Das andere Katzenbuch - A. Ketschau - E-Book

Das andere Katzenbuch E-Book

Ketschau A.

0,0
5,49 €

Beschreibung

Liebevoller Charakter, kuscheliges Fell - Katzen gehören zu den beliebtesten Heimtieren. Egal, ob teuer gekaufte Edelrassekatze oder zugelaufene rasselose Mieze - Katzen sind wunderschöne, sanfte und liebenswerte Begleiter. Das Buch stellt einige Rassen (und rasselose Miezen) in liebevollen Zeichnungen und Skizzen vor.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 22

Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0



Für Füchschen, Streuner und Pascha-Bandit.

Heilige Birma

Die Hauskatze (Felis catus) stammt von der Falbkatze ab. Zu den Hauskatzen zählen auch Rassekatzen, doch ist mit dem Begriff „Hauskatze“ umgangssprachlich meist eine Katze gemeint, die keiner anerkannten Rasse bzw keiner Kreuzung aus verschiedenen Rassen angehört. Genau genommen sind Rassekatzen aber ebenfalls Hauskatzen. „Normale Hauskatzen“ werden auch oft als Europäisch Kurzhaar bezeichnet, was zu Verwechslungen mit der seit 1982 als Rasse anerkannten Europäisch Kurzhaar führen kann, die der Hauskatze jedoch weitgehend gleicht. Katzen weichen äußerlich nur wenig von ihren Vorfahren ab. Ihr eigenständiges Wesen und ihren Jagdtrieb haben sie ebenfalls bewahrt. Notfalls wird mangels Beutetier auch ein Spielzeug erbeutet. Hauskatzen sind allerdings mehr auf ihre Menschen angewiesen als ihre wilden Vorfahren, die ganz gut alleine zurecht kommen. Die Katzen lebten noch wild, als der Mensch andere Tiere schon domestiziert hatte. Die Katzen kamen von selbst, und es entwickelte sich eine Art Zweckgemeinschaft. Die Katzen hielten Haus, Hof und Stall frei von Ratten und Mäusen, und dafür bekamen sie ein Dach über dem Kopf, regelmäßig ihr Schälchen Milch und wenn sie Glück hatten sogar regelmäßig zusätzliche Mahlzeiten. Die Menschen sahen ihre Ernte gerettet,