YouTube - Christoph Krachten - E-Book

YouTube E-Book

Christoph Krachten

0,0

Beschreibung

Wer selbst Videos für YouTube drehen möchte und viele Zuschauer erreichen will, braucht dieses Buch. Es begleitet den Leser von der Anmeldung über den ersten Abonnenten bis zum ersten Euro, den man mit YouTube verdienen kann. Aber auch für alle, die zunächst bei YouTube nur zuschauen wollen, liegt hiermit ein umfassender Reiseführer vor, der die interessantesten Ecken des Videoportals vorstellt. Neben einer Einführung in die YouTube-Grundlagen bietet das Buch ausführliche technische und inhaltliche Tipps für die Produktion eigener Videos. Es enthält Infos über YouTube, die nur Insidern bekannt sind, beschreibt die Veränderungen des Portals, die Möglichkeiten, es zu hacken oder damit Geld zu verdienen, und stellt die Erfolgsgeschichten der beliebtesten YouTuber vor. Die dritte Auflage berücksichtigt alles, was auf YouTube neu ist, sowie die aktuellen Trends, Protagonisten und Kanäle. Themen sind unter anderem: - Wie finde ich mich auf YouTube zurecht? - Wie wird mein Kanal von möglichst vielen Nutzern abonniert? - Wie werde ich erfolgreich und verdiene Geld? - Wie werde ich YouTube-Partner? - Welche Tricks und Kniffe gibt es auf YouTube? - Welche Kamera setze ich beim Dreh ein? - Was muss ich beim Dreh beachten? - Wie schneide ich meine Videos?Die Autoren Christoph Krachten und Carolin Hengholt betreiben mit Clixoom – Science & Fiction einen der großen YouTube-Kanäle in Deutschland. Ihre Begeisterung für YouTube hat dazu geführt, dass sie sich umfangreiches Insiderwissen angeeignet haben, das sie in diesem Buch weitergeben. Als erfolgreiche Video-Produzenten haben sie sich seit Jahren auf den Bereich Onlinevideo spezialisiert.

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 210

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Christoph Krachten hat schon für fast alle TV-Sender in Deutschland gearbeitet. Doch seit sich dort die Langeweile in nie gekanntem Ausmaß breit macht, hat er das Bewegtbild im Internet für sich entdeckt. Christoph Krachten gehört als Produzent und Moderator von Clixoom zu den bekanntesten YouTubern Deutschlands. Er rief die VideoDays ins Leben, ist einer der Gründer des ersten deutschen YouTube-Netzwerkes Mediakraft und mit Community Editions verantwortlich für die erfolgreichste Verlagsgründung der letzten Jahre. Heute hat er sich auf Produktion, Management und Beratung im Bereich Online-Video spezialisiert und zeichnet mitverantwortlich für die erfolgreichsten Brand-Channels auf YouTube in Deutschland.www.unitedcreators.net

Carolin Hengholt beobachtet fasziniert und interessiert, wie sich auf YouTube immer wieder neue und schräge Ideen durchsetzen, die in der Fernsehlandschaft nie eine Chance bekommen hätten. Zusammen mit Christoph Krachten betreibt sie den erfolgreichen YouTube-Kanal »Clixoom – Science & Fiction«. Als Produzentin und Journalistin arbeitet Carolin Hengholt für TV und Industrie und hat sich seit Jahren erfolgreich im Bereich Online-Video auf die Produktion und Beratung von Brand-Channels auf YouTube spezialisiert.www.momento-media.de

Christoph Krachten • Carolin Hengholt

YouTube

Spaß und Erfolg mit Online-Videos

Lektorat: Rudolf Krahm

Projektkoordination: Miriam Metsch

Copy-Editing: Petra Heubach-Erdmann

Satz: Ulrich Borstelmann, Dortmund

Herstellung: Susanne Bröckelmann

Umschlaggestaltung: Helmut Kraus, www.exclam.de

Druck und Bindung: M.P. Media-Print Informationstechnologie GmbH, 33100 Paderborn

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

ISBN:

Print978-3-86490-269-7

PDF978-3-96088-382-1

ePub978-3-96088-383-8

mobi978-3-96088-384-5

3. Auflage 2018

Copyright © 2018 dpunkt.verlag GmbH

Wieblinger Weg 17

69123 Heidelberg

Abbildungsnachweise

Vordere Umschlagseite: Robert Paul Kothe (Melissa), Studio 71 (LiDiRo ), Steven Schuto (Marti Fischer), Sally hates wing (Phil), Younes Al-Amayra (Datteltäter), Seite ii: Thomas Zittlau, Seite 17: iBlali, Seite 23: Sönke Triphaus, Seite 35: Just toon it, Seite 40: Wikipedia, Galak76, Seite 41, 42 oben, 43–45: Sennheiser, Seite 42 unten: Jonas V. Buerschaper, Seite 46: BeachTek, Seite 47: Pentax, Seite 49 oben: Samsung, Seite 49 unten: Sony, Seite 50: GoPro, Seite 51, 52: Canon, Seite 53, 54: JVC, Seite 55: Sony, Seite 57, 59, 61–63 oben: Fabian Podeszwa, Seite 60: Rudolf Krahm, Seite 63 unten: Walimex pro, Seite 66: Kurt Tauber (www.kameramuseum.de), Seite 67–74: Christoph Krachten, Seite 75: Ulrich Borstelmann, Seite 78: Sergeij Eisenstein, Seite 97: Robert Paul Kothe, Seite 105–106: Christoph Krachten, Seite 123: Y-Titty, Montage von Christoph Krachten, Seite 141: Sami Slimani, Seite 169: Bojan Novic, Seite 173: Eric Fritz

Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne die schriftliche Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und daher strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Übersetzung oder die Verwendung in elektronischen Systemen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die im Buch verwendeten Soft- und Hardware-Bezeichnungen sowie Markennamen und Produktbezeichnungen der jeweiligen Firmen im Allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen.

Alle Angaben und Programme in diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt kontrolliert. Weder Autor noch Verlag können jedoch für Schäden haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieses Buches stehen.

5 4 3 2 1 0

Vorwort zur 3. Auflage

Während wir die dritte Auflage dieses Buches vorbereiten, hat sich wieder eine Menge auf YouTube geändert. Die Plattform unterliegt einem stetigen Wandel. Clixoom gehört zu den wenigen Kanälen, die es schon seit mehr als sieben Jahren mit stetig steigenden Zahlen auf YouTube gibt. 2017 hat sich Clixoom zum dritten Mal gewandelt, weil sich auch der YouTube-Algorithmus gewandelt hatte. Das ist wahrscheinlich das ganz große Learning der letzten Jahre. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit! Ständig muss beobachtet werden, wie sich die Plattformen verändern. Wer hier nicht aufmerksam ist und Konsequenzen zieht, wird seine Zuschauer auf Dauer nicht erreichen. Zum ersten Mal haben wir unseren Kanal Ende 2013 umgestellt. Der Algorithmus war im Vorfeld grundlegend geändert worden. Zuvor waren noch die Interaktionen am wichtigsten. Das heißt, dass der Algorithmus vor allem die Likes und Dislikes zählte. Außerdem bewertete er, wie oft ein Video geteilt wurde und er berücksichtigte die Anzahl der Kommentare. Der neue Algorithmus hatte einen ganz anderen Fokus, was auch richtig war: Viel wichtiger wurde nun die Watchtime, also die Zuschauerbindung. Wie lange werden die Videos eines Kanals addiert geschaut? Talk funktionierte damit gar nicht mehr. Viel zu viele Zuschauer sahen nur die ersten Minuten und verließen dann das Video. Also machten wir Videos mit einer höheren Watchtime. Das heißt: Wir stellten auf Watchtime-optimierte Videos um und siehe da, die Views gingen wieder nach oben. Wir benannten den Kanal in Clixoom Science & Fiction um und machten Wissenschaftsvideos.

2016 dann wieder eine Algorithmusänderung. Er wurde jetzt dahingehend optimiert, dass auch die Menge des Contents eine größere Rolle spielte. Ab sofort waren Kanäle besser dran, die täglich publizierten. Mitte Januar 2017 stellten wir auf täglich um und der Kanal explodierte regelrecht. Mit rund 4,5 Millionen monatlich angesehen Minuten haben wir den zweitbesten Wert der Kanalgeschichte, wobei die Watchtime erst seit Mitte 2012 gemessen wird. Clixoom ist damit einer der ältesten noch erfolgreichen Kanäle auf YouTube und die Views steigen weiter von Tag zu Tag. Wir sind gespannt, wie die Zahlen beim Erscheinen des Buches aussehen. Wie viele Views wird also das Video haben, das auf dieses Buch hinweist?

Aber es gab auch negative Entwicklungen auf YouTube: Homophobie, Hassvideos, Trash, schlechte Productplacements, schlechte YouTubersongs. YouTube ist viel breiter in seinem Angebot geworden und spiegelt die gesellschaftliche Vielfalt in all seinen Facetten wider, was manchmal nur schwer zu ertragen ist. Christoph lud erstmalig 2016 einen YouTuber von den VideoDays in Köln wieder aus. Das war ein Riesen-Skandal, aber auch nötig und wichtig!

Trotzdem überwiegt das Positive. funk, das digitale Angebot von ARD und ZDF, ist gestartet worden. Ein Angebot, das auf YouTube, Facebook usw. für Qualität steht. Christoph hat hier bei der Entwicklung beraten und betreut inzwischen einige Künstler, die dort Kanäle haben. Zusammen haben wir einen der erfolgreichsten Brand-Channels entwickelt und produzieren auch jetzt in diesem Bereich. YouTube ist damit auch erwachsener geworden und bietet zahlreiche Möglichkeiten, dort auch professionell zu arbeiten und seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Damit ist Online-Video zu einer ernsthaften Konkurrenz für das herkömmliche Fernsehen und in der jungen Generation zu einem der Hauptmedien geworden.

Unser YouTube-Buch ist jetzt auch zum Leitfaden für die professionelle Produktion avanciert. Allerdings war es schon immer so aufgebaut, dass es Amateure und Profis mit dem nötigen Wissen versorgt, um auf YouTube durchzustarten. Wir wünschen dabei viel Erfolg!

Ein großes Dankeschön an Marius Stolz für seine sachkundige Überarbeitungshilfe!

Christoph Krachten und Carolin Hengholt, Oktober 2017

Vorwort zur 2. Auflage

Zwei Jahre sind seit der ersten Auflage vergangen und YouTube hat sich unglaublich verändert. Waren 2011 einige Millionen Views schon rekordverdächtig, so sind es 2013 mehrere 10 Millionen Views. Y-Titty bringt sein erstes Album heraus. Der Let’s Player Gronkh ist zu einem der erfolgreichsten Kanäle geworden und auf YouTube gibt es jetzt Netzwerke, das heißt, YouTuber haben sich zusammengetan, um sich zu unterstützen und so noch mehr Menschen zu erreichen. Inzwischen arbeitet Christoph für das größte deutsche Netzwerk Mediakraft, das jetzt, im Herbst 2013, schon 200 Millionen Views im Monat erreicht. Und das ist keine auf Deutschland beschränkte Entwicklung. YouTube professionalisiert sich und aus der Community entwickeln sich Kanäle, die mit ihren meist jungen Machern unglaublich erfolgreiche Videos machen. Die Lochis zum Beispiel sind Zwillinge aus Hessen, die mit ihren erst 14 Jahren schon 10 Millionen Views im Monat erreichen. Und dabei sind sie professioneller als so manche Fernsehproduktion.

Sogar ein YouTuber-Treffen gibt es jedes Jahr, das alle Rekorde bricht: Tausende YouTuber kommen dann in der Kölner Lanxess-Arena zusammen und feiern mit dem Videoday das größte YouTuber-Treffen Europas.

Es hat ein Medienwandel stattgefunden. Immer häufiger sehen junge Menschen kein Fernsehen mehr, sondern gucken Online-TV. So können sie das, was sie wollen, dann sehen, wann sie es wollen. Auf Twitter ist mal ein Tweet aufgetaucht, in dem ein Vater seine Tochter zitiert: »Fernsehen ist wie YouTube; nur kaputt!« Damit sind die Nachteile des Fernsehens auf den Punkt gebracht: Die Suche ist oft ohne Ergebnis. Egal ob TV-Zeitschrift oder EPG, irgendwie funktioniert die YouTube-Suche besser. Oder das, was man sehen will, kommt dann, wenn man es nicht sehen kann. Social Media sind stark eingeschränkt. Eigentlich kann man nur mit dem kommunizieren, der mit vor der Kiste sitzt. Egal ob Twitter oder Facebook, wer will denn schon bei einem guten Film weggucken. Im Web drückt man auf Pause, wenn man einen Kommentar schreiben will. Und natürlich der größte Nachteil: Ich muss zu einer bestimmten Uhrzeit davor sitzen. Und ein Festplattenrekorder ist auch nur eine Krücke, um diesen Nachteil des Fernsehers mehr schlecht als recht auszugleichen. Wer lässt sich denn heute noch den Alltag von einer Kiste diktieren?

Deshalb hat YouTube in den letzten Jahren eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Eine ganze Generation guckt YouTube und vor allem: Sie macht YouTube! Plötzlich haben Millionen Menschen die Möglichkeit, selbst zu produzieren, und sie tun es. So entstehen Videos, die es so noch nie gegeben hat: The Pixel Kingdom mit seinen kreativen Game-Trickfilmen, Trending Robin, der seinen Frust in die Welt hinausschreit, oder Digges Ding, die den Hobbit rappen lassen. Und diese Generation ist auch noch politisch aktiv: Dass Acta 2012 abgelehnt wurde, haben die deutschen YouTuber maßgeblich mit bewirkt, indem sie zu den Protesten aufgerufen haben und so nicht Tausende, sondern Zehntausende auf die Straße gingen. Die Medien werden so demokratisiert. Sie tragen zur Meinungsbildung bei und jeder kann dabei mitwirken. Es ist eine rundum positive Entwicklung, die noch viel mehr Menschen gebrauchen kann, die mitmachen. Und dabei geht es gar nicht mal um politisches Engagement, sondern darum, dass jeder hier die Möglichkeit hat, sich selbst zu verwirklichen. Da ist niemand mehr, der in einem Casting sagt: Du ja, du nicht! Jeder kann mitmachen und die unerschöpflichen Möglichkeiten nutzen, neue kreative Inhalte zu schaffen.

Dieses Buch soll all diejenigen unterstützen, die dieses Ziel vor Augen haben. Wer es gelesen hat, wird deutlich schneller Erfolg haben. Er muss sich nicht mehr alle Informationen zusammenklauben, sondern findet in diesem Buch alles, was wirklich wichtig ist, um auf YouTube durchzustarten. Wir drücken die Daumen!

Vielen Dank an Sebastian Kluge für sein aufmerksames Auge beim Korrekturlesen dieser Ausgabe.

Christoph Krachten und Carolin Hengholt, Oktober 2013

Vorwort zur 1. Auflage

Dieses Buch ist eine Gebrauchsanleitung für YouTube. Damit du schnell mit diesem Buch zurechtkommst (und für alle, die gerne Gebrauchsanleitungen lesen), gibt es dieses Vorwort, das wiederum eine Gebrauchsanleitung für das Buch ist! Falls du aber ungeduldig sein solltest, kannst du auch direkt ins Abenteuer YouTube eintauchen und diese Seiten überblättern.

Das vielleicht Beste an unserem YouTube-Buch ist: Du kannst schon nach zehn Minuten auf YouTube loslegen. Alle Basiskenntnisse sind im Kapitel »In 10 Minuten zum YouTuber« zusammengefasst. Beginne einfach mit diesem Kapitel und du kannst ohne Umwege starten. Wenn du dann aber ins Detail gehen möchtest und »Profi«-YouTuber werden willst, bietet dir dieses Buch dazu zahlreiche Möglichkeiten.

Natürlich kannst du es von vorne bis hinten der Reihe nach durchlesen. Du kannst dir aber auch nur die Interviews und Geschichten der erfolgreichen YouTuber herauspicken. Sie sind locker über das Buch verteilt. Du kannst sie lesen, wann immer du willst. Sie sind nicht an irgendwelche Reihenfolgen gebunden. Auch unsere Videotipps kannst du ganz nach Belieben befolgen oder überblättern. Wir haben sie genauso über das ganze Buch verstreut.

Immer wieder gibt es Links zu Videos oder speziellen Seiten auf YouTube, die wir zusätzlich mit einem QR-Code versehen haben. Das heißt, mit der entsprechenden Software auf dem Handy oder dem Computer und der Handycam bzw. Webcam kommst du mit diesem Code direkt zum entsprechenden Link. Oft reicht es übrigens auch aus, den Titel eines Videos in das YouTube-Suchfeld einzugeben, und es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ganz oben in den Suchergebnissen auftauchen. Es wäre sowieso nicht schlecht, wenn dein Computer in greifbarer Nähe steht. Dann kannst du nämlich alles direkt auf YouTube nachsehen und ausprobieren, was wir dir vorschlagen.

QR-Code

Zweidimensionaler Code, der mit Hilfe einer Kamera aufgenommen und von einer Lesesoftware erfasst und entschlüsselt wird. So kann man z. B. direkt auf eine Webseite gelangen, ohne umständlich die URL abtippen zu müssen. Besonders für Handys gibt es dafür ein umfangreiches Softwareangebot. Hin und wieder gibt es grün unterlegte Info-Kästen wie diesen. In denen findest du interessante Zusatzinformationen. Die grünen Kästen sind jeweils eigenständige kleine Erklärungen zu Fachbegriffen und speziellen Themen.

Am Ende findest du noch ein Glossar, in dem die wichtigsten »Fremdwörter« erklärt werden.

Den Index ganz am Schluss kannst du zur Suche benutzen, wenn du wissen willst, was wir zu bestimmten Begriffen geschrieben haben und wo diese Stellen jeweils im Buch zu finden sind.

Wir danken Mara Krachten als erster kritischer Leserin, Y-Titty für ihre tatkräftige Unterstützung im Kapitel »Der richtige Dreh« und allen anderen YouTubern, die uns ihr Knowhow, ihre Bilder und ihre Videos zur Verfügung gestellt haben!

Christoph Krachten und Carolin Hengholt, Juli 2011

Inhalt

1Einleitung

2Alles, was du für den Erfolg auf YouTube brauchst

2.1Fast erfolgreich gescheitert

2.2Der erfolgreichste Start eines Partnerkanals

3YouTube – das unbekannte Wesen

3.1Was ist YouTube?

3.2Was gibt´s auf YouTube? Der Fremdenführer

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

Coldmirror

4In 10 Minuten zum YouTuber

4.1Anmelden bei YouTube

4.2Kanal einrichten

4.3Video drehen/schneiden/komprimieren

4.4Eigene Videos hochladen

4.5Fremde Videos verlinken

4.6Den eigenen Kanal mit dem Smartphone organisieren

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

Freekickerz

5Videos machen

5.1Das Wichtigste: der Ton!

5.2Das »Zweitwichtigste«: das Bild!

5.3Stativ

5.4Weißabgleich

5.5Scharfstellen

5.6Schärfentiefe

5.7Licht

6Der richtige Dreh

6.1Vorbemerkung zum richtigen Dreh

6.2Einstellungsgrößen

6.3Perspektiven

6.4Achssprung

6.5Dramaturgie

6.6Location

6.7Kleidung

6.8Schnitt

6.9Off-Stimme

6.10Rechtliches

7Suchmaschinenoptimierte Videos

7.1Kanalkonzeption

7.2Die Suchwörter

7.3So wird dein Video gefunden

7.4Wohin mit den Suchwörtern?

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

Breeding Unicorns

8Dein Video auf YouTube – jetzt geht’s richtig los!

8.1Komprimieren

8.2Artefakte

8.3Hochladen

8.4Videotitel

8.5Thumbnail

8.6Videobeschreibung

8.7Schlagwörter – Tags

8.8Genehmigungen

8.9Das Abspanntool

9Was passiert mit deinem Video?

9.1Kommentare und Videoantworten

9.2Bewertungen

9.3Analytics

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

Y-TITTY

10Wie erfährt die Welt von deinem Video?

10.1Die Community-Funktionen nutzen

10.2Collab-Videos

10.3Videowettbewerbe

10.4Gewinnspiele

10.5AdWords

10.6Social Media

11YouTube hacken

11.1Spambots

11.2Sub4Sub

11.3Sockpuppet-Accounts

11.4Mit Tags spammen

11.5Und sonst …

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

Sami Slimani

12Probleme mit YouTube

12.1Upload-Probleme

12.2Codierungsprobleme

12.3Unveröffentlichte Videos

12.4Nicht zugestellte Mails

12.5Nicht veröffentlichte Kommentare

12.6Deaktivierte Funktionen

13Geld verdienen mit YouTube

13.1Partnerkanal werden

13.2Und wieder aus dem Partnerprogramm rausfliegen

13.3Werbung auf YouTube

13.4Sponsoring des eigenen Kanals

13.5Netzwerkmitglied werden

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

ApeCrime

14Erfolgreich werden

14.1Die Idee

14.2Die Strategie

14.3Durchhaltevermögen

14.4Den YouTube-Algorithmus nutzen

14.5Mit dem Erfolg leben

14.6Fans managen

14.7Weiterbildung

15Die Zukunft von YouTube …

15.1YouTube-Blog

15.2YouTube Live

15.3YouTube TV

15.4YouTube Trends

15.5Beliebt auf YouTube

15.6YouTube Red

Die großen deutschen YouTube-Kanäle

LeFloid

16YouTube – Fluch oder Segen?

Die großen Deutschen YouTube-Kanäle

BibisBeautyPalace

Glossar

Index

1Einleitung

Achtung! Dieses Buch handelt von einem Videoportal, das ständig verändert wird. Daher können in diesem Buch Dinge stehen, die mittlerweile nicht mehr ganz richtig oder aber komplett falsch sind. Aber tröste dich: Selbst die Mitarbeiter von YouTube kennen nicht jede Ecke des Portals und wissen nicht über jede Veränderung Bescheid. Außerdem handelt es sich dabei meistens nur um Details (die in der nächsten Auflage dieses Buches angepasst werden), sodass es dich kaum stören wird. Sollte die Realität mal komplett von diesem Buch abweichen, dann schreibe uns eine Mail (Mail-Adresse findest du im Buch). Wir werden deine Informationen in der nächsten Ausgabe berücksichtigen. Vielen Dank also schon mal für deine Mitarbeit und viel Spaß beim Lesen!

In diesem Buch steht alles, was du wissen musst, um auf YouTube Spaß und Erfolg zu haben. Allerdings mussten wir die ein oder andere Information sehr knapp halten. Durch diese Verkürzungen wird mancher aus seiner Sicht wichtige Informationen vermissen. Das kann durchaus sein. Wenn wir wirklich alles hätten erschöpfend beschreiben wollen, wäre dieses Buch sicher doppelt so dick und außerdem nie fertig geworden. Willst du also z. B. zum Thema Dramaturgie mehr wissen, solltest du dir einfach ein paar Bücher zu dem Thema besorgen. Dort wirst du deutlich mehr erfahren, was dir auch noch mal eine ganz andere Sichtweise eröffnen wird. Wer mit dieser Beschränkung leben kann, wird in unserem Buch einen umfassenden Leitfaden für YouTube finden.

Wir haben all unsere Erfahrungen in das Buch einfließen lassen und beschreiben deshalb alles aus unserer subjektiven Perspektive. Vielleicht hat der ein oder andere unterschiedliche Erfahrungen gemacht – und deshalb möchten wir deutlich machen, dass YouTube hier geschildert wird, wie wir es kennengelernt haben. Neben der Darstellung der YouTube-Grundlagen erhältst du eine Einführung, mit der du bereits nach 10 Minuten mit YouTube loslegen kannst. Im Anschluss erklären wir die Grundlagen der Videoproduktion. Wir lassen nahezu nichts aus, schneiden aber manche Themen nur an. Dann geht es ans Eingemachte, was YouTube betrifft. Wir beschreiben zahlreiche Details und haben einige Tricks und unbekannte Seiten auf Lager, die dir beim Erfolg auf YouTube super helfen können. Sogar ums Thema »Hacken« kümmern wir uns. Allerdings warnen wir vor jedem Versuch, da dieses Vorgehen auch sehr schnell das Ende auf YouTube bedeuten kann! Wir erklären, wie du Geld auf YouTube verdienen kannst, indem du Partner wirst, und beschreiben einige anstehende Neuerungen, die natürlich bei Veröffentlichung dieses Buches schon Standard sein können.

Auf jeden Fall sind wir überzeugt, dass dieses Buch viele wichtige Tipps, Tricks und Infos liefert und dir auf YouTube deutlich weiterhilft. Viel Erfolg!

2Alles, was du für den Erfolg auf YouTube brauchst

Als wir 2006 das erste Interview für Clixoom – Die Online-Talkshow drehten, hatten wir keine Ahnung, welches Abenteuer wir mit diesem Projekt erleben würden. Eins ist allerdings inzwischen klar: Wenn wir das vorher gewusst hätten … dann hätten wir es genauso wieder gemacht! Denn wir waren uns immer sicher, während wir unendlich viel Arbeit, Leidenschaft und Schweiß in unsere damals noch kleine Talkshow steckten: Mit dem, was wir machen und wie wir es machen, sind wir auf dem richtigen Weg! Die Authentizität, die prominenten Gäste und die verschiedenen Rubriken – all das machte Clixoom – Die Online-Talkshow damals zu den Top-Inhalten, die Nutzer im Web suchen. Sie bot damit alles, was ein erfolgreicher YouTube-Kanal braucht. Inzwischen haben wir unser Format allerdings geändert: Mit Clixoom Science & Fiction haben wir die Ausrichtung des Kanals um 180 Grad gedreht. Statt Promitalks machen wir jetzt aktuelle Videos über das Neueste aus der Wissenschaft. Hätten wir wie die »alten Medien« reagiert, hätten wir vielleicht einen Kanal mit Prominews gemacht. Aber das hat uns überhaupt nicht interessiert. Wichtig ist bei Online-Video die Leidenschaft. Und die hatte Christoph als Journalist viel mehr für wissenschaftliche Themen. Das hat so gut funktioniert, dass der Kanal seit der Umstellung noch heute immer weiter wächst..

Welche Erfolgsfaktoren dafür wichtig sind und wie du am besten selbst auf YouTube aktiv wirst, erklärt dir dieses Buch Schritt für Schritt. Mit einem der relevanten Kanäle auf YouTube wissen wir nicht nur, wie YouTube funktioniert, sondern als erfahrene TV-Produzenten haben wir zusätzlich auch noch Ahnung davon, was du bei Dreh und Schnitt beachten musst. Wenn du dieses Buch gelesen hast, weißt du jede Menge über das größte Videoportal weltweit. Du kannst von unseren Erfahrungen auf YouTube in Deutschland profitieren und hast es in der Hand, dort auch selbst erfolgreich zu werden! Wir drücken dir auf jeden Fall die Daumen!

2.1Fast erfolgreich gescheitert

Ein Jahr vor unserem Start auf YouTube hatten wir unsere eigene Webseite Clixoom.de online gestellt. Dort waren wir mit Interviews, zum Beispiel mit Jürgen Drews und DJ Bobo, sogar relativ erfolgreich. Allerdings ging unsere Webseite im Internet unter. Jedes Interview war wie ein Strohfeuer und die Zugriffszahlen gingen danach schnell wieder zurück. Nach einem Jahr wollten wir das Ganze hinschmeißen. Es schien uns aussichtslos, dass unser Talkshow-Projekt jemals dauerhaft erfolgreich sein würde. Bevor wir allerdings wirklich das Handtuch warfen, wollten wir noch die wirklich allerletzte Möglichkeit ausprobieren: YouTube.

»Iiih-Baah«, dachten wir bis dahin über YouTube! Der Ruf einer Trash-Plattform mit Fröschen im Mixer und kleinen Kindern, die irgendwo gegenlaufen, eilte YouTube voraus. Außerdem hatten auch viele Kollegen Vorbehalte gegenüber dem größten Videoportal: »Auf YouTube geht ihr sowieso unter!«, wurde uns prophezeit. Doch dann kam uns zu Ohren, dass YouTube damals hochwertige Partnerkanäle einrichten wollte, um damit die Qualität zu steigern und Werbekunden zu gewinnen. Wir klemmten uns gleich dahinter und meldeten einen Partnerkanal an. Wie das geht, erfährst du in diesem Buch.

Der Clixoom-Kanal auf YouTube – www.youtube.com/clixoom

2.2Der erfolgreichste Start eines Partnerkanals

Am 25. September 2009 stellten wir ein Interview mit Bushido zum Thema »World of Warcraft« (kurz »WoW«) online. Was dann geschah, hat uns komplett aus den Socken gehauen! Innerhalb von 24 Stunden hatte das Video 100.000 Aufrufe! Buffed.de, eine Webseite, die sich speziell an WoW-Gamer wendet, hatte das Video auf der Startseite verlinkt und uns damit einen absolut traumhaften Start beschert! Wie wir später erfuhren, war noch nie ein Partnerkanal so stark gestartet. Selbst die Leute von YouTube waren absolut baff. So etwas hatten sie noch nie erlebt! Die Sprache verschlug es ihnen dann endgültig, als sie feststellten, dass selbst eine fast 40 Minuten lange Version des Interviews mit Bushido in kurzer Zeit mehr als 50.000-mal (inzwischen sogar über 620.000-mal) gesehen wurde. Von da an waren wir davon überzeugt: Clixoom – Die Online-Talkshow wird ab jetzt durchstarten! Und wir wurden nicht enttäuscht. Der Erfolg des Bushido-Interviews war nur der Anfang. Inzwischen haben wir auf YouTube Abrufzahlen, die so manches Internetportal alt aussehen lassen! Auch mit unserem Format Clixoom Science & Fiction sind wir extrem zufrieden. Wir haben den Kanal inzwischen dem YouTube-Algorithmus angepasst und er liegt wieder im Millionenbereich der monatlichen Views.

3YouTube – das unbekannte Wesen

3.1Was ist YouTube?

3.1.1Das Videoportal

»Zappelbilder«, also Videos, wurden bisher von professionellen Fernsehsendern über die Antenne oder per Kabel und Satellit auf den heimischen Fernseher gesendet. Doch nach vielen Jahren der Entwicklung (schnellere Datenübertragung, preiswerte Kameras und Schnittsysteme) wird das Bewegtbild im Internet erwachsen. Und damit ändert sich alles! Jetzt muss man kein Fernsehsender mehr sein, denn Webcam, Computer und Internetzugang reichen aus. Jeder kann Videos machen und sie auf ein Videoportal hochladen. Mit Abstand federführend ist dabei YouTube. Es ist der Standard für Bewegtbilder im Internet. Im Netz liegt der Marktanteil schon bei mehr als 50 % der Videoaufrufe. Alle anderen Portale teilen sich den Rest untereinander auf, sodass für jeden anderen nur ein kleiner Anteil übrig bleibt. Das hat Folgen: Während YouTube als Google-Tochter eigene riesige Serverfarmen unterhält, müssen sich die anderen Server bei kommerziellen Anbietern einkaufen – eine teure Angelegenheit. So hat die Konkurrenz kaum eine Chance, jemals Gewinne zu erwirtschaften. Im Gegenteil: Ist auf diesen Portalen endlich mal ein Preroll-Spot (ein Werbespot, der vor einem Video läuft) gebucht, läuft er vor fast jedem Video rauf und runter und nervt oder vertreibt die verbliebenen Nutzer. Und wenn diese Werbung dann auch noch schlecht gemacht ist, was leider oft passiert, laufen die User in Scharen davon. Ein weiterer Nachteil: Je mehr Videoabrufe ein Portal hat, desto höher sind die Serverkosten. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Sind nämlich dann nicht genug Werbekunden da, laufen die Kosten schnell aus dem Ruder.

Natürlich braucht auch YouTube Gewinne durch Werbeeinnahmen. Und mittlerweile erkennt die Werbeindustrie das Potenzial von YouTube. YouTube hat zudem massiv an der Verbesserung seines Angebotes gearbeitet. Lange galt die Plattform als Quelle von User Generated Content mit zweifelhafter Qualität, also Videos von Nutzern, in denen irgendwelcher Mist wie Kinder, die vom Stuhl fallen, oder Ähnliches zu sehen ist. Zur Verbesserung der Qualität wurde ein einfaches Instrument entwickelt: YouTube misst die Sehdauer. Umso länger also ein Video und die in der Folge betrachteten Videos gesehen werden, umso besser wird das Video bewertet und taucht öfter in den Empfehlungen der Plattform auf. Tatsächlich zeigt sich, dass qualitativ bessere Videos so leichter auf YouTube zu finden sind. Trotzdem musste YouTube feststellen, dass das alleine nicht reicht. Nach Beschwerden zahlreicher Werbekunden wurden 2017 die Werberichtlinien deutlich verschärft. Vor und im Umfeld von Videos, die z. B. rassistisch sind, Minderheiten beleidigen oder auch viele Schimpfwörter enthalten, wird keine Werbung mehr gezeigt. Passt also beim Titel von Videos auf. Wenn YouTube unter dem Titel nicht werbegeeignete Inhalte vermutet, wird die Werbung deaktiviert. Vor unserem Video Neue Gefahr? Umherstreunende Schwarze Löcher läuft zum Beispiel kein Preroll mehr. Ob es an der Gefahr liegt? Oder wenn z. B. 9/11 in den Tags enthalten ist, wird keine Werbung geschaltet., weil ein Video über den Anschlag auf das World Trade Center vermutet wird. Davor soll natürlich keine Werbung laufen. Der Inhalt ist zu negativ.

Die meistabonnierten und meistgesehenen Kanäle sind bei SocialBlade.com zu finden.

Wenn bessere Inhalte gefördert werden, motiviert das auf jeden Fall die Produzenten und hat schon innovative und verblüffende Kanäle hervorgebracht. Wir sind sehr auf die kommende Entwicklung gespannt. Vielleicht startet ihr ja einen neuen spektakulären Kanal. Gute Inhalte setzen sich wirklich über kurz oder lang durch. Man muss nur dranbleiben.

Riesiges Angebot für Zuschauer