Innere Brücken - Erich Liegmahl - kostenlos E-Book

Innere Brücken E-Book

Erich Liegmahl

0,0
0,00 €

Beschreibung

"Innere Brücken" bietet eine Zusammenstellung von jenen Gedanken aus "Richtung Eden" vom selben Autor, in denen die Begriffe "Gott, Himmel, Liebe, Frieden, Wege, Herz,Tod, Sieg, Krieg,Ego" nicht vorkommen. Diesen in Form (kein Fließtext) und Inhalt etwas anderen Ratgeber bekommen Sie kostenlos - Sie brauchen dieses Geschenk als eine Fundgrube neuer Sichtweisen nur noch anzunehmen.

Das E-Book können Sie in Legimi-Apps oder einer beliebigen App lesen, die das folgende Format unterstützen:

EPUB
MOBI

Seitenzahl: 31




Innere Brücken

StartindexImpressum

Start

index

INNERE BRÜCKEN

Liebe/r Leser/in,

ich freue mich über Ihr Interesse an diesem Buch und wünsche Ihnen, dass Sie ihm hilfreiche

geistige Impulse entnehmen können.

Die Art des Lesens dürfte dabei eine andere als bei einem Roman oder Sachbuch sein:

jeder Satz ist ein Angebot zum Verweilen, als wäre er nur die Überschrift eines Kapitels,

dessen Text Sie dann gedanklich selber schreiben. Betrachten Sie die Ideen als mentale

Dehnübungen, durch die sich Ihr Horizont weiten kann, um neue Perspektiven zu gewinnen.

Wenn Sie wie aus einem Brunnen daraus Denkanstöße Richtung innere Ruhe und

Gelassenheit schöpfen oder gar in einen meditativen Gemütszustand gelangen

können, wäre die Absicht dieses Buches erfüllt.

In geistiger Verbundenheit

Erich Liegmahl

Eli2002: Was wir als Wirklichkeit zu erkennen meinen,

ist der größte Irrtum aller Zeiten -

gottseidank findet er wirklich nur in der Zeit statt.

Eli2004: Weint bis die Tränen ihre Bitterkeit verlieren

und aus Tränen des Leidens Tränen der Freude werden.

Eli2006: Wenn alles für immer so weiterginge, bräuchten wir nichts zu tun:

weil wir wissen, dass alles endet, ruft es uns zum Handeln auf.

Eli2007: Wer um die Verstorbenen weint, fürchtet sich vor seinem Ende:

du weißt, du wirst Millionen folgen, früher oder später,

doch unausweichlich - nenn es von mir aus Schadenfreude,

doch es bleibt die höchste Gerechtigkeit auf Erden.

Eli2009: Wenn du allen Ballast abwirfst, auch deinen Körper zurücklässt,

hast du das Gewicht, das Engel tragen können.

Eli2015: Güte ist die Steigerung von gut -

aber Güter sind nicht die Steigerung von Güte.

Eli2016: Glaube ist für viele Menschen wie ein Gerät,

bei dem sie nicht wissen, wie sie es einschalten sollen.

Eli2020: Engel sind bei dir: und manchmal stellen sie dir ein Bein,

damit du hinfällst - einen Meter vor einem Abgrund.

Eli2026: Das Menschenleben ist wie ein Regenbogen:

erzeugt aus Licht und Wasser - und allzu schnell auch wieder vorbei.

Eli2037: Wir bauen immer größere Kreuzfahrtschiffe -

und ziehen uns dann zurück in private Rettungsboote.

Eli2038: Als Seemann erlebst du Stürme und Flauten auf den Fahrten von Hafen zu Hafen -

als Leuchtturmwärter überblickst du die See und brauchst nur auf das Licht zu

achten.

Eli2040: Wir sind dermaßen hypnotisiert von dem, was uns unsere Augen zeigen,

dass es uns schwerfällt, den Rahmen zu vergrößern -

je mehr uns das gelingt, desto mehr wird uns unser Wahnsinn bewusst.

Eli2041: Erst wollten wir die Welt verändern - dann die Menschen in unserer Nähe -

schließlich haben wir genug damit zu tun, uns selbst zu ändern.

Eli2047: Das Problem, das du mit jemandem hast, ist immer in dir:

der Film befindet sich im Projektor und die Leinwand

dient nur als Projektionsfläche.

Eli2048: Was wir Realität nennen, hat mit der Wirklichkeit

so wenig zu tun wie der nächtliche Traum mit dem Tageserleben.

Eli2051: Die Welt ist ein Traumland - und unsere Kämpfe sind darin die Albträume.

Eli2054: Engel sind ohne Namen und Geschlecht: sie entstammen einem Reich,

in dem es keine Grenzen, keine Trennlinien gibt

wie unser Bewusstsein sie dauernd erzeugt.

Eli2056: Grenzenlosigkeit ist unserem Bewusstsein unbekannt:

sobald und solange wir in unseren Körpern sind,

ist es auf Abgrenzung eingestellt.

Eli2061: Erst erlauben wir unserem Wahnsinn, Grenzen zu ziehen -

dann erlauben wir unserer Dummheit, sie unter Einsatz unseres Lebens

zu verteidigen.

Eli2073: Wer groß sein will, wirft einen langen Schatten -

trete aus deinem Schatten ins Licht und du wirst erkennen,

was wahr und wichtig ist.

Eli2080: Wer glaubt, sich einer Sache sicher zu sein, irrt sich mit Sicherheit -

Unsicherheit ist Ehrlichkeit, Sicherheit Lüge oder Ignoranz.

Eli2081: Wir gehen nicht zum Teufel,

sondern der Teufel ist fasziniert vom Bösen in uns.

Eli2082: Der Teufel wird nicht das Weite suchen,

solange er in uns Schwächen für ihn findet.

Eli2084: Sei und bleibe König in deinem Geist-Reich - werde nie Söldner oder Sklave.