Lesbische Liebe in der FKK-Villa | Erotische Geschichte - Holly Rose - E-Book

Lesbische Liebe in der FKK-Villa | Erotische Geschichte E-Book

Holly Rose

0,0

Beschreibung

Was wohl die neu eröffnete FKK-Villa mit angeschlossenem Indoor-Spielplatz für Erwachsene zu bieten hat? Die Nachbarinnen Bella und Karina probieren es aus und entdecken "Spielsachen", die ihre Mösen so richtig in Wallung bringen: Schaukeln mit eingebautem Dildo, ein Liebesnest mit Massagedüsen, eine Rutsche mit Noppen – und Wigwams, in denen sie ihrer Lust freien Lauf lassen können. Keine Zeit für einen langen Roman? Macht nichts! Love, Passion & Sex ist die neue erotische Kurzgeschichten-Serie von blue panther books. Genießen Sie je nach Geldbeutel und Zeit erotische Abenteuer mit den wildesten Sex-Fantasien. Egal ob Sie nur noch 5 Minuten vor dem Schlafen Zeit haben oder 30 Minuten Entspannung auf der Sonnenliege brauchen, bei uns finden Sie jederzeit die richtige Geschichte! Hinweis zum Jugendschutz Das Lesen dieses Buches ist Personen unter 18 nicht gestattet. In diesem Buch werden fiktive, erotische Szenen beschrieben, die nicht den allgemeinen Moralvorstellungen entsprechen. Die beschriebenen Handlungen folgen nicht den normalen Gegebenheiten der Realität, in der sexuelle Handlungen nur freiwillig und von gleichberechtigten Partnern vollzogen werden dürfen. Dieses Werk ist daher für Minderjährige nicht geeignet und darf nur von Personen über 18 Jahren gelesen werden. Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 28

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Impressum:

Lesbische Liebe in der FKK-Villa | Erotische Geschichte

von Holly Rose

 

Ihr Name mag an eine »heilige Rose« erinnern, doch das entspricht absolut nicht Hollys Naturell. Sie ist mit ihren 24 Jahren sehr an Sexualität und sämtlichen Spielarten, die es in diesem Bereich gibt, interessiert. Entdeckt hat Holly ihre Lust bereits im zarten Alter von 13. Allerdings konnte sie zu diesem Zeitpunkt ihr Begehren noch nicht voll ausleben, da die Jungs in ihrem Alter in dieser Hinsicht nichts mit ihr anzufangen wussten. Mit 16 Jahren kam sie mit einem fünf Jahre älteren Mann zusammen und konnte mit ihm endlich ihre sexuelle Leidenschaft ausleben. Sie gab sich mehreren Männern und ebenso Frauen hin. Die Sexintensität reichte von zartem Blümchensex bis zu harten Schlägen der Lust. Um all ihre erregenden Erlebnisse nicht zu vergessen, begann sie, diese aufzuschreiben. Mit ihren Geschichten möchte sie andere sexinteressierte Menschen ermutigen, ihre Gedanken und Wünsche auszuleben, um sich dabei selbst zu entdecken.

 

Lektorat: Marie Gerlich

 

 

Originalausgabe

© 2020 by blue panther books, Hamburg

 

All rights reserved

 

Cover: Image Source @ istock.com

Umschlaggestaltung: Matthias Heubach

 

ISBN 9783964778598

www.blue-panther-books.de

Lesbische Liebe in der FKK-Villa von Holly Rose

Mit einem Lächeln betrat Karina Gillmann ihre kleine Blumen-Boutique. Zwar hatte sie heute ihren freien Tag und wollte in der Stadt shoppen gehen und danach mit ihrer Nachbarin einen Cappuccino trinken, doch zuvor wollte sie noch ihre Orchideen besprühen. Diese Blumen waren ihre ganz spezielle Freude und sie trug sich mit dem Gedanken, eine eigene Züchtung zu starten – die Orchidee war einfach die Grazie unter den Topfblumen.

Karina füllte abgestandenes Wasser in eine Sprühflasche und machte sich ans Werk. Nur nicht zu viel kostbare Zeit verschwenden. Sie war erst mit über dreißig in die Selbstständigkeit gegangen, hatte es jedoch keinen Tag lang bereut. In einem neu gewachsenen Viertel ihrer Heimatstadt hatte sie sich für die Eröffnung einer Blumen-Boutique entschieden und die Rechnung war vollumfänglich aufgegangen. Die Leute kauften gern bei ihr. Karina selbst war überaus beliebt und bewies exzellenten Geschmack. Ihre Blumenkreationen zu Hochzeiten und anderen Festivitäten hatten bereits Kultstatus erlangt.

Seit Kurzem gönnte sich Karina einen Tag Auszeit unter der Woche. Dafür hielt sie ihren kleinen Blumenladen samstags und sonntags bis 16.00 Uhr geöffnet. Das rechnete sich wesentlich besser und als Single konnte sie sich ihre Zeit einteilen, wie sie wollte. Sie war schon lange Lesbe und stand dazu.

Jetzt schaute sie sich noch einmal kurz um, schloss den Laden ab und machte sich auf in die Stadt. Erst ein wenig bummeln, danach würde Bella Frielinger auf sie warten.

***

Ihre Nachbarin Bella war das genaue Gegenteil von Karina. Karina war agil und lebensbejahend, konnte zupacken und was sie anschob, setzte sie auch durch. Bella indes langweilte sich zu Tode. Sie hatte den Zug verpasst, der damals angerollt war, um ihr zu sagen, sie möge doch endlich auf ihn aufspringen – so könne ihr Leben doch nicht weitergehen. Bella hatte das Signal übersehen, war nicht aufgesprungen und so ließ ihre Motivation immer mehr nach.

Morgens machte sie den Kindern Frühstück, bereitete ihnen später das Mittagessen zu und abends ihrem Mann das Abendbrot. Ihre Ehe existierte seit langer Zeit nur noch auf dem Papier.