie hingestreut auf
dem Tisch verteilen.
Auch Blumen, Pfl anzen oder Blät-
ter sind bei der Tischdeko unver-
zichtbar. Einzelne Blütenblätter
locker über den Tisch gestreut
sind romantisch-verspielt, herbst-
lich wird es mit buntem Laub und
selbst gesammelten Kastanien.
Einzelne Blüten in kleinen Gläsern
wirken locker und verspielt, ein
ganzer Strauß oder ein Gesteck
dagegen eher festlich-elegant.
Auch Kräuter entfalten ihre me-
diterranen Duft- und Aromastoffe
wunderbar auf dem Esstisch.
Das Eindecken – die klassischen
Regeln
Jeder Gast benötigt rund 80 cm
Tischlänge, damit er bequem sit-
zen kann. Nach Geschmack wird
ein Platzteller verwendet. Auf
diesen kommt dann im Laufe des
Abends jeweils der Teller, der in
Gebrauch ist. Links vom Teller
oder schräg links oben liegt der
Brotteller.
Einleitung
9
Klassisch liegen die Messer rechts
vom Teller, die Schneide schaut
nach links, also zum Teller hin.
Die Gabeln liegen links vom Tel-
ler, die Zinken schauen nach oben.
Das Besteck liegt nicht bündig mit
der Tischplatte, sondern ungefähr
einen Daumen breit oberhalb. Die
Anordnung des Bestecks spiegelt
die Menüfolge wider. Außen liegt
demnach das Besteck für die Vor-
speise, innen das für den Haupt-
gang. Oberhalb des Tellers liegt
der Suppenlöffel unter dem sich
dann das Dessertbesteck befi n-
det. Die goldene Regel lautet also:
Gegessen wird von außen nach
innen. Eine Ausnahme bildet das
Brotmesser, das auf dem Brottel-
ler platziert wird. Das Glas, das
für den Hauptgang vorgesehen
ist, wird ungefähr über dem Mes-
ser für den Hauptgang platziert.
Das Wasserglas, das während des
gesamten Essens in Gebrauch
ist, wird links daneben platziert,
rechts neben das Hauptgangglas
kommt das Glas, das die Vorspeise
begleiten soll.
Partysnacks & Fingerfood
grüne und schwarze Oliven
mit Oliven
12
Partysnacks & Fingerfood
Gazpachogelee
1
Für 6 Portionen
8 Blatt Gelatine
1 Scheibe Weißbrot vom
Vortag
4 El Olivenöl
400 g Tomaten
je 1 grüne und rote Paprika-
schote
300 g Salatgurke
4 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 El Sherryessig
Salz
Pfeffer
Ciabatta
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
(plus Kühlzeit)
Pro Portion ca. 210 kcal/880 kJ
6 g E, 8 g F, 29 g KH
Ciabatta in Stücke schneiden, je 1 Gazpacho-
würfel daraufl egen und alles mit grünen und
schwarzen Oliven auf Spieße stecken.
2
3
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Brot
entrinden und mit dem Olivenöl tränken. Toma-
ten waschen, von den Stielansätzen befreien und
würfeln. Paprika waschen und putzen, Gurke schä-
len und beides würfeln. Frühlingszwiebeln in Ringe
schneiden. Alles mit den geschälten Knoblauchze-
hen und dem Essig im Mixer fein pürieren und mit
Salz und Pfeffer abschmecken.
Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei ge-
ringer Temperatur aufl ösen. Unter das Gemü-
sepüree rühren, in ausgespülte Eiswürfelschälchen
füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.
mit Zucchini und Champignons
Partysnacks & Fingerfood
15
Kartoffeltortilla
1
Für 6 Portionen
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
4 Eier
100 g Champignons
1 Zucchini
150 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kirschtomaten, halbiert
1/2 Salatgurke, in Scheiben
Baguettescheiben nach
Belieben
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
(plus Brat- und Garzeit)
Pro Stück ca. 310 kcal/1300 kJ
8 g E, 25 g F, 12 g KH
la wenden und weitere 4 Minuten backen. In Würfel
schneiden, auf Baguettescheiben verteilen und auf
Spieße stecken. Mit halbierten Kirschtomaten und
Gurkenscheiben dekorieren.
2
3
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben
schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schnei-
den. Die Eier verquirlen, die Pilze putzen und würfeln.
Zucchini waschen, putzen und in Würfel schneiden.
125 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die
Kartoffelscheiben darin portionsweise garen.
Herausnehmen und würzen, das Öl aufbewahren. In
einer zweiten Pfanne das restliche Öl erhitzen und
die Zwiebel darin glasig schmoren. Eier verquirlen
und mit Pilzen, Zucchini und Zwiebel mischen, dann
würzen. Die Kartoffelscheiben unterheben.
Das verbliebene Öl erneut erhitzen und die
Eimasse darin etwa 10 Minuten garen. Tortil-
mit Walnüssen
16
Partysnacks & Fingerfood
Gefüllte Pilze
1
Für 4 Portionen
4 getrocknete Tomaten in Öl
50 gehackte Walnüsse
115 g Frischkäse
Salz
Pfeffer
12 mittelgroße Champignon-
köpfe
50 g frisch geriebener
Manchego
2 El frisch gehackter
Koriander
einige Blätter Eisbergsalat
Lorbeerstiele
Olivenöl für die Form
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
(plus Grillzeit)
Pro Stück ca. 229 kcal/961 kJ
8 g E, 21 g F, 12 g KH
putzen, blanchieren und hacken. Mit gerösteten Pini-
enkernen und Frischkäse mischen und die Pilze wie
oben beschrieben füllen und garen. Mit Lorbeerstie-
len oder Rosmarinstängeln auf Walnussbrote spie-
ßen, die mit Eisbergsalatblättern belegt sind.
2
3
Tomaten abtropfen lassen und hacken. Walnüsse
in einer Pfanne ohne Fett rösten. Nüsse mit To-
maten und Frischkäse mischen und würzen.
Pilzköpfe putzen, feucht abreiben und mit der
Mischung füllen. Eine Form mit Öl einstreichen
und die Pilze hineinsetzen. Unter dem heißen Grill
etwa 7 Minuten grillen. Manchego darüberstreuen
und weitere 5 Minuten grillen. Mit Koriander be-
streuen. Die Pilze mit Lorbeerstielen auf je 1 Scheibe
Walnussbrot befestigen, die mit Eisbergsalatblättern
belegt sind.
Alternativ die Pilze mit Spinat, Frischkäse und
gehackten Pinienkernen füllen. Dafür Spinat
2
mit Oliven und Kapern
Partysnacks & Fingerfood
19
Käsehäppchen
1
Für 8 Portionen
150 g Kräuterfrischkäse
8 El Olivenöl
50 ml Milch
Salz
Pfeffer
200 g Brokkoliröschen
8 halbierte Scheiben
geröstetes Weißbrot
4 schwarze Oliven
4 Frühlingszwiebeln
4 Kapernäpfel
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
(plus Gar- und Grillzeit)
Pro Stück ca. 210 kcal/880 kJ
5 g E, 18 g F, 8 g KH
Frischkäse, Öl und Milch cremig rühren und wür-
zen. Brokkoli putzen und in Salzwasser garen. Auf 4
halbierten Brotscheiben verteilen, die Hälfte der Käse-
creme darübergeben und unter dem heißen Grill etwa
10 Minuten überbacken. Mit Oliven garnieren.
Die Frühlingszwiebeln putzen, halbieren und in
wenig gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten ga-
ren. Abtropfen und abkühlen lassen. Die Frühlings-
zwiebeln auf den restlichen Broten verteilen und die
restliche Käsecreme darübergeben. Wie oben be-
schrieben überbacken, dann mit Kapernäpfeln ver-
zieren.
Garnelen
mit Salsa verde
1
4
20
Partysnacks & Fingerfood
Für 4 Portionen
12 große Garnelen
1 kleine rote Paprikaschote
1 Frühlingszwiebel
30 g Butter
1/2 Tl Senfpulver
2 El trockener Sherry
1 Tl Worcestersauce
50 g gekochtes Fischfl eisch
3 El Paniermehl
1 El frisch gehackte
Petersilie
1 El Mayonnaise
Salz
Pfeffer
1 Ei
50 g geriebener Parmesan
250 ml Salsa verde (FP)
geröstetes Knoblauchbrot in
Scheiben
grüne Oliven
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
(plus Schmor- und Backzeit)
Pro Portion ca. 530 kcal/2220 kJ
20 g E, 36 g F, 29 g KH
Die Garnelen bis auf die Schwänze schälen, wa-
schen und trocken tupfen. Auf der Oberseite ein-
schneiden, das Fleisch auseinanderdrücken.
Mayonnaise mit Salz, Pfeffer und dem Ei ver-
quirlen und unter die Masse heben. Diese Fül-
lung in die Garnelen geben. Restliche Butter zerlas-
sen und darüberträufeln. Den Käse darüberstreuen.
Garnelen im Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) etwa
10 Minuten backen.
2
3
Salsa verde auf Knoblauchbrotscheiben vertei-
len. Je 1 gefüllte Garnele auf 1 Spieß und die-
sen mit 1 grünen Olive auf 1 Scheibe Knoblauchbrot
stecken.
Paprikaschote und Frühlingszwiebel putzen,
waschen, trocknen und fein hacken. In 15 g hei-
ßer Butter andünsten. Senfpulver, Sherry, Worces-
tersauce, Fischfl eisch, Paniermehl und Petersilie
kurz mitdünsten.
1 El Balsamessig
auf weißen Bohnen
22
Partysnacks & Fingerfood
Tintenfi sch
1
Für 4 Portionen
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
8 El Olivenöl
300 g frische, küchenfertige
Kalamares
250 g gekochte weiße
Bohnen
Salz
Pfeffer
2 El frisch gehackte, glatte
Petersilie
2 Zitronen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
(plus Bratzeit)
Pro Stück ca. 310 kcal/1300 kJ
18 g E, 21 g F, 13 g KH
Die Knoblauchzehe schälen und hacken. Die
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dün-
ne Ringe schneiden.
Die Pfannenmischung auf Schüsseln verteilen.
Zitronen in Achtel schneiden und mit einem
Spieß auf die Kalamares stecken.
2
3
3 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Kala-
mares waschen, trocknen, in Stücke schneiden
und mit dem Knoblauch und den Frühlingszwiebeln
in der Pfanne etwa 2 Minuten schmoren. Bohnen zu-
geben und 2 Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und
Essig abschmecken und die Petersilie unterheben.
200 ml Sahne
mit Garnelen
24
Partysnacks & Fingerfood
Fischterrine
1
Für 12 Stück
600 g Fischfl eisch
Salz
Pfeffer
1 Eiweiß
abgeriebene Schale von
1 unbehandelten Limette
1 El gehackte Kerbel-
blättchen
4 Kopfsalatblätter
100 g gekochte Garnelen
gebratene Schinkenscheiben
Butter zum Einfetten
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
(plus Garzeit)
Pro Portion ca. 110 kcal/460 kJ
13 g E, 6 g F, 1 g KH
Fischterrine portionieren und auf Salatblättern
anrichten. Je 1 Garnele mit 1 Stück Schinken
mit einem Spieß in die Fischcreme stecken.
2
3
Das Fischfl eisch waschen, trocken tupfen und
für 30 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. Anschlie-
ßend im Mixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und dem
Eiweiß verrühren. Die Sahne unterrühren und alles
erneut kalt stellen.
Vier hohe Förmchen einfetten. Limettenschale
und Kerbelblättchen unter die Fischcreme he-
ben und alles in die Förmchen füllen. Mit Backpa-
pier abdecken und im Backofen im Wasserbad (70 °C
Wassertemperatur) bei 140 °C (Umluft 120 °C) etwa
15 Minuten garen, dann abkühlen lassen und aus den
Formen holen.
mit Sherry
26
Partysnacks & Fingerfood
Blutwurst-Pinchos
1
Für 4 Portionen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 El Öl
1 Tl getrockneter Thymian
1 Tl Paprikapulver
225 g Blutwurst (Morcilla)
2 El trockener Sherry
1/2 Ciabatta
Lorbeerstängel
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
(plus Schmor- und Bratzeit)
Pro Stück ca. 390 kcal/1630 kJ
14 g E, 25 g F, 26 g KH
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die
Zwiebel in Ringe schneiden, den Knoblauch fein
würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die
Zwiebelringe mit den Knoblauchwürfeln darin an-
dünsten. Thymian und Paprikapulver hinzufügen und
alles etwa 5 Minuten schmoren.
Das Brot in 6 Scheiben schneiden, diese hal-
bieren und jede Brotscheibe mit der Zwiebel-
Knoblauch-Mischung belegen. Darauf mit Lorbeer-
stängeln je 1 Scheibe Blutwurst spießen.
2
3
Die Blutwurst in 12 Scheiben schneiden, in die
Pfanne geben und von jeder Seite etwa 3 Minu-
ten knusprig braten. Mit dem Sherry ablöschen, alle
Flüssigkeit einkochen lassen.
je 8 Salbei- und Minzeblätter
4
mit Minze und Honig
Partysnacks & Fingerfood
29
Lamm-Snacks
1
Für 4 Portionen
200 g Lammfl eisch
1/2 Tl gemahlener
Kreuzkümmel
1 Tl edelsüßes Paprikapulver
Salz
Pfeffer
2 El Olivenöl
150 g ausgelöster
Lammrücken
1 Tl Senf
2 El Honig
12 Scheiben Vollkorn-
Baguette
Ausserdem
Aioli zum Anrichten
und zum Bestreichen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Pro Stück ca. 400 kcal/1670 kJ
29 g E, 16 g F, 34 g KH
Mit Salz und Pfeffer würzen und unter dem heißen
Grill etwa 2 Minuten bräunen.
2
3
3 Minuten grillen, bis die Oberfl äche knusprig ist.
Jedes Fleischstück mit einem Lorbeerstiel und et-
was Aioli auf ein Stück geröstetes Vollkornbaguette
stecken.
Die Fleischstücke wenden, die rohe Seite mit
Senf und Honig bestreichen und erneut etwa
Das Lammfl eisch waschen, trocken tupfen und
würfeln. Aus Gewürzen und Öl eine Marinade rüh-
ren und das Fleisch darin 30 Minuten ziehen lassen.
Die Kräuter waschen und trocken schütteln.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und ab-
wechselnd mit je 1 Blatt Salbei und Minze auf Spieße
stecken. Spieße etwa 8 Minuten grillen, dabei öfter
wenden und mit Marinade bestreichen. Mit Aioli an-
richten.
Den Lammrücken waschen, trocken tupfen und
in dünne Scheiben von 1 cm Dicke schneiden.
4 getrocknete Tomaten in Öl
auf Ratatouille
Partysnacks & Fingerfood
31
Lomo embuchado
1
Für 4 Portionen
4 grüne Paprikaschoten
1 Zwiebel
350 g Auberginen
300 g Zucchini
350 g Tomaten
2 El Olivenöl
Salz
Pfeffer
je 1 Tl frisch gehackter
Thymian und Oregano
200 g Lomo embuchado,
ersatzweise Bündnerfl eisch
frisches Landbrot, in Stücke
geschnitten
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
(plus Schmorzeit)
Pro Stück ca. 190 kcal/790 kJ
14 g E, 25 g F, 26 g KH
mit 1 getrockneten Tomate auf Brotstücke spießen.
Zu dem Ratatouille servieren.
2
3
Die Paprikaschoten putzen, waschen und trock-
nen. Die Zwiebel schälen. Die Auberginen und
Zucchini putzen, waschen und trocknen. Die Tomaten
waschen und vom Stielansatz befreien. Das Gemüse
in Würfel schneiden. Die Zwiebel hacken.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprika-
schoten mit den Zwiebeln darin anschmoren. Die
Auberginen zugeben und 5 Minuten weiterschmoren.
Die Zucchini zugeben und 3 Minuten mitschmoren.