Cross Cap gehäkelt - Veronika Hug - E-Book

Cross Cap gehäkelt E-Book

Veronika Hug

0,0

Beschreibung

Die Cross Cap legt nach! Die einfachste Mütze der Welt wird ab jetzt auch gehäkelt! Versucht es selbst: An einer Seite anfangen und einfach geradeaus häkeln, am Ende das entstandene Rechteck zusammennähen und verzieren, und fertig ist eure stylische Mütze! Doch nicht nur Mützen, auch Loops, Pelerinen, Stirnbänder und Stulpen häkelt ihr mit dieser Technik so einfach wie noch nie. Tragt ihr lieber lässige Beanies, oder verspielte Mützen mit Blümchen? Oder Stirnbänder? Auffällige Farben, oder doch lieber schlicht-dezente Töne? Die Cross Cap kann alles! Probiert es aus: Der Erfolg ist garantiert!

Sie lesen das E-Book in den Legimi-Apps auf:

Android
iOS
von Legimi
zertifizierten E-Readern

Seitenzahl: 27

Das E-Book (TTS) können Sie hören im Abo „Legimi Premium” in Legimi-Apps auf:

Android
iOS

Beliebtheit




INHALT

CRASHKURS CROSS CAP HÄKELN

DIE BASIC CAP

GRÜNE MÜTZE (54–56 CM)

MÜTZE IN LILA, PINK UND GRÜN (52–54 CM)

LOOP (28 CM x 80 CM)

MÜTZE MIT STREIFEN (54–56 CM)

MÜTZE (54–56 CM)

MÜTZE (54–56 CM)

MÜTZE IN GRAUTÖNEN MIT PETROL (54–56 CM)

MÜTZE IN BEERENTÖNEN (52–54 CM)

MÜTZE (52–54 CM)

MÜTZE IN SENF (52–54 CM)

PELERINE (38 CM x 100 CM)

MÜTZE MIT ZÖPFEN (52–54 CM)

MÜTZE IN BRAUN (54–56 CM)

ARMSTULPEN (10 CM LANG)

MÜTZE (52–54 CM)

STOLA (50 X 140 CM, OHNE FRANSEN)

MÜTZE (54–56 CM)

GRÖSSENTABELLE

KLEINE HÄKELSCHULE

IMPRESSUM

AUF DIE PLÄTZE … FERTIG … CROSS!

Jetzt werden die coolen Cross Caps endlich auch gehäkelt – und zwar in rasender Geschwindigkeit! Der Mützenboom ist voll im Gange, und mit der Cross-Cap-Technik werden gerade die Einsteiger richtig bedient. Und so gibt es jetzt die Mütze, die wirklich JEDER häkeln kann!

Eine wichtige Rolle spielen hier natürlich die Farben. Mit den aktuellen Farbverlaufsgarnen wird jedes Modell zum Unikat. Aber auch in Uni oder mit unterschiedlich breiten Streifen gebt ihr eurem coolen Outfit den richtigen Akzent.

Und zum Schluss kommt das Tüpfelchen aufs I: ob mit Pompon, Quaste, Häkelblume oder ganz „oben ohne“ – seid kreativ und erfindet euer Lieblingsteil einfach selbst!

Ich wünsche euch viel Spaß mit eurer neuen Mütze!

Wenn ihr mehr über mich und meine Bücher und Zeitschriften erfahren möchtet, dann besucht mich doch gerne unter www.RedaktionHug.de

CRASHKURS CROSS CAP HÄKELN

Das GRUNDMUSTER der Cross Cap besteht aus festen Maschen. Die gewünschte Anzahl Luftmaschen anschlagen und die Luftmaschenkette mit 1 Reihe fester Maschen behäkeln. Ab der folgenden Reihe für den Rippeneffekt die festen Maschen sowohl in den Hinreihen als auch in den Rückreihen stets nur in das hintere Maschenglied der Vorreihe arbeiten. Jede Reihe mit einer zusätzlichen Luftmasche beginnen.

Cross Caps können mühelos für jede Kopfgröße gefertigt werden: Entweder mit dem Bandmaß den Kopfumfang messen und das Strickteil ca. 2 cm kürzer arbeiten, damit die Mütze gut am Kopf sitzt, oder das Häkelteil vor Beenden der Arbeit zum Maßnehmen um den Kopf legen und die Naht mit den Händen zusammenhalten.

Nach Beenden der Arbeit den Faden lang hängen lassen und mit diesem die Naht wie im Bilderkurs beschrieben schließen. Eine Kante der Mütze zusammenziehen und den Faden vernähen. Bei Streifenmützen die Kante wählen, an der jeweils der Faden neu angesetzt bzw. hochgeführt wurde. So liegt die schönere Kante ohne Fadenwechsel dann später sichtbar am Gesichtsausschnitt.

Zum Schluss die Mütze nach Wunsch mit einem Pompon, Fransen oder einer Quaste schmücken. So wird jede Cross Cap zum Unikat.

DIE NAHT SCHLIESSEN

Anschlag- und Abschlusskante gegeneinanderlegen und schließen. An der oberen Kante in die 1. Masche von oben nach unten einstechen.

DIE MÜTZE ZUSAMMENZIEHEN

Mit dem gleichen Faden, mit dem die Naht geschlossen wurde, die Mütze an einer Kante zusammenziehen. WICHTIG: dabei nur jede 3. Reihe erfassen.