Der Vater-Sohn-Konflikt in Kafkas Werken "Das Urteil" und "Brief an den Vater" - Ilayda Altinparmak - E-Book

Der Vater-Sohn-Konflikt in Kafkas Werken "Das Urteil" und "Brief an den Vater" E-Book

Ilayda Altinparmak

0,0
12,99 €

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Universität Basel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit widmet sich der Frage, wie der Vater-Sohn-Konflikt von Franz Kafka in dessen Werken „Das Urteil“ sowie „Brief an den Vater“ dargestellt wird. Die Analyse der Werke soll rein werkimmanent erfolgen, ohne biografische Bezüge zu Kafkas realer Beziehung zu seinem Vater einzubeziehen. Die Vaterfigur stellt in beiden Werken ein zentrales Leitbild dar, an welchem sich der Konflikt ablesen lässt. Die Thematik des Konflikts zwischen Vater und Sohn ist ein häufig bearbeiteter Inhalt in der Weltliteratur, welcher in der Entwicklung jedes jungen Mannes begründet liegt. Insbesondere in den Epochen des Sturm und Drang sowie Expressionismus wurde dieses Thema häufig zum Inhalt der schriftstellerischen Werke, da das Schreiben eine Möglichkeit darstellte, sich von den übermächtig erscheinenden Vaterfiguren zu befreien, womit sich ein Großteil der Leserschaft identifizieren konnte. Insbesondere die in dieser Arbeit behandelten Werke sind und waren in der literaturwissenschaftlichen Forschung Gegenstand schier unzähliger Untersuchungen.

Das E-Book können Sie in einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützt:

PDF
Bewertungen
0,0
0
0
0
0
0