Der Leader-Macher - Harald Psaridis - E-Book

Der Leader-Macher E-Book

Harald Psaridis

4,9
16,99 €

oder
Beschreibung

Viele glauben zu wissen, was einen Leader ausmacht und wie man Menschen wirklich führt. Harald Psaridis hat sich diese Erfahrung in über 20 Jahren hart erarbeitet und eine der größten europäischen Finanzdienstleister-Organisationen mit einem Transaktionswert von über 5 Milliarden Euro aufgebaut. Der Mann aus der Praxis stellt die gewohnten Führungsansätze radikal in Frage und bietet konkrete Lösungen an, die er selbst hundertmal erprobt und gelebt hat. Führen mit Zugkraft, die Sog erzeugt anstatt Druck. Seine Methode der "Frontline Leadership" führt den Leser in eine Welt, wie wir sie gerne hätten. Mit Leader-Persönlichkeiten, die aufgrund Ihrer Integrität, Ihrer Werte und Ihres Verantwortungsbewusstseins respektiert und geachtet sind. Und ihre Mitarbeiter so zu Höchstleistungen anspornen.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 174

Bewertungen
4,9 (40 Bewertungen)
35
5
0
0
0



HARALD PSARIDIS

DERLEADER-MACHER

Der Leader-Macher

Führen statt Managen

3. Auflage

© 2013, Midas Management Verlag AG

eISBN 978-3-906010-91-5

Harald Psaridis:

Der Leader-Macher – Führen statt Managen

St. Gallen/Zürich: Midas Management Verlag, 2013.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet abrufbar über http://dnb.d-nb.de

Layout & Cover: Agentur 21

Titelfoto: Manfred Klimek

Printed in Germany

Alle Rechte Vorbehalten. Kein Teil des Werks darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder in einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlags reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Verlagsanschrift:

Midas Management Verlag AG, Dunantstrasse 3, CH 8044 Zürich

www.midas.ch | facebook.com/midasverlag

Inhalt

Einleitung

Teil I:Die richtige Einstellung zum erfolgreichen Leadership

Was ist Frontline-Leadership?

Meine Geschichte: Warum Sie dieses Buch lesen müssen

Das Leben und Leiden einer Führungskraft

Zehn Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen

1.Als Chef muss man sich aktiv einbringen

2.Ehrlichkeit im Umgang mit den Mitarbeitern

3.Jeder muss sich an Regeln halten – auch der Chef

4.Zusammenhalt in der Gruppe

5.Wie Sie Ihre Angst vor Führungsfehlern überwinden und Ihr Team zu Höchstleistungen bringen

6.Einarbeiten von neu aufgestiegenen Führungskräften

7.Wie Sie die Arbeit Ihrer Mitarbeiter überprüfen

8.Führen ohne Druck

9.Wie man sich von Mitarbeitern trennt

10.Auch eine Führungskraft darf Fehler machen

Teil II:Das Frontline-Leadership-System

Vier Schritte für den Einstieg

Schritt 1: Sich selbst führen

16 Charakter- und Persönlichkeitseigenschaften des echten Leaders

Schaffen Sie eine Vision!

Setzen Sie sich ein Ziel!

Schritt 2: Zukünftige Führungskräfte und Mitarbeiter rekrutieren

So erstellen Sie das Profil des idealen Mitarbeiters

Das Anforderungsprofil

So rekrutieren Sie geeignete Mitarbeiter

1.Greifen Sie auf Ihr eigenes Potenzial zurück

2.Bauen Sie stetig Ihr Netzwerk aus

3.Empfehlungen von Kunden

4.Empfehlungen von Mitarbeitern

Der Einstellungsprozess:Kontaktaufnahme / erster Anruf

Aufbau des ersten Interviews

1.Interviewteil

2.Vorstellung des Unternehmens / Jobs

3.Fragen- und Entscheidungsteil

Schritt 3: Einzelne Mitarbeiter führen

Ziele, Visionen und Planung

Onboarding

Schritt 4: Teams führen und Organisationen aufbauen

Teambildung

Regeln kann man setzen, Werte muss man vermitteln

Entwicklung einer systematischen Ausbildung

Das ultimative Ziel eines jeden Leaders

Leitlinien für die individuelle Führung der Mitarbeiter

Die fünf wichtigsten Führungsgrundsätze

Ziele definieren

Entscheidungen treffen

Ihren Mitarbeitern vertrauen

Feedback geben

Mitarbeiter nicht „im Regen“ stehen lassen

Der geheime Kodex für echte „Frontline Leader“

Verschiedene Arten von Mitarbeitergesprächen

Das klassische Jahresfeedbackgespräch

Das Zielvereinbarungsgespräch

Das Quartalsgespräch

Das situative Führungsgespräch

Der Core-Leadership-Prozess

System zur Entscheidungsfindung

Das Frontline-Leadership-System in der Praxis

Nachwort: Vier Dinge für Ihren Weg

Einleitung

Kein Mann kann eine Armee von hinten führen.

Er muss an der Front stehen …, an der Spitze der Armee.

Er muss zu sehen sein, und der Effekt seiner Gedanken

und seiner persönlichen Energie muss für jeden Offizier

und jeden anwesenden Mann spürbar sein …

General William T. Sherman

Willkommen zu Frontline Leadership!

Ich freue mich, dass Sie sich zum Kauf dieses Buches entschlossen haben. Sie werden auf den kommenden Seiten viele neue Dinge erfahren, die Ihre Meinung und Ihre Ansichten über das Thema Führung ein für allemal über den Haufen werfen.

Beim Schreiben dieses Buches war es mir besonders wichtig, Ihnen nicht nur Theorie an die Hand zu geben, sondern das wahrscheinlich effektivste Führungssystem der Neuzeit: Frontline Leadership.

Mein Ziel ist es, Ihnen viele Aha-Effekte, interessante Einblicke und radikale, neue Ansichten zu bieten, die in der Praxis wirklich funktionieren.

Meine mittlerweile fast 30-jährige Erfahrung als Führungskraft in einem international agierenden Finanzkonzern hat mir den Antrieb gegeben, mein gesammeltes Wissen für Sie aufzubereiten und ein System daraus zu schaffen, das Ihnen dabei helfen wird, Ihre Führungsqualitäten auf ein Level zu heben, das Sie sich bisher noch nicht einmal erträumt haben.

Das sind starke Worte und eine vollmundige Ankündigung für den Anfang eines Buches, ich weiß!

Aber glauben Sie mir: Trotz oder gerade wegen dieser Ankündigungen und Behauptungen kann ich mit Stolz sagen, dass jedes Unternehmen und jede Führungskraft, der ich bisher mein Frontline-Leadership-System zugänglich gemacht habe, neue Dimensionen in der Zielerreichung und Teamleistung zu verzeichnen hat.

Ich wünsche mir, dass Sie, wenn Sie dieses Buch am Ende zuklappen, nicht nur eine neue Meinung zum Thema Führung, sondern auch eine neue Lebenseinstellung haben, die für Sie in Zukunft das Leben nicht nur besser, sondern auch aufregender und befriedigender macht.

Denn egal, ob Sie Neueinsteiger oder alter Hase sind, ob Sie sich gerade in diesem Moment zum ersten Mal als Leader behaupten müssen, oder bereits Tausende von Menschen geführt haben: Frontline Leadership bringt diese Qualitäten noch einmal auf ein neues Niveau.

Eigentlich sollte dieses Buch ja zunächst von Piraten handeln. Ja, Sie haben richtig gehört! Von Piraten.

Zum einen löst der Begriff „Pirat“ das Bild eines Räubers aus, also einer gefährlichen Spezies Mensch, zum anderen lässt er auch ein Bild von Freiheit und Abenteuer entstehen. Wir sehen freie Menschen mit Werten, die auf der Suche nach einem großen Schatz sind und eine niemals endende Reise voller Abenteuer und Begeisterung.

Wir sehen aber auch Zusammenhalt, bedingungsloses Vertrauen und einen Kodex, der über allem steht und der in jeder Situation wichtiger ist als das eigene Leben oder die eigene Gier. Über dieser geschichts- und geschichtenträchtigen Situation steht immer die Vorstellung eines Menschen, der unseren größten Respekt verdient: der Kapitän. Dieser Kapitän ist nicht nur Führungskraft aufgrund seiner theoretischen Qualifikation oder Erbe eines Titels …

Er ist ein echter Leader, eine starke Führungsperson, die im Mittelpunkt des Geschehens agiert, voranschreitet und zu hundert Prozent Verantwortung für die Siege und Niederlagen übernimmt. Wenn der Kapitän sich zurücklehnt und nur noch delegiert, dann droht ihm eine Meuterei; wenn er die Schätze hebt, wird ihm Ruhm und Reichtum zuteil, und die Aufgabe, die Schätze gerecht zu verteilen. Er ist für meine Begriffe ein echter Leader und kommt damit sehr nah an meine Philosophie von einer perfekten Führungskraft heran.

Aber auch wenn Sie mit Piraten und Kapitänen gar nichts anfangen können, werden Sie in diesem Buch viele neue Erkenntnisse über Führung und vor allem auch viel über sich selbst lernen. Denn jeder Prozess in diesem Bereich beginnt immer in einem selbst. Nur wer in der Lage ist, sich selbst zu führen und sich auch führen zu lassen, der wird auf lange Sicht in dieser Position so bestehen können, wie ich es mir für Sie wünsche. Denn für mich ist Leadership nicht einfach „führen“ oder „bestimmen, was getan wird“.

Leadership ist für mich eine Lebenseinstellung und das Streben nach außergewöhnlichen Leistungen in einer Gruppe von Menschen, die das gleiche Ziel verfolgen.

Leadership ist für mich der gemeinsame Gedanke, ein Zugehörigkeitsgefühl und die Dynamik eines Teams, das eine zentrale Person braucht, die mutig und ohne Zögern voranschreitet und die aktiv die Führung übernimmt.

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass ich mehrmals den Begriff „echter Leader“ verwendet habe. Das tue ich ganz bewusst, denn ich bin überzeugt davon, dass viele Führungskräfte und theoretische Leader in Firmen gar keine sind. Denn wer den ganzen Tag hinter dem Schreibtisch sitzt, nur organisiert und delegiert, ist kein Leader, sondern höchstens ein Manager.

Auf die Definitionen komme ich gleich im ersten Teil noch einmal zurück, im Moment geht es mir darum, dass Sie einen „Möchtegern-Leader“ von einem „echten Leader“ unterscheiden können.

Leider finden wir in europäischen Unternehmen viel zu wenige echte Leader, und vor allem viele Möchtegern-Leader, die zwar in der Theorie Leadership praktizieren, praktisch jedoch massiv scheitern.

Sicherlich kennen auch Sie in Ihrer Firma auf jeder Hierarchiestufe mehrere Beispiele von Personen, die über keinerlei Führungsqualitäten verfügen und bei denen man sich nach kurzer Beobachtung fragt, wieso diese Leute eigentlich in einer solchen Position zu finden sind.

Sie kennen sicherlich auch den ein oder anderen „echten Leader“, eine Person, die nur durch ihre bloße Anwesenheit dafür zu sorgen scheint, dass alle Dinge rund laufen. Wenn diese Person den Raum betritt, erntet sie sofort Respekt und Akzeptanz, die Menschen folgen ihr und in jeder Situation werden Ergebnisse erzielt oder ein Problem wird gelöst.

Warum das so ist und wie Sie selbst zu einem solchen Leader werden, dem man gerne folgt und der Ergebnisse produziert, davon handelt dieses Buch.

Gehen Sie die dafür notwendigen Schritte, beherzigen Sie das Frontline-Leadership-System, und der Rest passiert von allein. Sobald Sie mit der richtigen Einstellung und den richtigen Werkzeugen arbeiten, erkennen sowohl Sie selbst als auch andere Ihre ungeahnten Fähigkeiten und Qualitäten, die Ihre Führung komplett verändern. Jetzt und in Zukunft.

Dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg und Begeisterung.

Ihr Harald Psaridis

TEIL I

Die richtigeEinstellung zumerfolgreichenLeadership

Was ist Frontline-Leadership?

Im ersten Kapitel möchte ich mit den traditionellen und klassischen Methoden des Leadership aufräumen und in gewisser Weise auch abrechnen, denn viele verstehen den Begriff Leadership komplett falsch.

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!

Lesen Sie weiter in der vollständigen Ausgabe!